Seite 18: Preis-Leistungs-Verhältnis

Was bringt ein schneller Prozessor, wenn man sich ihn nicht leisten kann? Wir haben einen Blick in unseren Preisvergleich geworfen und die aktuellen Straßenpreise aller Prozessoren des Testfeldes miteinander verglichen. Gezählt wurde jeweils die günstigste Boxed-Version in unserem Preisvergleich in Deutschland. Da dort der Intel Core i5-4670K noch nicht gelistet lag, nahmen wir hierfür den Alternate-Preis zum Vergleich heran, der auf unserem Lieferschein stand. Zu beachten ist allerdings, dass sich die Preise meistens ein paar Tage nach dem Launch zugunsten der Neuvorstellungen verschieben, da die Shops die geringe Anzahl an lagernden Produkten zunächst zu einem höheren Preis an die Early Adopter verkaufen. Der Preis passt sich im Anschluss an und dementsprechend kann sich das Preis-Leistungsverhältnis der Haswell-Prozessoren noch deutlich verbessern.

bmonboard3
bmonboard3

Mehrere Prozessoren fallen hier klar aus dem Rahmen:

Der Intel Core i7-3970X und der Intel Core i7-3960X sind mit Preisen von über 830 Euro deutlich zu teuer. Der neue Intel Core i7-4770K reiht sich dann allerdings schon wieder direkt dahinter ein. Der Preis von 335 Euro dürfte in den nächsten Tagen aber bestimmt noch etwas fallen. Zur Markteinführung liegen die Preise immer etwas zu hoch und pendeln sich erst ein paar Tage später ein. Dann hätte das neue Haswell-Flaggschiff durchaus noch Potential, den ein oder anderen Platz noch gut zu machen. Etwas besser sieht es für den Intel Core i5-4670K aus. Er reiht sich ins breite Mitelfeld und ist in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis fast schon in die Fußstapfen seines Vorgängers getreten. Der Unterschied ist hier nicht allzu groß. Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten aber auch einige Modelle aus AMDs FX-Reihe.