Seite 1: In Win 303 im Test - Trotz Echtglas unter der 100-Euro-Marke

In Win 303

Wenn sich ein Hersteller den Einsatz von Echtglas auf die Fahnen geschrieben hat, dann ist es In Win. Mit dem vergleichsweise günstigen 303 geht die Demokratisierung von tempered glas nun noch einen Schritt weiter. Fast noch spannender ist aber, wie In Win den Innenraum des Midi-Towers gestaltet hat. 

Acrylwindows zerkratzen schnell und wirken schlicht nicht so edel wie Sichtfenster aus Glas. Doch um ein Gehäuse mit Echtglaswindow zu kaufen, musste man bisher tief in die Tasche greifen. Bei In Win ist es vor allem die 900er-Serie, die zeigt, wie edel Gehäuse mit großzügigen Glasflächen wirken können. Doch das ATX-Modell 904 schlägt mit etwa 250 Euro zu Buche. Günstiger ist schon das In Win 805, allerdings liegt es immer noch weit über der 100-Euro-Marke.

Erst mit dem neu vorgestellten 303 unterbietet In Win diese Marke knapp. Der Midi-Tower wird trotz Echtglas-Window mit einer UVP von 99 Euro auf den Markt gebracht (alternativ gibt es auch eine Variante mit geschlossenem Seitenteil, die noch günstiger werden wird). Dafür verzichtet In Win anders als bei den höherpreisigen Modellen auf Aluminium und fertigt das Gehäuse überwiegend aus günstigerem Stahl. Auch das In Win 303 zeigt sich in einem ganz eigenen Design, und zwar wahlweise in Weiß oder Schwarz. Neben der Optik mit dem auffälligen Window aus gehärtetem Glas ist aber auch der Innenraum bemerkenswert. In Win hat nicht etwa einen gewöhnlichen Aufbau gewählt, sondern einmal mehr Experimentierfreude unter Beweis gestellt. Doch mehr dazu auf den nächsten Seiten. 

In Win 303

Der Lieferumfang jedenfalls fällt ersteinmal eher konventionell aus. Das Montagematerial wird zudem in zugeschweißten Kunststofftütchen ausgeliefert - einmal geöffnet, verteilt sich der Inhalt gerne ungewollt. Positiv fallen hingegen die extralangen, schwarzen Kabelbinder auf. Und eine kleine Besonderheit gibt es schließlich doch auch beim Zubehör - In Win legt eine Grafikkartenstütze bei. 

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: In Win 303
Bezeichnung: In Win 303
Material: Stahl, Hartglas, Kunststoff
Maße: 215 x 500 x 480 mm (B x H x T)
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 2x 2,5/3,5 Zoll (intern), 2x 2,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 120 mm (Rückwand, beim Testsample vorinstalliert, im Handel lüfterlos), 3x 120 mm (Boden, optional), 3x 120 mm (Innenraum, Netzteilkammer)
Gewicht: ca. 10,9 kg
Preis: 99 Euro (UVP der Variante mit Glaswindow, Variante mit geschlossenem Seitenteil günstiger)

Einen ersten Eindruck vom In Win 303 bietet unser Ausgepackt & angefasst [4K]-Video: