Seite 2: ASUS GeForce GTX 960 Strix OC - Impressionen (1)

Auf den folgenden Seiten schauen wir uns die ASUS GeForce GTX 960 etwas genauer an.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
Länge des PCBs 170 mm
Länge mit Kühler 215 mm
Slothöhe 2 Slots
zusätzliche Stromanschlüsse 1x 6-Pin
Lüfterdurchmesser 75 mm
Display-Anschlüsse

1x Dual-Link-DVI
1x HDMI 2.0
3x DisplayPort 1.2a

Lüfter aus im Idle (ab 40 °C) Ja
maximale Lüfterdrehzahl 920 rpm
freigegebene TGP 120 Watt

Die wichtigsten technischen Daten schauen wir uns nun zusammen mit den dazugehörigen Bildern an.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

ASUS hält sich auch beim neuesten Vertreter der Strix-Serie an das altbekannte Design. Dazu gehört eine Abwandlung des DirectCU-II-Kühlers mit vielen winkligen Design-Elementen, die der Stealth-Technologie nachempfunden sind. Rote Applikationen sorgen für etwas Abwechslung. Die Gesamtlänge der Karte beträgt 215 mm.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

Bei einem Blick auf die Rückseite ist dann zu erkennen, dass die Karte mit Kühler deutlich länger ist, als das PCB. Dieses misst nur eine Länge von 170 mm und würde damit auch den Mini-ITX-Spezifikationen entsprechen. Ein entsprechend angepasster Kühler würde die dazugehörige Karte möglich machen. Ansonsten bietet die Rückseite keinerlei weitere Erkenntnisse, da ASUS eine komplett geschlossene Backplate verbaut.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

Zwei Axiallüfter mit einem Durchmesser von jeweils 75 mm sorgen für die notwendige Frischluft. Wie alle anderen Modelle der GeForce GTX 960, bietet auch ASUS ein Abschalten der Lüfter im Idle-Betrieb. Erst aber einer GPU-Temperatur von 56 °C beginnen die beiden Lüfter mit ihrer Arbeit. Geht die Last zurück schalten sie sich ab einer Temperatur von 40 °C ab. Die maximale Drehzahl während der Tests lag bei 920 Umdrehungen pro Minute.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

Die zusätzliche Stromversorgung erfolgt über einen 6-Pin-Anschluss. Damit hält sich ASUS an die Vorgaben seitens NVIDIA für die GeForce GTX 960. Der Verbrauch wird mit maximalen 120 Watt angegeben. Wer von einem älteren System aufrüstet, welches nur ein Netzteil mit einem 6-Pin-Anschluss bietet kann die ASUS GeForce GTX 960 Strix OC verwenden, ohne auch das Netzteil tauschen zu müssen.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

Auf der Slotblende bietet die ASUS GeForce GTX 960 Strix OC das Standard-Layout der "Maxwell"-Generation. Dazu gehören neben jeweils einmal Dual-Link-DVI und HDMI 2.0 auch drei DisplayPort-1.2-Anschlüsse.

ASUS GeForce GTX 960 Strix OC
ASUS GeForce GTX 960 Strix OC

Neben dem eigentlichen Kühlkörper und den beiden Lüftern spielen natürlich auch Heatpipes eine entscheidende Rolle bei der Kühlung einer Karte. ASUS verwendet insgesamt vier Heatpipes, die zwischen Karte des PCBs und Kühler auf Höhe der Slotblende auch kurz nach außen geführt und dort sichtbar werden.