Seite 2: Unique Selling Points

Jedes Gerät, das ein Hersteller vorstellt, sollte im besten Fall sogenannte Unique Selling Points besitzen. Mit dem Surface RT kommt zwar nicht der Preisknüller, über den im Vorfeld gemunkelt wurde, dennoch hat man ein solides Gerät zu einem ansprechenden Preis auf den Markt gebracht.

VaporMG-Gehäuse

WP 20121208 0601200675

Das VaporMG Gehäuse besteht aus einer Magnesiumschmelzlegierung und ist laut Microsoft lediglich 0,65 mm dick. Dabei fühlt es sich extrem hochwertig und stabil an - wie kratzeranfällig es ist, konnten wir im kurzen Test jedoch nicht herausfinden. Die weiterhin versprochene Anti-Fingerprint-Beschichtung muss wohl bei unserem Testsample gefehlt haben - zumindest den unzähligen Abdrücken zur Folge, die man nach wenigen Minuten schon auf dem Gehäuse finden konnte.

Integrierter Kickstand

WP 20121208 0571200675

Der integrierte Kickstand ist ebenfalls aus VaporMG und fühlt sich sehr stabil und hochwertig an. Der Mechanismus ist vergleichsweise leichtgängig - aber schwer genug, um nicht aus Versehen ausgelöst zu werden. Leider lässt sich nur ein Neigungswinkel einstellen - was unter anderem mit der mechanischen Konstruktion, aber auch mit der geneigten Primärkamera zu tun hat, die so bei aufgestelltem Gerät genau gerade fotografiert.

Hinter dem Kickstand verbirgt sich außerdem noch der microSD-Slot.


Magnet-Dockingstation

WP 20121208 0671200675

Dank des Magnet-Docks an der unteren Seite lässt sich Peripherie ohne größere Probleme an dem Gerät befestigen. Bislang gibt es lediglich von Microsoft selbst verschiedene Tastaturen (siehe auch unser Vergleich der Tastaturarten) zum Andocken zu kaufen. So elegant die Lösung auch ist, so viele Probleme gibt es aber auch mit ihr: Ablösende Gehäuseteile oder spinnende Tastaturen traten bei einigen Konsumenten auf - hier sollte Microsoft die Qualitätskontrolle also noch etwas anziehen.


Microsoft Office 2013

Mit Office 2013 kommt ein USP auf das Surface, das so schnell kein Konkurrenzprodukt im Android- oder iOS-Bereich bieten kann. Doch müssen wir fair bleiben: ein Kaufgrund speziell für das Surface ist es auch nicht, da andere Windows RT Tablets ebenfalls mit der RT-Variante des Office-Paketes ausgeliefert werden.

Dennoch: OneNote, Word, Excel, Powerpoint in normalen Desktopversionen lassen Produktivitäts-Herzen höher schlagen. Keine Kompatibilitätsprobleme mehr und (fast) alle Features vom normalen Office dürften dem Normalanwender mehr als genügen. Was fehlt? Programme wie Visio, Access oder auch Outlook - eine gewerbliche Nutzung ist somit in vielen Fällen nicht wirklich möglich.