Seite 5: Die Seitentüren

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Fein gebürstetes Aluminium wertet beide Seiten deutlich auf. Die Alu-Flächen werden von Lüftungsschlitzen durchbrochen, hinter denen beim linken Seitenteil zwei optionale 120-mm-Lüfter montiert werden können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beim Cosmos II ist es angemessen, nicht von Seitenteilen, sondern von Seitenwänden zu sprechen. Wo bei anderen Gehäusen ein 0,6 oder 0,8 mm dickes Stahlblech genutzt wird, setzt Cooler Master einen mehreren Zentimeter dicken Verbund aus Kunststoff und der Aluminiumaußenhaut ein. Getoppt wird das Ganze aber noch davon, dass die Seiten als Türen ausgeführt werden. Werden die oben gezeigten Schieber gedrückt, öffnen sich die beiden Seitentüren. Sie können dann etwas über 90 Grad weit aufgeschlagen werden und ermöglichen so den komfortablen Zugang zum Gehäuseinneren. So robust wie die Türen selbst wirkt auch ihre Aufhängung.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wenn die Türen bei der Montage der Hardware trotzdem stören sollten, können sie auch leicht abgenommen werden. Griffmulden erleichtern das Abnehmen.