Seite 3: Impressionen (2)

Auf der Dual-Slot-Blende, deren obere Hälfte zur besseren Durchlüftung von Lüftungsschlitzen durchzogen ist, befinden sich die üblichen Anschlüsse. Hier warten zwei mini-DisplayPort-Ausgänge, ein HDMI-Port und ein DVI-Anschluss auf ihre Verwendung.

Ab der Radeon-HD-7800-Reihe unterstützen alle Modelle CrossFire. Je nach Ausstattung der Ports lassen sich so bis zu vier gleichwertige Grafikkarten im Multi-GPU-Betrieb miteinander kombinieren. Im Falle der HIS Radeon HD 7970 IceQ X2 GHz Edition sind es zwei CrossFire-Ports und damit bis zu vier Grafikkarten möglich. 

Seiner Radeon HD 7970 IceQ X2 GHz Edition gibt HIS nicht wirklich viele Dreingaben mit auf dem Weg. Lediglich die obligatorische Treiber-CD, eine Schnellstart-Anleitung und ein Adapter von DVI auf VGA sind im Karton zu finden. Einzig eine CrossFire-Brücke liegt noch bei.