Seite 1: ASRock Radeon RX 5500 XT Phantom Gaming im Test

asrock-rx5500xt

Die Radeon RX 5500 XT ist AMDs Brot-und-Butter-Karte, denn ab Preisen von 180 Euro kann hier eine Grafikkarte für das 1080p-Gaming erstanden werden, die zunächst einmal kaum Wünsche offenlässt. Mit der GeForce GTX 1660 Super hat sich NVIDIA aber ebenfalls entsprechend positioniert. Zwei Modelle der Radeon RX 5500 XT haben wir uns bereits angeschaut, mit der ASRock Radeon RX 5500 XT Phantom Gaming D 8G OC kommt nun ein drittes hinzu. Ob und wo es seine Aufgaben besser erledigt, schauen wir uns auf den kommenden Seiten an.

Die Radeon-RX-5000-Serie besteht aus mehreren Ablegern. Es gibt eine Radeon RX 5300M und Radeon RX 5500M für Notebooks, aber auch eine Radeon RX 5500, die es nur in OEM-Systeme schaffen wird. Die eigentlich für den Desktop interessante Karte hört auf den Namen Radeon RX 5500 XT. Mit der ASUS Dual RX 5500 XT Evo OC 8G und Sapphire Pulse Radeon RX 5500 XT 4G haben wir uns bereits zwei Modelle angeschaut, die mit 8 und 4 GB bestückt sind und somit auch diesen Aspekt abdecken. Über diesen Modellen gibt es noch die großen Navi-Karten, die als Radeon RX 5700 und Radeon RX 5700 XT auf dem Markt sind. Entsprechende Testberichte findet ihr in der Artikel-Übersicht.

Die etwas sperrig bezeichnete ASRock Radeon RX 5500 XT Phantom Gaming D 8G OC verwendet die Navi14-GPU, die in 7 nm gefertigt wird und 6,4 Milliarden Transistoren verwendet. Für die Radeon RX 5500 XT sind 1.408 Shadereinheiten vorgesehen. Hinzu kommen 88 Textureinheiten und 32 ROPs. Über ein 128 Bit breites Speicherinterface sind 4 oder 8 GB an GDDR6-Grafikspeicher angebunden. ASRock bietet die Karte, wie der Name schon verrät, ausschließlich mit 8 GB an Grafikspeicher an. Damit geht man eventuellen Diskussionen um einen zu geringen Speicherausbau aus dem Weg. Auf die Neuerungen in der RDNA-Architektur sind wir zum Start der Navi-Karten im Juni genauer eingegangen.

Die technischen Daten der Radeon-RX-5500-Serie in der Übersicht
Modell: GeForce GTX 1660 Super ASRock Radeon RX 5500 XT Phantom Gaming D 8G OC
Straßenpreis: ab 225 Euro ab 250 Euro
Technische Daten
GPU: TU116 Navi14
Fertigung: 12 nm 7 nm
Transistoren: 6,6 Milliarden 6,4 Milliarden
Chipgröße: 284 mm² 158 mm²
GPU-Takt (Basis): 1.530 MHz 1.685 MHz
GPU-Takt (Game):  - 1.737 MHz
GPU-Takt (Boost): 1.785 MHz 1.845 MHz

Speichertakt:

1.750 MHz 1.750 MHz
Speichertyp:  GDDR6 GDDR6
Speichergröße:  6 GB 4 GB
Speicherinterface:  192 Bit 128 Bit
Bandbreite:  336 GB/s 224 GB/s
Shadereinheiten:  1.408 1.408
Textureinheiten: 88 88
ROPs:  48 32
TGP:  125 W130 W

Im Vergleich zu den bisher getesteten Modellen bietet die ASRock Radeon RX 5500 XT Phantom Gaming D 8G OC einen um 20 MHz höheren Game-Takt. Der Boost-Takt ist mit 1.845 MHz allerdings identisch. Inwiefern sich der höhere Game-Takt auf die Leistung auswirken wird, schauen wir uns in den Benchmarks an. Darüber hinaus belässt es auch ASRock bei einer TGP von 130 W. Damit ist kein signifikanter Leistungszuwachs gegenüber den Konkurrenzmodellen zu erwarten.