Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2) - der Deckel

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die Bedienelemente verstecken sich unter einer Abdeckung, die zusätzlich noch das I/O-Panel zumindest beschattet.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Abdeckung kann nach hinten und vorne geschoben werden - dabei gleitet sie leicht hin und her, bis sie mit einem satten Geräusch in der jeweiligen Endstellung ankommt. Unter der Abdeckung kommen nicht nur Power- und Reset-Schalter, sondern auch die Bedienelemente für die 4-Kanal-Lüftersteuerung bzw. für Lüfter-LEDs zum Vorschein. Davor ist das umfassend ausgestattete I/O-Panel mit zwei USB 3.0-Ports, vier USB 2.0-Anschlüssen, Audiobuchsen und eSATA zu sehen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im hinteren Bereich des Deckels verdeckt ein Mesh-Element (ebenfalls mit integriertem Staubfilter) die Lüfterplätze. Das Element kann nach Lösen einer Rändelschraube leicht abgenommen werden. Im Auslieferungszustand kommt im Deckel ein einzelner 120-mm-Lüfter zum Einsatz, der bei 1200 U/min auf 17 dBA kommt. Es können noch zwei weitere 120-mm-Lüfter oder alternativ zwei 140- bzw. ein 200-mm-Modell montiert werden. Cooler Master sieht außerdem vor, dass hier ein 240er-Dual-Radiator verbaut werden kann.