Seite 7: Fazit, Pro & Contra, Alternativen

Der ASUS PQ321QE liefert insgesamt ein sehr rundes Gesamtbild, das lediglich durch wenige Fehler noch etwas getrübt wird.

Nicht nur die hochwertige Verarbeitungsqualität, die in Kombination mit der klaren Formsprache des Gehäuses auf ein qualitativ sehr hochwertiges Produkt schließen lässt, trägt dazu bei, dass uns der PQ321QE überzeugen konnte. Auch die Tatsache, dass es ASUS gelungen ist, einen durch seine UHD-Auflösung fortschrittlichen Monitor ohne größere Mängel auf den Markt zu bringen, stimmt uns positiv. Dieser arbeitet nicht nur mit knapp acht Millionen Pixeln, sondern erfüllt auch die Ansprüche professioneller Anwender in Bezug auf die Bildqualität. Dabei sollte nicht nur die sehr hohe Helligkeit erwähnt werden, sondern auch die durchweg hervorragende Farbreproduktion, die der Monitor schon in den Standardeinstellungen bietet.

Kleinere Abzüge von der Gesamtnote gibt es aber dennoch. So hätte man bei der Entwicklung des Monitors deutlich mehr darauf achten sollen, dass die Steuerelemente eindeutig (und dennoch optisch ansprechend) beschriftet werden. Ein weiterer Punkt, der in Zukunft verbessert werden sollte, sind die maximal möglichen 30 Hz im SST-Modus. Dass Nutzer erst selbst eine mehr oder weniger aufwendige Konfiguration durchführen müssen, damit der Monitor keine Schlieren bildet, liegt sicher nicht im Sinne des Erfinders. Etwas Kritik ist zudem bei der Gleichförmigkeit der Hintergrundbeleuchtung und des Panels angebracht, da diese bei unseren Feldmessungen teilweise recht starke Schwankungen aufwiesen. Auch der Inputlag hätte für einen Preis von knapp 3.500 Euro etwas geringer ausfallen können.

Positive Eigenschaften des ASUS PQ321QE:

  • gute Verarbeitung, zeitloses Design
  • Tilt-, Swivel-Feature und Hohenverstellung mit guter Mechanik
  • sehr hohe Helligkeit und hervorragende Farbreproduktion
  • Ultra-HD-Auflösung

Negative Eigenschaften des ASUS PQ321QE:

  • schlecht sichtbare Beschriftung der Steuerelemente
  • kein Dual-HDMI bei der EU-Variante
  • Ungleichmäßigkeiten bei der Gleichförmigkeit der Ausleuchtung und des Weißpunktes
  • langer Inputlag

Trotz dieser vereinzelten Schwächen möchten wir dem ASUS PQ321QE unseren begehrten Technik-Award verleihen, den ausschließlich Produkte erhalten, die durch fortschrittliche Techniken in unserem Test überzeugen konnten.

ASUSPQAward


Alternativen

Eine wirkliche Alternative zum ASUS PQ321QE gibt es bei der derzeitigen Marktsituation nicht. Zwar bietet Sharp ebenfalls einen 4K-Monitor mit 32 Zoll an, dabei handelt es sich jedoch um ein baugleiches Modell, bei dem lediglich das Herstellerlogo geändert wurde. Auch preislich befindet sich der Sharp PN-K321H in den gleichen Sphären wie der ASUS PQ321QE.