Seite 5: Praxiseindrücke und Fazit

In der Praxis

Mit den verbauten Cherry MX Red-Switches spricht unser Testsample in erster Linie Spieler an. Die leichtgängigen und linearen Switches können gerade in reaktionsfordernden Titeln besonders überzeugen. Wir konnten so auch in unserer Battlefield 1-Testrunde davon profitieren. Auch wenn sich prinzipiell auf Cherry MX Red völlig problemlos lange Texte (so große Teile unseres Tests) schreiben lassen, könnten Vielschreiber ein klares Auslöse-Feedback vermissen. 

Die Handballenauflage wurde zwar eher schlicht gestaltet (gerade im Vergleich zu unserer Handballenauflagen-Referenz, dem Cherry Mx Board 5.0), sie sorgt aber besonders beim Office-Einsatz für ein klares Komfort-Plus. Auch die separaten Mediatasten und den Lautstärkeregler lernt man schnell schätzen.

Fazit

Diese profanen Praxiseindrücke verblassen aber fast mit Blick auf das bemerkenswerte Beleuchtungssysstem der ROG Strix Flare. Das Zusammenspiel aus Tasten-, Unterboden- und Logobeleuchtung ist gerade im Dunkeln eindrucksvoll. Die Auswahl an Effekten kann sich genauso sehen lassen wie die Anpassungsmöglichkeiten. Und als Sahnehäubchen zeigt sich tatsächlich die Möglichkeit, eigene Logos in Szene zu setzen. Selbst der lange Hardwareluxx-Schriftzug kommt sehr gut zur Geltung.

Die schicke Beleuchtung hat allerdings ihren Preis - und zwar aktuell knapp 180 Euro. Eine Cooler Master MasterKeys MK750 spart rund 50 Euro, bietet aber ebenfalls Cherry MX-Switches, RGB-Beleuchtung und eine Handballenauflage. Bei Tageslicht wirkt sie mit ihrem Metallgehäuse und der gepolsterten Handballenauflage sogar etwas hochwertiger. Das Beleuchtungssystem ist allerdings nicht so eindrucksvoll wie bei der ROG Strix Flare. Dazu fehlen der MasterKeys MK750 ein separater Lautstärkeregler und USB-Passthrough.

Letztlich hat ASUS mit der ROG Strix Flare eine mechanische Tastatur mit sehr praktischer Ausstattung und einem bemerkenswertem Beleuchtungssystem geschaffen. Dafür zeichnen wir sie mit unserem Technik-Award aus.

asus rog strix flare award

Positive Aspekte der ASUS ROG Strix Flare:

  • bewährte Cherry MX Red-Switches
  • auffälliges Beleuchtungssystem mit zusätzlichen RGB-LEDs an den Seiten und Logo-Beleuchtung
  • separate Mediatasten, Lautstärkeregler, Sperre für Windowstaste, Helligkeitstaste
  • USB-Passthrough
  • einfach abnehmbare Handballenauflage
  • funktionale Software mit Makrofunktionalität

Negative Aspekte der ASUS ROG Strix Flare:

  • Einschränkungen bei der Auswahl an Cherry MX-Switches
  • trotz der Preisklasse schlichtes Kunststoffgehäuse

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar