Seite 6: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der GeForce GTX 750 Ti von NVIDIA und ASUS.

Lautstärke - Idle

strom-idle
in dB(A)

Mit der geringen Leistungsaufnahme der GeForce GTX 750 Ti hat der Kühler auf dem Modell von ASUS offenbar keinerlei Probleme und kühlt die Karte mit nur 34,3 dB(A). Die Referenzversion kommt auf 35,1 dB(A) und findet sich daher auch eher im Mittelfeld der Referenzkarten wieder.

Lautstärke - Last

strom-idle
in dB(A)

Unter Last werden beide Modelle natürlich deutlich lauter. Mit 42,8 dB(A) ist die ASUS GeForce GTX 750 Ti ins unseren Augen auch lauter, als es eigentlich notwendig wäre. Man erkennt bereits bei der Referenzversion, dass die Kühlung der Karte auch mit einem sehr kleinen Kühler mit nur einem Lüfter möglich wäre. Die beiden Lüfter auf der Karte von ASUS wirken mitsamt der Größe des gesamten Kühlers überdimensioniert.

Temperatur - Idle

strom-idle
in °C

Im Idle-Betrieb liegen die GPU-Temperaturen bei 31 bzw. 33 °C und damit auf einem üblich niedrigen Niveau. Im Zusammenspiel mit der niedrigen Idle-Temperatur kann die ASUS GeForce GTX 750 Ti ihr Potenzial zumindest andeuten.

Temperatur - Last

strom-idle
in °C

Die nur etwa 60 Watt an Abwärme abzuführen, fällt beiden Modellen der GeForce GTX 750 Ti nicht sonderlich schwer. Bei den aktuellen High-End-Karten haben wir uns inzwischen bereits an ein Temperatur-Niveau von 70 bis über 90 °C gewöhnt. Insofern deuten die 55 bzw. 56 °C erstens bereits an, in welchem Leistungsbereich wir uns bewegen. Was NVIDIA letztendlich aus dieser GPU für eine Leistung herausbekommt, steht auf einem anderen Blatt und schauen wir uns bei den Benchmarks an.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem) - Idle

strom-idle
in Watt

Moderne GPUs bzw. Grafikkarten sind im Idle-Betrieb nicht mehr die größten Einzelverbraucher. Nur noch wenige Watt werden hier verschwendet und auch der neue Idle-State der GeForce GTX 750 Ti hat sicherlich seinen Einfluss, wenngleich dieser erst beim Abspielen von H.264-Videos eine größere Rolle spielt.

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem) - Last

strom-idle
in Watt

Bereits in der Einleitung haben wir den Schwerpunkt bei der Entwicklung der "Maxwell"-Architektur angesprochen: Performance/Watt. Nun zeigen die Messungen bereits eines: NVIDIA kann den Verbrauch und damit auch die Verlustwärme deutlich reduzieren. Wir sprechen vom bisher niedrigsten Verbrauch für eine Karte im Preisbereich von 130 bis 140 Euro. Ob auch die Performance stimmt, schauen wir uns jetzt in den Benchmarks an.