Seite 3: Ergonomie

Ergonomie

ASUS richtet sich mit dem PQ321QE in erster Linie an anspruchsvolle Anwender – sei es im Spiele-Segment oder im Profi-Einsatz. In beiden Anwendungsfeldern sind längere Zeiten vor dem Bildschirm keine Seltenheit. Unabdingbar für eine gesunde Haltung vor dem Computer sind Arretierungen am Bildschirm, die das Anpassen des Monitors an die eigene Sitzhaltung ermöglichen. Gerade Modelle aus der Budget- und Mittelklasse schwächeln hier und bringen oft nur eine einfache Neigefunktion mit sich, die nur in den seltensten Fällen ausreicht, um eine gesunde Sitzhaltung vor dem Monitor einnehmen zu können. ASUS hingegen lässt bei seinem 4K-Flaggschiff den Rotstift in der Schublade und spendiert stattdessen ein umfangreiches Sortiment an Ergonomie-Features.

Das Neigen der Displayeinheit ist eines der Kernfeatures, die beim Anpassen des Monitors an die eigene Sitzhaltung nicht fehlen dürfen. Beim PQ321QE lässt sich das Display daher in einem Bereich von -5 bis +25 Grad neigen, was für den Gebrauch an einem gewöhnlichen Arbeitsplatz völlig ausreichend ist. Die dabei zum Einsatz kommende Mechanik kann durch einen leichten Widerstand überzeugen, der das Einstellen genauer Winkel möglich macht.

Neigung
Um 25 Grad nach hinten geneigt

Neigung
Um 5 Grad nach vorne geneigt

Deutlich seltener als die Neige- (oder auch Tilt-)Funktion ist das Swivel-Feature. Dieses ermöglicht es, die Bildschirmeinheit um mehrere Grad nach links und rechts schwenken zu können. Auch hier setzt ASUS auf eine qualitativ hochwertige Mechanik, die sich im Standfuß des Bildschirms versteckt. Trotz des Widerstandes, der sich beim Schwenken des Displays bemerkbar macht, geht das Einstellen angenehm von der Hand.

geschwenkt
nach links geschwenkt

geschwenkt
nach rechts geschwenkt

Die Höhenverstellung lässt das Variieren der Displayhöhe um 150 Millimeter zu. Dies reicht aus, um den Bildschirm auch für sehr große Personen auf eine angenehme Höhe zu bringen. Vor der Erstnutzung muss ein kleiner Stift entfernt werden, der das Display auf der höchsten Position hält. Dieser muss einfach durch den Anwender aus dem Tragearm herausgezogen werden und kann bei Bedarf auch wieder eingesetzt werden.

Höhenverstellung
niedrigste Position der Displayeinheit

Höhenverstellung
höchste Position der Displayeinheit