Seite 6: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Werfen wir nun einen Blick auf die Lautstärke, die Leistungsaufnahme und das Temperatur-Verhalten der HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo.

Lautstärke - Idle

strom-idle
in dB(A)

Lautstärke - Last

strom-idle
in dB(A)

Die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo ist eine sehr leise Grafikkarte. Zwar fällt die Lautstärke im normalen Windows-Betrieb mit 37,9 dB(A) etwas höher aus als bei der Referenz, doch wirklich herauszuhören war sie aus unserem geschlossenen Testsystem nicht. Das gilt auch für den Last-Betrieb, denn auch hier blieben die beiden 90-mm-Lüfter mit 40,6 dB(A) erfreulich laufruhig. Andere Modelle durchbrechen hier gerne mal die 45- oder gar 50-dB(A)-Marke. Insgesamt zählt die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo damit zu den leisesten Grafikkarten, die es aktuell am Markt gibt. 

Temperatur - Idle

strom-idle
in °C

Temperatur - Last

strom-idle
in °C

Ebenfalls ganz vorne mit dabei ist die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo - natürlich im positiven Sinne, denn sowohl im 2D- wie auch im 3D-Betrieb blieb keine andere Grafikkarte unseres Testfeldes kühler. Wir haben in diesen beiden Szenarien 30 bzw. 57 °C gemessen. Eine Spitzenleistung des Kühlers!

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem) - Idle

strom-idle
in Watt

Leistungsaufnahme (Gesamtsystem) - Last

strom-idle
in Watt

Obwohl die HIS Radeon R9 270X IceQ X² Turbo etwas übertaktet ist, konnten wir kaum einen Unterschied bei der Leistungsaufnahme feststellen. Während sich im normalen Windows-Betrieb gerade einmal eine Differenz von 0,7 Watt ergab, wuchs diese unter Last auf 1,8 Watt an. Das Plus von 90 MHz spiegelt sich damit nicht im Stromverbrauch wider.