Seite 6: Testresultate Passiv

Die Gehäuselüfter laufen bei allen folgenden Tests auf 100%, d.h. mit vollen 12V, damit die Kühlleistung der CPU-Kühler nicht durch einen Hitzestau im Gehäuse ausgebremst wird. Dies ist natürlich besonders bei den passiven Tests von essentieller Bedeutung.

Im passiven Betrieb, also ohne aktive Lüfter am Kühler, gelang es dem Raijintek EreBoss spielend, unseren Xeon E5 2678W innerhalb seiner thermischen Spezifikationen zu betreiben. Der EreBoss platziert sich dabei auf einem beeindruckenden fünften Platz noch vor den größeren Twin-Tower-Kühlern Alpenföhn K2 und Gelid The Black Edition. Die restliche Single-Tower Konkurrenz kann der EreBoss ebenfalls deutlich hinter sich lassen, was angesichts des Gewichtes und der Größe allerdings auch nicht weiter verwunderlich ist.

Interessant zu sehen wird es sein, wie sehr der beiliegende Slim-Lüfter diese große Kühlfläche durchdringen und abkühlen kann. In der Regel ist dies für einen Lüfter nur sehr schwer möglich, weshalb Twin-Tower-Kühler ja auch einen zweiten Lüfter zwischen den beiden Towern vorsehen – gerade wenn dieser eine Lüfter nur im Slim-Format vorliegt.

Somit darf man zu Recht sehr gespannt auf die Ergebnisse mit Serienbelüftung sein, denen wir uns jetzt im Folgenden zuwenden werden.