Seite 7: Fazit

Im Test beeindruckt AMDs neuer Boxed-Kühler. Den nun wirklich nicht gerade genügsamen FX-8370 hält der Wraith mühelos auf vertretbaren Temperaturen und agiert dabei viel leiser und unaufdringlicher als sein Vorgänger. Dabei stellt die Belastung mit Prime95 schon ein Worst-Case-Szenario dar, das so für den Alltag kaum zu erwarten ist. Bei realistischer Last kann der Prozessorkühler meist gänzlich unauffällig bleiben. Ihm kommt dabei auch zu Gute, dass er anders als sein Vorgänger nicht andauernd hörbar die Drehzahl anpassen muss. Damit gibt es für Käufer des AMD FX-8370 Boxed Wraith eigentlich keinen Grund mehr, zu einem alternativen Kühler zu greifen. Das gilt zumindest solange, wie sie den Prozessor mit Standardtakt betreiben. Der Wraith bringt zwar durchaus auch ein wenig Spielraum für kleine Übertaktungsversuche mit, muss dafür dann bauaurtbedingt aber lauter werden als z.B. ein High-End-Towerkühler mit großformatigen Lüftern.  

Noch verzichtet AMD darauf, den Wraith als Standard-Boxed-Kühler beizulegen. Nur Käufer eines FX-8370 können sich für das entsprechende Bundle entscheiden. Die aktuell knapp 30 Euro Aufpreis gegenüber dem Package mit altem Boxed-Kühler sind dabei etwas hoch angesetzt. Für diese Preisdifferenz gibt es durchaus leistungsstarke Alternativen von Fremdherstellern. Wer noch ein paar Euro mehr einplant, kann z.B. schon Thermalrights HDT-Towerkühler Macho Direct in den realen oder virtuellen Warenkorb legen. Kaufinteressenten sollten deshalb beobachten, wie sich die Preisdifferenz zwischen den beiden Boxed-Varianten entwickeln wird. Ein gewisser Aufpreis für die Wraith-Variante ist generell aber allemal gerechtfertigt. Der Wraith ist dem alten Boxed-Kühler schließlich ganz klar überlegen und macht zumindest die Anschaffung eines günstigeren Top-Blow-Kühlers praktisch überflüssig.  

AMD kann mit dem Wraith tatsächlich einen sinnvoll nutzbaren Boxed-Kühler anbieten. Dazu überzeugt der Kühler mit einfacher Montage und sieht schließlich sogar wie ein ernstzunehmender Top-Flow-Kühler aus. Es bleibt zu hoffen, dass AMD selbst den Kühler weiteren Prozessoren beilegen wird - und dass sich vielleicht auch Intel in Zukunft mehr Gedanken über die eigenen Boxed-Kühler macht. 

Positive Aspekte des AMD Wraith:

  • für einen Boxed-Kühler hervorragende Kühlleistung
  • Lüfter relativ laufruhig, keine störenden Drehzahlschwankungen
  • bemerkenswert unkomplizierte Montage, hohe Kompatibilität
  • dezente Logo-Beleuchtung

Negative Aspekte des AMD Wraith:

  • bisher nur mit FX-8370 erhältlich, noch deutlicher Aufpreis für den Wraith-Kühler
  • auf dem Testmainboard Kompatibilitätsproblem mit hohen Speicherriegeln