> > > > Test: ASUS G75 - Gaming-Flüsterer mit Ivy Bridge

Test: ASUS G75 - Gaming-Flüsterer mit Ivy Bridge

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Systemleistung

Nun geht es an den ersten Teil unserer Leistungs-Messungen

Cinebench 10

Cinebench 11

7-Zip

Das ASUS G75 bietet die zu erwartende Leistung. Die Ivy-Bridge-Plattform kann sich vom Vorgänger absetzen, allerdings nicht so deutlich, wie sich dies mancher im Vorfeld gewünscht hätte – hier sollte aber auch klar bedacht werden, dass es sich bei Ivy Bridge in erster Linie um einen Shrink, also ein Tick im Tick-Tock-Prinzip handelt.  Am deutlichsten profitiert die neue Plattform im alten Cinebench 10. Im täglichen Leben muss man schlichtweg festhalten: Wie bereits bei den Vorgängern wird mehr als genügend Leistung für alle täglich anfallenden Aufgaben (und noch ein bisschen mehr) bereitgestellt.

HDD Durchsatz

HDD Zugriff

Speicherdurchsatz

Die von ASUS eingesetzte SSD erweist sich als Glücksgriff und gehört mit zu den schnellsten bislang gemessenen Speichermedien. Zusammen mit den niedrigen Zugriffszeiten fühlt sich das G75 so in jeder Lebenslage extrem schnell an.
Eine überzeugende Leistung bietet auch das Speicherinterface – der Vorsprung zur Ivy-Bridge-Generation hält sich aber auch hier in Grenzen.

PC Mark Vantage

PC Mark 7

Im PC-Markt fällt der Vorsprung schon ein wenig größer aus, was an der generell etwas performanteren Hardware in erster Linie an der verbauten, sehr schnellen SSD liegt. So kann sich das G75 deutlich an die Spitze der Charts setzen.

3D Mark 2006

3D Mark Vantage

3D Mark 11

Die 3D Marks geben einen ersten Einblick auf die zu erwartende Performance – und der erste Eindruck ist etwas ernüchternd. Zwar kann sich das G75 von seinem Vorgänger absetzen, der Vorsprung hält sich aber in Grenzen.

 

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 14.02.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 276
Kurze Zwischenfrage:
Warum werden Spiele getestet, die nicht besonders aufwendig sind oder kaum jemand(mehr) spielt?
#18
customavatars/avatar7414_1.gif
Registriert seit: 07.10.2003
Franken
[online]-Redakteur
Beiträge: 9228
Keine Angst, das Testprozedere wird in den kommenden Wochen aktualisiert - ich bin leider nur noch nicht dazu gekommen.
#19
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1637
Schickes Teil, aber die Anschlüsse alle samt rechts zu platzieren,wo ja beim Gamer egtl die Maus liegt scheint mir nicht sehr durchdacht...
#20
Registriert seit: 26.04.2012

Matrose
Beiträge: 7
Wie schaut es denn mit dem WLAN-Modul aus? Diese miese Atheros kann man doch nicht gebrauchen, hat nicht einmal Dual band...kann man es wie beim G73 selber austauschen? Diesmal scheint das WLAN-Modul nicht wirklich leicht zugänglich zu sein oder irre ich mich?
#21
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Seite 8: World in Conflict
Seite 9: Call of Juarez
Seite 10: Street Fighter IV
Seite 11: Resident Evil 5
Seite 12: Stalker


Was sind das für Spiele ???
Wo sind die Spiele wo anspruchs voller sind.

Wenn ich mir heute ein NB Kaufe dann möchte ich auch Wissen wie BF3 oder Crysis 2 läuft und nicht Spiele die keiner mehr Spielt.

Für Street Fighter brauche ich keine GPU da langt sogar eine Soundkarte :)

Es wäre schön wenn ihr die Spiele nimmt die Aktuell sind und zum vergleich ein
Intel Core i7-3820 in standert Takt und mit angemessene GPU NVIDIA GeForce GTX 670.

Dann könnt ihr vergleichen wie der NB gegen über dem PC ist. Das ist wirklich ein guter vergleich aber nicht so wie ihr das gemacht habt.

Bitte HWL ein neue Test das was ihr gemacht habt ist für Profis ein Witz. Hier in Forum sind Männer drin die ahnung haben von Hardware und keine Kiddys die alles Glauben.
#22
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10895
@p1skop4T

Die Antwort darauf steht doch ein paar Posts über deinem:
Zitat Andi [HWLUXX];18792268
Keine Angst, das Testprozedere wird in den kommenden Wochen aktualisiert - ich bin leider nur noch nicht dazu gekommen.


