Seite 1: Test: Synology DS412+ - Update mit Atom

teaserSynology hat seine 4-Bay-Schiene aktualisiert und stellt mit dem DS412+ das Nachfolgemodell des erfolgreichen und auch von uns getesteten DS411+II vor. Neu sind unter anderem der Prozessor, USB 3.0-Support und Dual-Gigabit-Ethernet. An Bord ist natürlich auch der neue DSM (Diskstation Manager) 4.0, den wir schon im USB 3.0-Test ausführlich beleuchtet haben. Grund genug für uns, das Update unter die Lupe zu nehmen, da die Synology-NAS sehr beliebt sind.

Bereits die DS411+II konnte in unserem Test überzeugen. Jetzt gibt es mit der DS412+ das Update: Ein neues Gehäuse mit Hot-Swap-Einschüben, ein Intel-Atom-Dualcore-Prozessor mit 2,13 GHz aus der aktuellen Cedarview-Generation, einen USB 3.0-Chip und gleich zwei Gigabit-Anschlüsse stehen bei der neuen Version auf der Feature-Liste. Gerade USB3.0 ist bei NAS stark im Kommen. Den "Eierlegende-Wollmilch-Sau"-Faktor der heutigen NAS-Geräte hat natürlich auch das DS412+ mit allen möglichen Software-, Backup-, Server- und Management-Features.

Technische Daten
Hersteller Synology
Modell DS412+
Hardware Intel Atom D2700 (Cedarview, 2 x 2,13 GHz), 1 GB DDR3-RAM
Speicher Platz für vier 2,5" bzw. 3,5"-Festplatten
Anschlüsse Vorne: 1 x USB 2.0, Hinten: 2 x USB 3.0, 1 x eSATA, 2 x Gigabit-Ethernet
Maße (B x H x T) 203 mm x 165 mm x 233 mm
Gewicht 2,03 kg
Preis ab ca. 550 Euro

Wie man sehen kann, gehört das NAS mit einem Preis von knapp 550 Euro schon zu den teureren Geräten am Markt. Es ist von der Leistung her deshalb auch eher auf den Small-Business-Bereich ausgerichtet als auf den Heimbereich, kann aber dort aufgrund seiner Features natürlich ebenso alles bieten, was man sich wünscht. Platz für vier Festplatten - um beispielsweise ein RAID5 zu bauen und mit neuen 3-TB-Festplatten somit knapp 9 TB Kapazität bereitzustellen - benötigt man aber wohl eher im Office-Bereich, wenn man sich das Gerät mit mehreren Mitarbeitern teilt.

LieferumfangDas NAS mit dem Lieferumfang

Lieferumfang

  • Synology DS412+
  • Netzteil
  • Zwei Netzwerkkabel
  • Montageschrauben
  • Quick-Start-Gudie

Gelingt es Synology mit dem Update auf neue Hardware das Gerät noch besser zu machen? Die Liste mit negativen Aspekten war beim DS412+II schon sehr klein - wie macht man etwas Gutes eigentlich noch besser? Diese und andere Fragen klären wir in einem Kurz-Review.