Seite 2: Die AMD-Karten im Überblick

Wir beginnen in alphabetischer Reihenfolge mit AMD. Hier ist die Radeon R9 295X2 die bislang schnellste Grafikkarte des Hauses. Sie basiert auf zwei vollwertigen High-End-Chips, die auch bei den Taktraten im Hinblick auf Leistungsaufnahme und Abwärme im Vergleich zum Single-GPU-Ableger nicht weiter reduziert wurde. Das Dual-GPU-Flaggschiff der US-Amerikaner hat allerdings einen stolzen Preis: Satte 1.170 Euro will AMD für seinen bislang schnellsten 3D-Beschleuniger haben. Nur ein gutes Drittel kostet die AMD Radeon R9 290X, die es in unserem Preisvergleich in diesen Tagen schon für rund 350 Euro gibt. Sie basiert ebenfalls auf "Hawaii XT", der allerdings nur noch in einfacher Ausführung zum Einsatz kommt.

Das nächst langsamere aber auch günstigere Modell ist die AMD Radeon R9 290. Die "Pro"-Ausführung ist bei der Einheiten-Anzahl leicht beschnitten worden und auch die Taktraten wurden leicht nach unten korrigiert. Bei der Speicherausstattung gibt es im Vergleich zum Single-GPU-Flaggschiff aber keinerlei Abstriche. Hier stehen 4 GB GDDR5-Videospeicher zur Verfügung, der über einen 512 Bit breiten Datenbus angeschlossen ist.

Die High-End-Klasse bei AMD
Modell AMD Radeon R9 295X2 AMD Radeon R9 290X AMD Radeon R9 290
Straßenpreis ab etwa 1.170 Euro ab 350 Euro ab etwa 270 Euro
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Testbericht Zum Test Zum Test Zum Test
Technische Daten
GPU 2x Hawaii XT Hawaii XT Hawaii Pro
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 2x 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden 6,2 Milliarden
GPU-Takt (Basis) - - -
GPU-Takt (Boost) 1.018 MHz 1.000 MHz 947 MHz
Speichertakt 1.250 MHz 1.250 MHz 1.250 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 2x 4.096 MB 4.096 MB 4.096 MB
Speicherinterface 2x 512 Bit 512 Bit 512 Bit
Speicherbandbreite 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek. 320,0 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2x 2.816 2.816 2.560
Textur Units 2x 176 176 160
ROPs 2x 64 64 64
Pixelfüllrate 2x 65,2 GPixel/Sek. 64,0 GPixel/Sek. 60,6 GPixel/Sek.
Multi-GPU CrossFire CrossFire CrossFire
Maximale Leistungsaufnahme 500 Watt > 250 Watt 250 Watt

Während das Dual-GPU-Monster von AMD nach einem leistungsstarken Netzteil verlangt und fast 500 Watt aus dem Netzteil haben möchte, sind die beiden kleineren "Hawaii"-Vertreter mit rund 250 Watt TDP etwas sparsamer. Für aktuelle und kommende Spiele leisten sie allerdings noch mehr als genug, vor allem dann, wenn man sich mit FullHD begnügt.

uberblick highend gpus august2014-02 k
Die aktuellen AMD-Grafikkarten der High-End- und gehobenen Mittelklasse.

Eine Preisklasse weiter unten hat sich in den letzten Wochen einiges getan. Hier kamen nicht nur zahlreiche neue Vertreter hinzu, auch an der Preisschraube hat man kräftig gedreht und Änderungen vorgenommen. Einige Modelle sind teils deutlich im Preis reduziert worden - vermutlich im Hinblick auf den kommenden "Tonga"-Nachfolger. Das betrifft vor allem die Radeon R9 280X und Radeon R9 280, die es in unserem Preisvergleich derzeit schon für unter 200 Euro gibt. Beide Modelle basieren noch auf der inzwischen betagten "Tahiti"-GPU, die AMD mit der Radeon HD 7970 im Dezember 2011 erstmals präsentierte. Sie stellen 2.048 bzw. 1.792 Streamprozessoren zur Verfügung und müssen im Vergleich zu den schnelleren Modellen auch bei der Speicherbestückung Abstriche hinnehmen. Beide Modelle können jeweils auf 3.072 MB GDDR5-Videospeicher samt eines 384 Bit breiten Speicherinterfaces zurückgreifen.

Die AMD Radeon R9 270X ist die kleinste AMD-Grafikkarte, die sich in unserem heutigen Überblicks-Artikel einnisten darf und die zur Vergleichbarkeit mit unserem Mittelklasse-Review dient. Sie setzt auf die "Curacao"-GPU, die noch einmal kräftig beschnitten wurde. Ihr zur Seite stehen 1.280 Streamprozessoren und ein meist 2 GB großer GDDR5-Videospeicher samt 256 bittigem Speicherdatenbus. Dafür ist die Karte bereits ab rund 160 Euro zu haben.

High-End- bis obere Mittelklasse bei AMD
Modell AMD Radeon R9 280X AMD Radeon R9 280 AMD Radeon R9 270X
Straßenpreis ab 190 Euro ab 170 Euro ab 160 Euro
Homepage www.amd.de www.amd.de www.amd.de
Testbericht Zum Test Zum Test Zum Test
Technische Daten
GPU Tahiti XTL Tahiti Pro Curacao XT
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 4,3 Milliarden 4,3 Milliarden 2,8 Milliarden
GPU-Takt 1.000 MHz (1.050 MHz) 933 MHz 1.000 MHz (1.050 MHz)
Speichertakt 1.500 MHz 1.250 MHz 1.400 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB 2.048 / 4.096 MB
Speicherinterface 384 Bit 384 Bit 256 Bit
Speicherbandbreite 288,0 GB/Sek. 240,0 GB/Sek. 179,2 GB/Sek.
DirectX-Version 11.2 11.2 11.2
Shadereinheiten 2.048 1.792 1.280
Textur Units 128 112 80
ROPs 32 32 32
Pixelfüllrate 33,6 Gpixel/Sek. 29,9 GPixel/Sek. 33,6 GPixel/Sek.
SLI/CrossFire CrossFire CrossFire CrossFire
Maximale Leistungsaufnahme 250 Watt 250 Watt 180 Watt

Bevor wir unsere Benchmarks präsentieren, stellen wir auf der nächsten Seite noch alle NVIDIA-Vertreter vor.