Seite 1: MSI Optix MAG301RF im Test: Kleines, schnelles Widescreen-Display

msi mag301rf teaser10021:9-Monitore testen wir in der Regel mit einer Diagonalen von 34 Zoll oder größer. Dass es auch eine Nummer kleiner geht, zeigt der MSI MAG 301RF, der ein Ultrawide-Panel im 30-Zoll-Format besitzt und darüber hinaus mit zahlreichen Gaming-Features aufwarten kann. Ob es sich wirklich um eine Alternative zu etablierten Größen handelt, klären wir in unserem Test.

Die letzten Jahre haben einige neue Formate an den Start gebracht. War der Monitor-Markt über einen langen Zeitraum vornehmlich von 16:9-, dann von 16:10-Geräten geprägt, herrschte zuletzt deutlich mehr Abwechslung auf unseren Schreibtischen. Seien es riesige 49-Zöller im 32:9-Format oder 21:9-Geräte. Letztere haben wir in den vergangenen Jahren zuhauf getestet und dabei vornehmlich Modelle mit einer Diagonalen von 34 Zoll in die Redaktion bekommen – nur ab und an verirrte sich einmal ein Modell mit 38 Zoll. Es gibt aber auch kleinere Geräte im 21:9-Format, die mit einem Panel von 29,5 Zoll zur 30-Zoll-Klasse gehören. Mit WFHD fällt die Auflösung entsprechend ein Stück niedriger aus, als bei den meisten 34-Zoll-Modellen und liegt bei 2.560 x 1.080 Bildpunkten.

Grundlegend ist der MSI Optix MAG301 als klassisches Gaming-Display von MSI zu identifizieren, die gerade frontal meist recht schlicht daherkommen. Gleichzeitig ist er aufgrund seines Formats eine recht ungewohnte Erscheinung auf dem Schreibtisch. Aufgrund der niedrigen Panel-Höhe wirkt der 30-Zöller deutlich filigraner, als man es eigentlich bei einem Gerät dieser Größenklasse erwarten würde. Entsprechend wichtig ist es dann auch, dass eine mechanische Höhenverstellung integriert wird.

Für Gamer wichtig: MSIs 30-Zöller kann mit einer schnellen Wiederholfrequenz von 200 Hz auftrumpfen. Die Reaktionszeit des Rapid-IPS-Panels liegt bei 1 ms. Damit Tearing-Effekte verhindert werden, setzt MSI auf eine Zertifizierung als G-Sync-Compatible, über VRR können sich auch Nutzer einer AMD-Grafikkarte freuen. Die Gaming-OSD-Anwendung ist MSI-typisch mit von der Partie und soll für ein einfaches Handling sorgen.

Zum Testzeitpunkt war der MSO Optix MAG301RF noch nicht in Deutschland verfügbar, soll allerdings wohl rund 400 Euro kosten.

Spezifikationen des MSI Optix MAG301RF in der Übersicht
Straßenpreis: ca. 399 Euro - noch nicht verfügbar
Garantie: 24 Monate
Homepage: www.msi.com
Diagonale: 29,5 Zoll
Krümmung x
Gehäusefarbe: Schwarz
Format: 21:9
Panel: Rapid-IPS-Panel
Look up Table: 10 bit (8 bit + FRC)
Glare-Optik: nein
Auflösung: 2.560 x 1.080 Pixel
Kontrastwert: 1.000:1
Helligkeit: max. 300 cd/m²
Reaktionszeit: 1 ms
Wiederholfrequenz: 200 Hz
Blickwinkel: horizontal: 178°
vertikal: 178°
Anschlüsse:

1x DisplayPort
2x HDMI
3x USB 3.0 (1up, 2 down)

HDCP: ja
Gewicht: 7,25 kg
Abmessungen (B x H x T): 709,4 x 399,2 x 234 mm
Ergonomie: Höhenverstellung: 130 mm
Neigung: -5° - 20°
Drehung: -45 ° - 45 °
Kensington-Lock: nein
Wandmontage: 100 x 100 mm
integrierte Lautsprecher: ja
Netzteil: extern
Sonstiges: G-Sync-Compatible, Gaming-OSD

Preise und Verfügbarkeit
MSI Optix MAG301RF
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar