Seite 7: Fazit

Synology hat mit der DiskStation DS620slim ein interessantes NAS auf den Markt gebracht, welches aufgrund seiner Beschränkung auf 2,5"-Laufwerke sicher nicht jeden an einem NAS interessierten Kunden anspricht. Schlichtweg, weil hier weder Hochkapazitätsplatten noch günstige Einstiegs-NAS-Laufwerke wie z.B. die WD Red 4 TB verfügbar sind. WD bietet zwar auch für 2,5" Red-Modelle an, aber nur mit max. 1 TB Größe.

Der Einsatz von 2,5"-Laufwerken ist aber gleichzeitig die Stärke der DS620slim, wenn Themen wie Kompaktheit, geringer Stromverbrauch oder SSD-Einsatz gefragt sind. Von den Bildern bzw. dem Gehäusedesign ähnelt die DS620slim großen DiskStations wie z.B. der DS1618+, allerdings um die Hälfte geschrumpft. Auch in Sachen Lautstärke, insbesondere beim Einsatz von SSDs, machte die DS620slim im Test einen leisen Eindruck.  Mit den kompakten Abmessungen ist die DS620slim nicht nur sehr flexibel beim Thema Aufstellungsort, sie ist auch durchaus dafür geeignet,  sie zumindest gelegentlich auch mobil zu nutzen.

Dazu kommt auch, dass die DS620slim sich durch ihre sechs statt vier Laufwerkseinschübe und der leistungsstarken Intel-CPU klar von anderen 2,5"-NAS-Modellen abheben kann. Eine ebenfalls erst vor wenigen Monaten vorgestellte DS419slim muss mit vier Bays und einem schon etwas angestaubten 32-Bit-Dualcore-ARM-Prozessor auskommen.  Die DS620slim als Mitglied der Plus-Serie bietet hingegen alle Features und Programmpakete, die auch bei Modellen wie der DS218+, DS1019+ oder sogar DS1618+ zu finden sind. Das beinhaltet z.B. die Verwendungsmöglichkeit des btrfs-Dateisystems, den Einsatz der Active Backup Lösungen und viele Lösungen mehr.

Den im Inneren verwendeten Intel Celeron J3355 (64-Bit Dual-Core mit bis zu 2,5 GHz Turbo) kennen wir bereits von vielen anderen Modellen der Plus-Serie, namentlich der DS218+ oder der DS418play. Auch in der DS620slim macht diese CPU eine gute Figur und ermöglicht volle Gigabit-Geschwindigkeit auf beiden Ethernet-Ports. Dank AES-NI-Befehlssatzerweiterung reduziert eine Verschlüsselung das Tempo nicht nennenswert und auch bei der Bedienung von DSM zeigt sich die DS620slim angenehm "flink". Der Arbeitsspeicher lässt sich einfach aufrüsten und nicht zu vergessen ist, dass die sechs Einschübe auch flexible Konfigurationen erlauben, z.B. ein Volumen auf zwei SSDs im RAID1 wird durch ein Volumen mit HDDs im RAID5-/SHR-Modus ergänzt.

Preislich ist die Synology DiskStation DS620slim hingegen mit 500 Euro hingegen nicht gerade ein Schnäppchen. Wenn also nicht gerade die Kernfeatures - mehre Volumen dank 6-Bay-Design, Kompaktheit und leiser Betrieb - gemeinsam im Vordergrund stehen, wird häufig eine DS218+ oder DS918+ vermutlich die bessere Wahl sein. Dennoch ist die DiskStation DS620slim ein sehr gutes NAS, welches noch dazu in seinem Segment de facto keine Konkurrenz hat.


Positive Aspekte der Synology DiskStation DS620slim

  • schnelle Intel-64Bit-Dualcore-CPU
  • hohe Datentransferraten (120 MB/s bzw. bis 240 MB/s bei Link Aggregation) 
  • gute Geschwindigkeit bei Verschlüsselung
  • hohe Flexibilität dank sechs Hotswap-fähigen Laufwerkslots
  • leiser Betrieb insbesondere auch dank dem leisen Lüfter
  • Betriebssystem Synology DiskStation Manager
  • als Modell der Plus-Serie sehr viele Programmpakete verfügbar

Negative Aspekte des Synology DiskStation DS620slim

  • recht hoher Preis
  • nur 1GbE-Schnittstellen

Preise und Verfügbarkeit
Synology DS620slim
487,96 Euro Nicht verfügbar Ab 483,00 EUR