> > > > Die besten Mainboards mit Intels Z97- und X99-Chipsatz

Die besten Mainboards mit Intels Z97- und X99-Chipsatz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Intel X99 - Desktop

ASUS X99-DELUXE

img_5.jpg
Das ASUS X99-DELUXE in der Übersicht.

Das Board, mit dem wir den Core i7-5960X getestet haben, ist auch gleichzeitig eine Empfehlung Wert. Und das nicht ohne Grund. Das Flaggschiff der X99-Serie von ASUS bietet jede Menge Features, mit denen der Enthusiast definitiv nicht zu kurz kommt. Neben den acht DDR4-Speicherbänken, die insgesamt 64 GB an Arbeitsspeicher aufnehmen, halten sich fünf mechanische PCIe-3.0-x16-Slots bereit, um selbst für vier AMD- oder NVIDIA-Grafikkarten gerüstet zu sein. Als Ergänzung wurde von ASUS ein PCIe-2.0-x4-Steckplatz vorgesehen. Besonders umfangreich wurde das Storage-Angebot dimensioniert. So können acht SATA-6GBit/s-Anschlüsse, zwei SATA-Express-Schnittstellen sowie zwei M.2-Slots mit jeweils 32-GBit/s-Anbindung.

Doch das war jedoch noch nicht alles, wenn wir nun noch die insgesamt 14 USB-3.0-, sechs USB-2.0- und die beiden Gigabit-LAN-Buchsen mit hinzurechnen. Als Bonus gibt es noch ein WLAN-802.11ac- und Bluetooth-4.0-Modul und das Crystal-Sound-2-Feature. Und natürlich dürfen auch einige Onboard-Features beim Deluxe-Modell nicht fehlen. Vom Power- und Reset-Button bis hin zum MemOK!-, CMOS-Clear-Taster und vier weiteren Switches und einer Diagnostic-LED wird dem Anwender eine Menge geboten. Das darf jedoch bei dem verlangten Preis auch erwartet werden.

Die Daten des ASUS X99-DELUXE in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
ASUS
X99-DELUXE
CPU-Sockel LGA2011-v3 (OC-Sockel)
Straßenpreis ca. 350 Euro
Homepage http://www.asus.com/de/
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel X99 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Quad-Channel)
Speicherausbau max. 64 GB (mit 8-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (4-Way, nur mit i7-5930K und 5960X), CrossFireX (4-Way, nur mit i7-5930K und 5960X)
Onboard-Features
PCI-Express

5x PCIe 3.0 x16 (x16/-/-/-/-, x16/-/x16/-/-, x16/-/x16/-/x8, x8/x8/-/x8/x8, x8/x8/x8/x8/x8 mit Core i7-5930K und 5960X); (x16/-/-/-/-, x16/-/x8/-/-, x8/x8/-/x8/- mit Core i7-5820K)
1x PCIe 2.0 x4

PCI -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller

8x SATA 6G (6x mit RAID 0, 1, 5, 10) über Intel X99
1x SATA Express 10 GBit/s über Intel X99
1x SATA Express 10 GBit/s über ASMedia ASM106SE
2x M.2 mit 32 GBit/s

USB 14x USB 3.0 (10x am I/O-Panel, 4x über Header) 4x direkt über Intel X99, 8x über 2x ASMedia ASM1074, 2x über ASMedia ASM1042AE
6x USB 2.0 (2x am I/O-Panel, 4x über Header) über Intel X99
Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 über WLAN/Bluetooth-Modul
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I218-V Gigabit-LAN
1x Intel I210-AT Gigabit-LAN

Audio 8-Channel Realtek ALC1150 Audio Codec

Zum Hardwareluxx-Test: ASUS X99-DELUXE

 

MSI X99S SLI PLUS

img_5.jpg
Das MSI X99S SLI PLUS in der Übersicht.

Doch man muss nicht unbedingt über 300 Euro für ein Haswell-E-Mainboard ausgeben. Auch das MSI X99S SLI PLUS hat sich als guter Haswell-E-Unterbau erwiesen. Auffallend ist die durch und durch schwarze Optik, die bei vielen zu gefallen weiß. Doch der große Vorteil dieses Mainboards liegt beim guten Preis-/Leistungsverhältnis. Denn immerhin werden vier PCIe-3.0-x16-Slots auf mechanischer Ebene, dazu zwei PCIe-2.0-x1-Steckplätze, acht SATA-6GBit/s-Ports, eine SATAe-Schnittstelle und ein M.2-Slot mit 32 GBit/s bereitgestellt. In der Summe können 128 GB Arbeitsspeicher auf die acht DDR4-DIMM-Slots verteilt werden. Hinzu kommen zwölf USB-3.0-, sechs USB-2.0, eine Gigabit-LAN-Buchse und der Realtek-ALC892-Audiocodec. Als kleine Überraschung kann der Anwender selbst auf einen BIOS-Switch und auf versteckte Spannungsmesspunkte vertrauen.

