Seite 1: 'Günstiger' ROG-Einstieg: ASUS ROG Strix X570-E Gaming im Test

asus rog strix x570 e gaming 004 logoASUS' X570-E Gaming entstammt aus der ROG-Strix-Serie, das den preisbewussteren Interessenten ansprechen soll. Auf dem ersten Blick muss der Interessent im Vergleich zur ROG-Crosshair-VIII-Reihe wenig verzichten. In diesem Test wollen wir die Unterschiede festhalten und herausfinden, wie sich die Platine gegenüber den anderen X570-Mainboards schlägt.

Schon seit einigen Jahren bietet ASUS neben den Premium-ROG-Platinen außerdem die Strix-Mainboards an, die den Einstieg in die ROG-Welt darstellen. Während die Ausstattung reduziert wird, wird gleichzeitig der Preis weiter unten positioniert. Unter genau dort kommt auch das neue ASUS ROG Strix X570-E Gaming ins Spiel. Ab 314 Euro wechselt dieses Modell den Besitzer und ist damit rund 100 Euro günstiger als das ROG Crosshair VIII Hero (Hardwareluxx-Test).

Wenn man das ASUS ROG Strix X570-E Gaming das erste Mal in den Händen hält, ist die Ähnlichkeit zur Crosshair-Serie unverkennbar. Es handelt sich schlicht um Details, die ASUS beim Strix-Modell eingespart hat. Zur Grundausstattung zählen natürlich vier DDR4-DIMM-Speicherbänke, einige Erweiterungssteckplätze, USB-Schnittstellen der aktuellen Generationen und natürlich auch genügend Storage-Anschlüsse.

Die direkte Verwandtschaft mit den ROG-Crosshair-VIII-Modellen ist ganz deutlich zu erkennen. Denn die Kühler-Designs und auch die Plastikabdeckungen sind sich sehr ähnlich. Das Ganze auf einem schwarzen PCB im ATX-Format.

Die technischen Eigenschaften

Das ASUS ROG Strix X570-E Gaming wurde mit folgenden technischen Eigenschaften versehen:

Die Daten des ASUS ROG Strix X570-E Gaming in der Übersicht
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
ROG Strix X570-E Gaming
Mainboard-Format ATX
CPU-Sockel PGA AM4 (für Picasso, Pinnacle Ridge und Matisse)
Stromanschlüsse 1x 24-Pin ATX
1x 8-Pin EPS12V
1x 4-Pin +12V
Phasen/Spulen 17 Stück
(16x CPU, 1x RAM)
Preis
ab 314 Euro
Webseite ASUS ROG Strix X570-E Gaming
  Southbridge-/CPU-Features
Chipsatz, Kühlung AMD X570 Chipsatz, aktiv
Speicherbänke und Typ 4x DDR4 (Dual-Channel), max. 4.400 MHz mit Ryzen-3000-Serie, max. 3.600 MHz mit Ryzen-2000-Serie
Speicherausbau max. 128 GB (mit 32-GB-UDIMMs)
SLI / CrossFire 2-Way-SLI, 3-Way-CrossFireX
  Onboard-Features
PCI-Express

2x PCIe 4.0/3.0 x16 (x16/x8) über CPU (PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000)
1x PCIe 4.0 x16 (x4) über AMD X570 (1x shared, PCIe 4.0 nur mit Ryzen 3000)
2x PCIe 4.0 x16 (x4) über AMD X570 (shared)

SATA(e)-, SAS- und
M.2/U.2-Schnittstellen
8x SATA 6GBit/s über AMD X570
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über CPU
1x M.2 M-Key mit PCIe 4.0/3.0 x4 über AMD X570
USB CPU: 4x USB 3.2 Gen2/1 (4x extern, USB 3.2 Gen2 nur mit Ryzen 3000)
Chipsatz: 5x USB 3.2 Gen2 (4x extern, 1x intern), 2x USB 3.2 Gen1 (2x intern), 4x USB 2.0 (4x intern)
Grafikschnittstellen HDMI 2.0, DisplayPort 1.2
WLAN / Bluetooth WLAN 802.11a/b/g/n/ac/ax über Intel Wi-Fi 6 AX200, Dual-Band,
bis 2,4 GBit/s, Bluetooth 5.0
Thunderbolt -
LAN 1x Intel I211-AT Gigabit-LAN
1x Realtek RTL8125-CG 2,5-GBit/s-LAN
Audio-Codec
und Anschlüsse
8-Channel Realtek ALC1220 Codec (ROG SupremeFX)
5x 3,5 mm Audio-Jacks
1x TOSLink
LED-Beleuchtung RGB-LEDs
2x 4-Pin RGB-Header
2x 3-Pin adressierbare RGB-Header
FAN- und WaKü-Header 1x 4-Pin CPU-FAN-Header
1x 4-Pin WPump+-Header
1x 4-Pin AIO-Pump-Header
2x 4-Pin System-FAN-Header
1x 4-Pin M.2-FAN-Header
Onboard-Komfort USB-BIOS-Flashback-Button, Diagnostic-LED, Status-LEDs
Herstellergarantie 3 Jahre (nur über Händler)

Das mitgelieferte Zubehör

Folgendes Zubehör befindet sich in der Verpackung:

  • Mainboard-Handbuch inkl. Treiber- und Software-DVD
  • vier SATA-Kabel
  • 2x RGB-Verlängerungskabel (1x adressierbar)
  • zwei M.2-Schrauben und Gewinde
  • WLAN-Antenne
  • SATA-Kabel-Aufkleber
  • ein Thermistorkabel
  • sechs Kabelbinder
  • ROG-Dankkarte
  • ROG-Türschild

Abgesehen vom Mainboard selbst hat ASUS außerdem das Mainboard-Handbuch, ROG-Sticker, vier SATA-Kabel und natürlich auch die WLAN-Antenne beigelegt. Doch befinden sich noch weitere Beigaben, wie zwei RGB-Verlängerungskabel, sechs Kabelbinder, ein Thermistor-Kabel und auch zwei M.2-Gewinde inklusive Schraube. Das ROG-Türschild kann als kleines Gemmick bezeichnet werden.