Seite 1: ASUS ROG GR8 II: Ein schicker Konsolen-PC mit solider Leistung im Test

asus rog gr8 2Zu Beginn des Jahres präsentierte ASUS zur Consumer Electronics Show in Las Vegas die Neuauflage seines kleinen Konsolen-PCs ROG GR8, den man im Jahr 2015 im Zuge der Steam Machines gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer positionierte – wir stellten den kleinen Rechenkünstler damals natürlich ausführlich auf den Prüfstand und schauten uns mit ihm Steam OS näher an. Die Neuauflage gibt es allerdings nur noch mit Windows-Betriebssystem, wurde vor allem aber im Bereich der Hardware auf den neusten Stand gebracht. Wie sich der rund 1.050 Euro teure ASUS ROG GR8 II mit Kaby-Lake-Prozessor und Pascal-Grafikkarte schlägt, erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel.

Während es um die Steam Machines in den letzten Wochen und Monaten deutlich ruhiger wurde, gibt es trotzdem noch immer viele Hersteller, die kompakte Gaming-Rechner vorstellen, um PC-Gaming weiterhin gegen die traditionellen Spielekonsolen im Wohnzimmer salonfähig zu machen. Zu nennen wären hier zum einen der MSI Trident 3, die ZOTAC ZBOX EN1060 oder auch das Gigabyte Brix GB-BNi7HG4-950, welche wir allesamt teilweise erst vor wenigen Wochen testen konnten. Mit dem ASUS ROG GR8 II wagt auch ASUS einen neuen Anlauf.

Während die erste Generation noch auf einen betagten Intel Core i7-4510U auf Haswell-Basis und auf eine NVIDIA GeForce GTX 750 Ti aus der ersten Maxwell-Generation vertraute, hat ASUS im Januar auf Kaby Lake und Pascal umgeschwenkt, eine schicke RGB-Beleuchtung hinzugefügt und dem Konsolen-PC neue Anschlüsse wie beispielsweise Typ-C spendiert. Laut Hersteller ist der ASUS ROG GR8 II damit einer der kompaktesten Spielerechner, die genügend Rechenleistung für VR-Brillen wie die HTC Vive oder die Oculus Rift mit sich bringen. 

Neuauflage mit Kaby Lake und Pascal

Unser Testmuster wird dabei von einem Intel Core i7-7700 angetrieben, welcher von Intel erst zu Beginn des Jahres vorgestellt wurde. ASUS schwenkt damit nicht nur auf eine neue Prozessoren-Generation um, sondern wechselt auch gleich die Modellreihe. Im Gegensatz zum ersten ROG GR8 kommt nicht mehr ein auf Energieeffizienz getrimmter Ultrabook-Prozessor zum Einsatz, sondern ein vollwertiges Desktop-Modell. Einen großen Sprung macht man außerdem bei der Grafiklösung. Um die 3D-Beschleunigung kümmert sich nun eine NVIDIA GeForce GTX 1060, welche ebenfalls 1:1 dem Desktop-Modell entspricht, allerdings mit nur 3 GB GDDR5-Videospeicher auskommen muss. Dazu gibt es 16 GB DDR4-Arbeitsspeicher und einen schnellen Flashspeicher mit 256 GB. Platz für ein zusätzliches Datengrab wäre im 88 x 299 x 281,3 mm großen Gehäuse ebenfalls, eine 2,5-Zoll-Festplatte hat ASUS bei unserer Teststellung allerdings nicht vorgesehen. Die ließe sich per SATA-Interface aber in wenigen Handgriffen nachrüsten. 

Ein hochwertiger Audio-Chip, das schicke Aura-Beleuchtungssystem, zahlreiche moderne Anschlüsse wie Gigabit-LAN oder USB 3.1 Gen2 Typ-C zählen ebenfalls zur Grundausstattung, genau wie ein Bluetooth- und WLAN-Modul. Mit Strom versorgt wird der kompakte Konsolen-PC über ein externes 230-W-Netzteil. Vorinstalliert ist Windows 10 in der 64-Bit-Version. Den ASUS ROG GR8 II gibt es in mehreren verschiedenen Konfigurationen. Möglich sind auch kleinere Kaby-Lake-Prozessoren, weniger oder mehr Arbeitsspeicher und eine unterschiedliche Festspeicherausrüstung. Hier kombiniert ASUS verschiedene SSDs mit HDDs. Das Gehäuse sowie die Grafikkarte ist bei allen Modellen aber identisch.

All das hat natürlich seinen Preis: Für unsere Konfiguration möchte ASUS derzeit rund 1.050 Euro haben.

Der ASUS ROG GR8 II in der Übersicht
Hersteller und BezeichnungASUS ROG GR8 II T005Z
Straßenpreis: ab 1.049 Euro
Homepage: www.asus.com
Hardware 
Abmessungen: 88 x 299 x 281,3 mm (B x T x H)
Prozessor: Intel Core i7-7700, 4x bis zu 4,2 GHz
Grafikkarte: 1x GeForce GTX 1060, 3 GB GDDR5
Massenspeicher: 1x 256 GB M.2-SSD
Arbeitsspeicher: 16 GB – 2x 8.192 MB DDR4-2400
Netzteil: 230 W (extern)
Anschlüsse: 1x USB 3.1 Gen.2 Typ-C
1x USB 3.1 Gen2 Typ-A
4x USB 3.0 Typ-A
2x HDMI
1x DisplayPort
1x Gigabit-LAN (RJ45)
2x 3,5-mm-Klinke
1x S/PDIF
Sonstiges: Beleuchtung, Windows 10, Bluetooth 4.1, WLAN-AC

Wie sich der ASUS ROG GR8 II in Sachen Performance, Lautstärke und Leistungsaufnahme schlägt, erfährt man auf den nachfolgenden Seiten.