Seite 16: Performancerating

Abschließend an die Benchmarks möchten wir noch das Performanceranking aufzeigen. Darin haben alle Benchmarks berücksüchtigt und gleich gewichtet. Als Basis diente dabei der jeweils langsamste Prozessor eines jeden Benchmarks. Die normierten Werte, zeigen Haswell vor seinen direkten Vorgänger. Im Schnitt leistet die Intel Core i7-4770K knapp zehn Prozent mehr. Auch der Vorsprung des kleineren Intel Core i5-4670K bewegt sich in etwa in diesem Rahmen. Insgesamt positionieren sich unsere beiden Haswell-Samples im oberen Drittel des Prozessoren-Testfeldes. Einzig SandBridge-E bietet dank der Kraft von sechs Kernen noch mehr Leistung. Weit abgeschlagen sind AMDs FX-Prozessoren und vor allem die kleinen APUs auf "Trinity"-Basis.

bmonboard3