Die Daten des MSI X99S SLI PLUS in der Übersicht
Mainboard-Format ATX
Hersteller und
Bezeichnung
MSI
X99S SLI PLUS
CPU-Sockel LGA2011-v3
Straßenpreis ca. 205 Euro
Homepage http://de.msi.com/
Northbridge-/CPU-Features
Chipsatz Intel X99 Express Chipsatz
Speicherbänke und Typ 8x DDR4 (Quad-Channel)
Speicherausbau max. 128 GB (mit 16-GB-DIMMs)
SLI / CrossFire SLI (3-Way), CrossFireX (3-Way)
Onboard-Features
PCI-Express

4x PCIe 3.0 x16 (x16/-/-/-, x16/x16/-/-, x16/x16/-/x8 mit Core i7-5930K und 5960X); (x16/-/-/-, x16/x8/-/-, x8/x8/x8/- mit Core i7-5820K)
2x PCIe 2.0 x1

PCI -
Serial-ATA-, SAS- und 
ATA-Controller

8x SATA 6G (6x mit RAID 0, 1, 5, 10) über Intel X99
1x SATA Express 10 GBit/s über Intel X99
1x M.2 mit 32 GBit/s

USB

12x USB 3.0 (8x am I/O-Panel, 4x über Header) 6x direkt über Intel X99, 4x über VIA VL805, 2x über ASMedia ASM1042AE
6x USB 2.0 (2x am I/O-Panel, 4x über Header) über Intel X99

Grafikschnittstellen -
WLAN / Bluetooth -
Thunderbolt -
LAN

1x Intel I218-V Gigabit-LAN

Audio 8-Channel Realtek ALC892 Audio Codec

Zum Hardwareluxx-Test: MSI X99S SLI PLUS

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar207000_1.gif
Registriert seit: 21.05.2014
Freiburg, Baden-Württemberg
Oberbootsmann
Beiträge: 794
Interessanter Bericht.
Leider sind nur ATX Boards aufgeführt. Könntet ihr noch mATX und ITX ergänzen?
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1409
ich finde auch das hier auch mal µATX Boards aufgelistet werden sollten.
Ich kaufe seit Jahren keine ATX Boards mehr, ist nur Platzverschwendung :)
#3
Registriert seit: 27.07.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2928
Wo ist der Unterschied zwischen den Kategorien "Gaming" und "Overclocking"? Meint Gaming nicht i.d.R. Overclocking und wird nur so genannt weil es sich besser verkauft?
#4
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Cpu Köpfer
Beiträge: 2254
Ich würde mir auch H Boards wünschen+ eine Betrachtung der Boards für unter 100eur. Da es nach wie vor kaum K Cpus gibt und viele auch mit den Xeons durch die Gegend rechnen.
#5
customavatars/avatar9689_1.gif
Registriert seit: 26.02.2004
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4856
@Lixi123

Es gibt auch "Gaming-Boards" mit B85 oder H97. Da geht OC meist eh nur eingeschränkt. Gaming-Boards sind meist mit besserer Optik versehen (für Seitenfenster im Tower) als die normalen Bretter und haben meist auch bessere Sound-Lösungen und oft einen Killer LAN Chip (der Sinn sei mal dahingestellt). Dennoch haben viele Gamingboards mit Z Chipsatz gute OC Eigenschaften bzw eine dicke Spannungsversorgung (aber nicht alle)

OC-Bretter haben oft alle Features von Gamingboards, dazu aber deutlich bessere OC-Eigenschaften und Features wie diverse Onboard-Switches für Benchtable. Das Rampage V Extreme ist sowohl ein Gamer als auch ein OC-Board z.B.

Natürlich gibt es noch reinrassige OC-Boards wie die OC-Formula Boards von ASrock (aber nicht die µATX) oder vor allem die die Gigabyte OC Force Boards mit Features für LN2/DICE Benchen, die man nicht unbedingt als "Gamer"-Boards bezeichnen kann

Dennoch ist der Begriff Gamer Board für ältere Hasen dann doch eher fragwürdig ;)

@gR3iF

aber wird sind doch bei Hardwareluxx - your guide to [U]luxurios[/U] hardware ;)
#6
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2895
Nur als Tip:

Wer auf WLAN, 2x Netzwerk und eine PCIe m.2-Erweiterungskarte verzichten kann, der sollte statt zum ASUS X99-Deluxe zum X99-S greifen.
#7
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8047
Ziemlich gewagt, eine Bestenliste aufzustellen, wenn man nur eine Handvoll Platinen getestet hat.
#8
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5939
Mainboards mit gefakten 4 Pins Anschlüssen würden mir nicht unter die besten Liste kommen^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI Z270 Gaming M7 im Test - High-End-Platine mit vielen...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z270_GAMING_M7_004_LOGO

Einer der vier renommierten Mainboard-Hersteller fehlt natürlich noch in den Reihen der neuen Mainboardtests mit Intels Z270-Chipsatz: MSI. Der Hersteller mit Sitz in Taiwan hat auf der CES 2017 in Las Vegas das umfangreiche Mainboard-Lineup mit der Intel-200-Chipsatzserie vorgestellt. Ganze 36... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]

ASUS Prime Z270-A im Test - Das Flaggschiff mit sehr guter Effizienz

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_Z270_A_004_LOGO

Bei manchem Unternehmen kommt es vor, dass bekannte Produktlinien mit der Zeit umbenannt werden, um frischen Wind hineinzubringen. Darum wird aus Signature nun Prime. Mit dem Prime Z270-A schauen wir uns den ersten Vertreter der Serie an. Wie gut sich die neue Z270-Platine verkaufen kann, erfahrt... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]