Seite 3: Detailbetrachtung (2)

SilentiumPC Fera 5 und Fera 5 Dual Fan

Die Gestaltung der Kühlrippen unterscheidet sich auf beiden Seiten leicht. SilentiumPC legt Wert auf eine korrekte Lüfterorientierung und markiert sie auch entsprechend deutlich an der Seite der Kunststoffabdeckung. 

SilentiumPC Fera 5 und Fera 5 Dual Fan

Die vier Kupfer-Heatpipes haben direkten Kontakt zum Prozessor und leiten die Abwärme zu den Kühlrippen weiter. Darüber sitzt die Montagebrücke mit zwei gefangenen und gefederten Schrauben.

SilentiumPC Fera 5 und Fera 5 Dual Fan

Die mitgelieferten Lüfter vom Typ Fluctus 120 PWM zeigen sich ganz in Schwarz und mit auffällig gezackten Rotorblättern, die der Akustik zu Gute kommen sollen. Auch entkoppelnde Gummiecken fehlen nicht. An jedem Lüfter hängt sowohl ein PWM-Stecker als auch eine PWM-Buchse. So können einfach mehrere dieser Lüfter an einem freien Lüfteranschluss betrieben werden. Bei einem PWM-Regelwert von 0 % stoppen die Lüfter, sie können also auch für einen semi-passiven Betrieb genutzt werden. Schon die angegebene Minimaldrehzahl fällt mit 300 U/min erfreulich niedrig aus, am Testsystem konnten wir die Lüfter sogar bis auf etwa 200 U/min herunterregeln. Die Maximaldrehzahl liegt bei 1.800 U/min.