Seite 2: Lieferumfang / Detailbetrachtung / Montage

Lieferumfang

Das NZXT Capsule wird in der für NZXT typischen Verpackung geliefert, einem Karton in den Farben Weiß und Lila. Das Mikrofon im Inneren des Kartons ist sehr gut geschützt durch einen weichen Schaumstoff. Neben dem Mikrofon selbst, ist ein Tischaufsteller vorhanden, um das Mikrofon direkt verwenden zu können. Die Montage ist dabei denkbar einfach und wird im Abschnitt Montage genauer erklärt. 

Für den Anschluss am PC ist noch ein 3 Meter langes USB-C- zu USB-A-Kabel dabei. Um das Mikrofon auch mit jedem Mikrofonarm verwenden zu können, ist noch ein Male 1/4-Zoll- zu Female-3/8-Zoll-Adapter mit im Karton. Eine Anleitung oder Beschreibung befindet sich nicht im Karton, kann aber über einen QR-Code direkt aus dem Internet heruntergeladen werden. Wird das Mikro mit einem Mikrofonarm verwendet, liegt ebenfalls noch eine Abdeckplatte bei, um die Stelle der Tischaufnahme abzudecken.

Detailbetrachtung

Das NZXT Capsule ist vollständig schwarz lackiert und fügt sich somit sehr dezent in das Setup ein. Bei der weißen Variante ist nur das Gehäuse vom Mikrofon weiß, der Rest ist ebenfalls schwarz. Eine RGB-Beleuchtung ist nicht verbaut, lediglich am unteren Ende vom Mikrofon wird über einen LED-Ring der Status vom Mikrofon angezeigt. Leuchtet dieser weiß, ist das Mikrofon eingeschaltet und aufnahmebereit. Wenn dieser LED-Ring aber rot leuchtet, ist das Mikrofon gemutet. 

Die Mute-Funktion kann durch Drücken des oberen Drehreglers aktiviert werden. Der obere Drehregel stellt zugleich auch die Aufnahmeempfindlichkeit des Mikrofons ein. Somit lässt sich die Aufnahme von Hintergrundgeräuschen regulieren. Der untere Drehregler steuert die Lautstärke für den ggf. angeschlossenen Kopfhörer. Die Buttons sind zwar beschriftet mit Symbolen, jedoch sind diese Beschriftungen schwarz gehalten und somit auf dem dunklen Gehäuse nur sehr schwer ablesbar.

Weitere Knöpfe oder Funktionen sind nicht am Mikrofon vorhanden. Der Tischaufsteller ist über eine spezielle Montagetechnik mit nur einem Knopfdrück abnehmbar und wieder montierbar. Der Knopf dafür befindet sich auf der Rückseite vom Mikrofon, direkt in der Mitte der Halterung. Wenn der Tischaufsteller entfernt wurde, kann die Lücke mit einer Abdeckung verschlossen werden. Der Winkel des Mikrofons innerhalb des Tischaufstellers kann durch einfaches Kippen angepasst werden. Damit das Mikrofon dann auch in dieser Position bleibt, können links und rechts am Mikrofon über die kleinen Drehräder die Position fixiert werden.

An der Unterseite vom Mikrofon befinden sich dann noch die Anschlüsse für das USB-C-Kabel und der 3,5-mm- Klinkeanschluss für einen Kopfhörer, sowie das Gewinde mit dessen Hilfe das Mikrofon mit einem Mikrofonarm verbunden werden kann. Unterstützt werden dabei sowohl 1/4-Zoll-Gewinde und durch einen Adapter auch 3/8-Zoll-Gewinde.

Montage

Damit man das Mikrofon direkt nutzen kann, ist es in der Verpackung schon auf dem Tischständer vormontiert. Damit kann das Mikrofon einfach direkt vor einem auf den Tisch gestellt werden und man benötigt keinen zusätzlichen Mikrofonarm. Der Tischständer kann aber recht einfach vom Mikrofon abgenommen werden. Auf der Rückseite ist in der Mitte der Aufnahme ein Druckknopf, mit dem einfach die Verriegelung gelöst wird und dann kann das Mikrofon nach vorne abgezogen werden. Die dadurch entstehende Lücke kann mit der beiliegenden Klappe abgedeckt werden. 

Die Montage am Mikrofonarm egal ob von NZXT oder einem anderen Hersteller erfolgt über den an der Unterseite befindlichen 1/4-Zoll-Gewindeanschluss. Sollte der Mikrofonarm ein 3/8-Zoll-Gewinde aufweisen, kann der ebenfalls beiliegende Adapter für die Montage verwendet werden.

Der Anschluss vom Mikrofon an den Computer erfolgt mit dem 3 Meter langen USB-Kabel. Die Länge wurde extra großzügig bemessen, um auch einen Mikrofonarm verwenden zu können. Neben dem USB-Anschluss ist an der Unterseite auch noch ein Klinkenanschluss für ein Headset/Kopfhörer vorhanden.