Seite 19: Fazit

Der DirectCU-II-Kühler wusste schon auf den höherklassigen Grafikkarten der "Hawaii"-Reihe zu gefallen. Trotz einer sehr geringen Geräuschkulisse hielt er die hitzigen Grafikchips stets auf einem niedrigen Temperatur-Level. Gleiches gilt für die ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP. Zwar drehen die beiden 100-mm-Lüfter im Leerlauf etwas lauter auf, als es noch das Referenzmodell von AMD tut, dafür gesellt sich unser Testmuster unter Volllast zu den leisesten Grafikkarten, die es aktuell in dieser Preis- und Leistungsklasse zu kaufen gibt. Trotzdem bleiben die Temperaturen durchgehend unterhalb der 70-°C-Marke. 

Das schafft eigentlich Raum für noch höhere Taktraten. In unseren Tests konnten wir der ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP noch höhere Taktraten entlocken und so die Leistung weiter nach oben treiben. Verglichen mit der Sapphire Radeon R9 280X Toxic, die wir vor wenigen Tagen ebenfalls auf den Prüfstand stellen konnten, ist das Ergebnis aber nicht ganz so gut. Gleiches gilt für den Lieferumfang. Hier hätten wir gerne noch die eine oder andere Dreingabe gesehen. Userem Testmuster lagen hier gerade einmal eine CrossFire-Brücke und ein Adapter für die Stromversorgung der Grafikkarte bei - neben dem üblichen Quick-Start-Guide und der Treiber-CD. 

Die ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP ist eine schnelle, vor allem aber leise und kühlungsstarke Grafikkarte - wir zücken unseren Excellent-Hardware-Award. Der Aufpreis von knapp 20 Euro geht für das Gebotene vollends in Ordnung.

asus r9 280x dx2 top award 

 

Alternativen? ... Wer noch eine günstige Radeon HD 7970 findet, sollte zuschlagen. Diese sind auf dem Papier zwar etwas niedriger getaktet, aber fast genau so schnell. Ansonsten bleibt nur noch der Griff zur Sapphire Radeon R9 280X Toxic, die allerdings etwas lauter ist. Wer sich mit etwas weniger Takt und Leistung zufriedengibt, greift zur normalen ASUS Radeon R9 280X DirectCU II. 

 

Persönliche Meinung

Die letzten Grafikkarten, die wir von ASUS auf den Prüfstand stellen konnten, haben mich vollends überzeugt. Die neuste Generation des DirectCU-II-Kühlers liefert durchgehend eine gute Figur ab. Vor allem unter Last gefällt mir dessen Lautstärke sehr gut. Alternativ-Kühler für ein Referenzmodell in dieser Leistungsklasse finden sich selten oder sind unterm Strich deutlich teurer. Wer eine schnelle und leise Grafikkarte sucht, ist mit der ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP bestens bedient. Vielleicht genügt dann auch die Version mit Standard-Taktraten.  (Andreas Stegmüller)

Positive Aspekte der ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP:

  • Sehr leise Grafikkarte
  • Starkes Kühlsystem

Negative Aspekte der ASUS Radeon R9 280X DirectCU II TOP:

  • Wenig Zubehör