Seite 12: Stalker

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat

S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat ist nun schon der dritte Teil der sagenumwobenen S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Tschernobyl-Reihe und bildet einen einzigartigen Mix aus einem actionreichen First-Person-Shooter und einem komplexen Rollenspiel. Call of Pripyat besticht vor allem durch seine grandiose Atmosphäre in der Szene rund um Tschernobyl. Mit Call of Pripyat wurde die X-Ray-v.1.5-Engine noch einmal um die neusten technischen Möglichkeiten aufgestockt. Ab sofort wird zeitgemäß auch eine DirectX-11-Unterstützung geboten, die viele neue Grafikeffekte mit sich bringt. Mit Unterstützung von Tesselation gibt es neben komplett überarbeiteten Levels und einer erheblich verbesserten KI auch wieder sehr viele optische Leckerbissen. S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat kann wieder einmal als Augenweide bezeichnet werden.

Zur Vollversion von S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat in unserem Preisvergleich gelangt man über diesen Link.

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

 

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

 

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

 

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Stalker Benchmark

Die Leistung des G75 kann überzeugen – egal welches Material und welche Qualitätseinstellungen wir dem 17-Zöller vorlegten, stets wurden flüssig dargestellte Bewegungsabläufe auf unseren Bildschirm gezaubert.
Die Gaming-Benchmarks fallen aber genau genommen doch recht ernüchternd aus. Zwar ist das G75 eines der schnellsten Gaming-Notebooks auf dem Markt, gerade von der neuen NVIDIA-GPU hätten wir uns aber doch ein wenig mehr erwartet. Aus rein leistungstechnischer Sicht hat sich das Warten auf die neue Generation nicht gelohnt.