Seite 8: Das Display

 

Subjektive Bewertung + iColor Display:

Bereits das P702 konnte mit einem erstklassigen Display überzeugen, da stellt sich nun die Frage, ob das P502 Pro da mithalten kann. Wie beim 17-Zoll-Modell wird auch beim kleinen Bruder auf ein FullHD-Panel, das mit einer weitestgehend matten Oberfläche aufwarten kann. Weitestgehend daher, weil sich Schenker im Grunde genommen für ein mattes Panel entschieden hat, das aber eben ein klein wenig spiegelnder ist. So sollen die positiven Effekte von Glare-Panels (sattere Farben) mit den positiven Aspekten von Non-Glare-Displays (keine Spiegelungen) verbunden werden. In der Praxis gelingt dieses Vorhaben recht gut. Die Farben wirken ein klein wenig satter als üblich, Spiegelungen fallen zu keinem Zeitpunkt negativ auf.

Schenker Notebooks XMG P502
Schenker Notebooks XMG P502 Pro

Dass die Kombination aus 15-Zoll-Panel und FullHD-Auflösung überzeugt, konnte bereits mehrfach gezeigt werden. Die Darstellung ist gestochen scharf, während die Anzeigegröße im gleichen Zug nicht allzu klein ist. Wie wir bereits geklärt haben, verfügt das P502 Pro über eine äußerst leistungsstarke Grafik, sodass es zu keinen Problemen hinsichtlich der Frameraten kommt. Auf die lange Sicht: Das verbaute Panel besitzt eine recht gute Interpolation, sodass es langfristig auch kein Problem darstellt, auf eine niedrigere Auflösung zu wechseln.

Ausleuchtung

Ausleuchtung

Das eingesetzte Panel beruht auf der TN-Technik, bietet also bauartbedingt nicht die allergrößten Blickwinkel. Dennoch bietet das P502 Pro für den anvisierten Einsatzbereich eine mehr als überzeugende Leistung, da Schenkers Gaming-15-Zöller wohl meist nur allein genutzt werden wird.

Messwerte:

Ausleuchtung

Ausleuchtung

Maximale Helligkeit

Kontrastwert

Das Display kann mit einer hohen maximalen Helligkeit von 304 cd/m² aufwarten und bietet darüber hinaus einen angenehm hohen Kontrast von 760:1. Einzig die Homogenität der Ausleuchtung wollte uns nicht 100-prozentig zusagen, denn hier liegt man nur bei 76,64 Prozent.