Es ist recht aufwändig einen Testprozess umzustellen, also noch etwas Geduld und dann gibt es auch aktuelle Spiele im Test.
#23
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Danke cerubis für die info ich bin dann gespannt wie die Ergebnise dann sind.
#24
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 483
Hört auf hier so herumzuweinen und benutzt Google, um mehr zu erfahren.

http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-G75V-Notebook.72647.0.html
#25
Registriert seit: 26.04.2012

Matrose
Beiträge: 7
@Andi

Laut rog.asus.com ist nun doch ein Intel Dual WLAN Modul eingebaut, hoffe das trifft auch auf die Deutschen modelle zu?!

Wegen Optimus beim non3D und GTX 670M bin ich aber gespannt, wäre nice wenn es dabei ist.
#26
Registriert seit: 04.09.2009
c:\
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 388
Zitat r4iden777;18821830
@Andi

Laut rog.asus.com ist nun doch ein Intel Dual WLAN Modul eingebaut, hoffe das trifft auch auf die Deutschen modelle zu?!

Wegen Optimus beim non3D und GTX 670M bin ich aber gespannt, wäre nice wenn es dabei ist.


Diese Frage kann ich dir morgen beantworten, wenn ich mein G75 abgeholt habe...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

5 Jahre ZenBook - Wir blicken auf die Highlights und verlosen ein UX3410

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ASUS_ZENBOOK_TEASER

Advertorial / Anzeige: Gefühlt vergeht die Zeit in der IT-Welt schneller, als sonst irgendwo auf diesem Planeten. Kein Wunder also, dass es sich wie eine halbe Ewigkeit anfühlt, die uns die ZenBooks von ASUS bereits begleiten. Tatsächlich feiern die ultraportablen Begleiter bereits ihren... [mehr]

ASUS ZenBook 3 - schlank und leistungsstark

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_ZB3_TEASER

Advertorial / Anzeige: Das neue ASUS ZenBook 3 UX390 mit Intel® Core™ i7-Prozessor ist ab sofort im Handel verfügbar und bietet in einem schlanken Gehäuse viel Power, lange Akkulaufzeiten und ein hochauflösendes Display. Möglich wird das durch ausgeklügeltes Engineering von ASUS und die... [mehr]

ASUS ZenBook UX3410U im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/ASUS_UX3410U

Erinnert sich jemand an das UX32VD? Mit der im Frühjahr 2012 vorgestellten ZenBook wagte ASUS sich erstmals an die Kombination aus Ultrabook und dedizierter Grafikkarte. Fünf Jahre und einige Nachfolger später steht nun das ZenBook UX3410U bereit. Wahlweise wieder mit NVIDIA-GPU ausgestattet,... [mehr]

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/XMG-U717-ULTIMATE/XMG_U717_ULTIMATE-TEASER

Ein schneller Prozessor, eine potente Grafikkarte und viel Speicher – das sind längst nicht mehr die einzigen Argumente für die Anschaffung eines neuen Gaming-Laptops. Auch die restliche Hardware hat sich inzwischen den Bedürfnissen der Gamer angepasst. Dazu zählen eine hochwertige Tastatur... [mehr]

Intel Core i7-7700HQ und GeForce GTX 1050 im Test – das leistet das ASUS ROG...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/ASUS-ROG-STRIX-GL753VD/ASUS_ROG_STRIX_GL753VD-TEASER

Die diesjährige CES in Las Vegas ist schon vor ihrem eigentlichen Start am kommenden Donnerstag vollgepackt mit Neuigkeiten bis oben hin. Während Intel seine neuen Kaby-Lake-Prozessoren endlich auch in leistungsfähige Gaming-Notebooks packt und in den Desktop zusammen mit einem überarbeiteten... [mehr]

MSI GT73VR Titan Pro: Üppig ausgestattetes High-End-Notebook mit GeForce GTX...

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/MSI_GT73VR_7RF_296_TITAN_PRO

Das MSI GT73VR Titan Pro fällt zwar nicht mehr ganz so schlank wie das erst kürzlich von uns getestete GS63VR 6RF Stealth Pro aus, kann dafür aber mit einer üppigen Ausstattung punkten. Wir haben das Gerät mit Intel Core i7-7820HK, NVIDIA GeForce GTX 1080, einem flotten SSD-RAID mit 512 GB... [mehr]