Seite 14: Stromverbrauch, Temperatur und Lautstärke

Beginnen wollen wir mit den Messungen. Für die die Last-Verbrauchs- und Lautstärkemessungen nutzen wir Crysis 2. Letztere führen wir mit einer Messempfindlichkeit zwischen 30 bis 70 dB(A) im Abstand von 30 cm zu den Grafikkarten am offenen Gehäuse durch.

mess1

Wir sind sehr zufrieden mit dem Idle-Verbrauch der Radeon-HD-7000-Serie und daran ändert sich auch mit dem Erscheinen der GeForce GTX 680 nichts. Diese hat den Anspruch die Radeon HD 7970 zu schlagen, was ihr zumindest beim Idle-Verbrauch auch in dieser Disziplin durch einen um vier Watt niedrigeren Verbrauch gelingt.

mess2

Ein ähnliches Bild zeichnet auch der Last-Verbrauch. Im Hinterkopf sollte immer noch die Performance gehalten werden. Die GeForce GTX 680 und Radeon HD 7970 schenken sich hier nicht viel und liegen nur wenige Watt auseinander.

mess3

NVIDIA hat großen Wert auf die Kühlung gelegt und kann im Idle-Betrieb mit 36 °C glänzen. Die Abstände sind hier aber sehr gering und zudem muss zur Beurteilung der Kühlleistung auch noch die Lautstärke hinzugezogen werden.

mess4

Schon wesentlich interessanter ist daher der Blick auf die Last-Temperatur und hier muss sich NVIDIA mit der GeForce GTX 680 gegenüber der Radeon HD 7970 einen "Aufschlag" von 6 °C gefallen lassen. Mit 80 °C sticht NVIDIA in Temperaturbereiche der alten Generation vor - nimmt dies aber vielleicht für eine geringere Drehzahl des Lüfters und damit geringere Lautstärke in Kauf.

mess5

Mit 1 dB(A) Abstand zur Radeon HD 7970 löst NVIDIA eines der Versprechen ein, das mit der Kühlung gemacht wurde. Die GeForce GTX 680 ist sogar noch leiser als die gute Radeon-HD-7800-Serie.

mess6

Besonders interessant ist einmal mehr der Last-Betrieb und auch hier kann sich die GeForce GTX 680 gegen die Radeon HD 7970 durchsetzen. Wir sind überrascht, wie gut NVIDIA die Last-Lautstärke im Griff hat. Ob dies auch mit einer entsprechenden Performance einhergeht, werden wir auf den folgenden Seiten ergründen.