Seite 5: Fazit

Und wie ist es nun, das Nachfolgemodell der DS411+II? Kurz: Noch besser! Die von vornherein schon kurze Liste mit negativen Aspekten wurde vollständig abgearbeitet. Es gibt jetzt Hot-Swap-Festplatten, USB 3.0 und ein nochmal leiseres Kühlsystem. Außerdem konnte der Stromverbrauch um fünf Watt (und damit 10 Prozent) gesenkt werden. Das makellose Webinterface ist noch immer das wohl beste am Markt.

Gibt es etwas zu meckern? Schön wäre vielleicht USB 3.0 in der Front gewesen oder ein zusätzlicher Chip, der die Verschlüsselung übernimmt und damit die Leistung im verschlüsselten Betrieb steigert. Insgesamt sind dies aber wohl Kleinigkeiten.

Synology DS412+
Eine schicke Optik besitzt die schwarze
Synology DS412+ obendrauf.

Synology hat es mit der DS412+ geschafft, die DS411+II sinnvoll upzudaten. Der Preis von ca. 550 Euro ist absolut angemessen für ein Produkt mit einer derartigen Leistungsvielfalt und Performance. Die Bedienung und der Funktionsumfang suchen ihresgleichen, die Leistung ist (ohne Verschlüsselung) immens. Nebenbei stimmt aber auch der Energieverbrauch. Für diese Leistungen vergeben wir unseren Excellent Hardware Award.

excellent hardware award

Positive Aspekte des DS412+

  • hervorragende Geschwindigkeit
  • einmaliges Webinterface
  • Hot-Swap-fähige Festplatteneinschübe
  • sehr gute Ausstattung
  • angemessener Energieverbrauch

Negative Aspekte des DS412+

  • hoher Preis beim Einsatz im Heimbereich
  • geringere Leistung bei aktivierter Verschlüsselung

Weiterführende Links