Seite 4: Connectivity

Gerade bei einem Desktop-Replacement-System besonders wichtig sind die Schnittstellen, schließlich soll ein 17-Zöller wie das ASUS G75 den stationären Rechner nicht nur hinsichtlich der Leistungsfähigkeit ablösen, sondern nach Möglichkeit auch allen Geräten Anschluss gewähren. Wie bereits erwähnt, fällt beim G75 eine Seite schon mal weg, denn die Rückseite kann aufgrund des Kühlungskonzepts und der Akkulage nicht genutzt werden.

ASUS G75

 

Der auf der linken Seite gebotene Platz wird beinahe vollständig, wenn auch recht luftig genutzt - der meiste Platz vom Blu-ray-Laufwerk eingenommen. Recht weit hinten platziert ASUS zudem zwei USB-Anschlüsse, die beide den 3.0-Standard unterstützten. Im Bereich der Handballenauflage gibt es einen Card-Reader und zwei Klinke-Buchsen.

ASUS G75

 

Auf der gegenüberliegenden Seite gibt es drei Buchsen zur Bildausgabe in Form von VGA-, HDMI- und Display- Port. Zur Datenübertragung stehen zwei weitere USB-3.0-Buchsen und die RJ45-Schnittstelle zur Verfügung.
Alles in allem bietet das ASUS G75 also eine gefällige Anschlussausstattung. Gerade bei Desktop-Replacement-Systemen würden wir uns aber ein paar rückwärtig platzierte Anschlüsse wünschen. Das ist beim G75 zwar etwas schwieriger, vielleicht würde aber eine andere Positionierung des Akkus den gewünschten Platz schaffen.

Nachdem wir uns bislang ausführlich mit dem Gehäuse beschäftigt haben, gehen wir auf der kommenden Seite auf die Ausstattung genauer ein.