TEST

EK-Nucleus AIO CR360 Lux D-RGB im Test

Stylische Rundum-Beleuchtung

Portrait des Authors


Werbung

Die EK-Nucleus AIO CR360 Lux D-RGB fällt auf den ersten Blick durch die intensive Beleuchtung der Lüfter und die kreisrunde Beleuchtung auf dem Pumpendeckel auf. Sie verspricht aber auch eine effektive Kühlung - und Kompatibilität zu einem ominösen "Next-gen Intel-Sockel".

Die Zeiten, in denen EK Water Blocks nur Komponenten für Eigenbau-Wasserkühlungen angeboten hat, sind schon länger vorbei. Die EK-AIO-D-RGB-Serie kam 2020 mit einer Reihe von intensiv beleuchteten Modellen auf den Markt. Mit der EK-AIO-Basic-Serie werden aber auch günstigere unbeleuchtete AiO-Kühlungen angeboten. 

Die neue EK Nucleus AIO-Serie sorgt nun wieder für intensive Beleuchtung. Dabei unterscheidet EK in die Lux D-RGB-Modelle mit beleuchtetem Pumpendeckel und in die Vision D-RGB-Modelle, bei denen ein rundes Display in den Pumpendeckel integriert wird. Aus beiden Unterserien sind bisher 240- und 360-mm-Modelle bekannt. Wir testen mit der EK-Nucleus AIO CR360 Lux D-RGB das Modell mit beleuchtetem Pumpendeckel und 360-mm-Radiator. 

EK ruft dafür einen Preis von 199,90 Euro auf. Die EK-Nucleus AIO CR240 Lux D-RGB mit 240-mm-Radiator soll 159,90 Euro kosten. Für die beiden Display-Varianten werden hingegen 202,32 bzw. 231,24 Euro fällig. 

Beim Lieferumfang fällt auf, dass EK das Zubehör sicher und gut sortiert in einer Schublade verpackt. Darin enthalten ist das Montagematerial, eine Montagehilfe für die Montagebolzen, ein Anschlusskabel für die Lüfter und eine Dosierspritze mit Wärmeleitpaste. Mitgeliefert werden aber auch eine Anleitung und ein EK-Stickerbogen sowie zwei Info-Blätter.

Spezifikationen
KühlernameEK-Nucleus AIO CR360 Lux D-RGB
Kaufpreis 199,90 Euro
Homepage www.ekwb.com
Kühlertyp All-in-One Wasserkühlung mit 360-mm-Radiator
Maße Radiator (ohne Lüfter) 400 x 124 x 27 mm (L x B x H)
Material Bodenplatte: Kupfer
Radiator: Aluminium
Schläuche textilummantelt, 40 cm Länge
Serienbelüftung drei 120-mm-PWM-Lüfter, 550 - 2.300 U/min (± 10%)
Sockel AMD: AM4, AM5
Intel: LGA 1150, 1151, 1155, 1156, 1200, 2011, 2011-3, 2066 + Next-gen Intel-Sockel, 1700
Garantiedauerfünf Jahre
Quellen und weitere Links

Werbung

KOMMENTARE (22) VGWort