> > > > Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

MicrosoftMit Surface will Microsoft eigene Tablets anbieten, auf denen natürlich Windows 8 bzw. Windows RT (die ARM-Variante) läuft. Vor allem mit den innovativen Keyboard-Covern sorgte Microsoft im Juni für Aufsehen. Allerdings blieben einige Fragen offen, was wir auch in einer Kolumne kritisch beleuchteten. Zwischenzeitlich wurde zumindest bekannt, was für Ausstattungsvarianten geplant sein sollen (wir berichteten). Für Konsumenten besonders interessant sind jedoch Informationen zu Preis und Verfügbarkeit. Auch hier hält sich Microsoft bisher bedeckt - doch neuste Informationen versprechen eine positive Überraschung.

Ein Insider hat Engadget verraten, dass Microsoft auf der TechReady15-Konferenz Preis und Verfügbarkeit der Windows RT-Variante von Surface benannt hat. Demzufolge soll das ARM-Tablet am 26. Oktober auf den Markt kommen, der Preis angeblich bei sehr niedrigen 199 Dollar liegen. Bei einem so aggresiven Verkaufspreis würde Microsoft sicherlich keinen Gewinn am eigentlichen Tablet-Verkauf machen, könnte aber von einer hohen Nachfrage ausgehen. Gerade die 200 Dollar-Marke hat sich immer wieder als Sweet Spot entpuppt - ob beim Abverkauf von HPs TouchPads oder bei den erfolgreichen Tablets Amazon Kindle Fire und Google Nexus 7. Wenn die Geräte dann einmal am Mann sind, könnte Microsoft immernoch über den Contentverkauf Gewinn machen - eben ganz wie die großen Konkurrenten Google und Amazon.

Auf der Strecke bleiben würden dann allerdings die Microsoft Partner. Sie können schließlich nur über die Hardware Geld verdienen und sind dementsprechend auf ordentliche Margen angewiesen. Wenn Microsoft das mit einem konkurrenzlose günstigen, eigenen Tablet unterläuft, sieht es düster für sie aus. Vor diesem Hintergrund werden die scharfen Reaktionen von Acers CEO JT Wang von vor einigen Tagen (wir berichteten) noch verständlicher. Noch bleibt allerdings abzuwarten, ob sich die Informationen zum Surface-Preis wirklich bewahrheiten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Um 200€ wirds wahrscheinlich gekauft, aber viel mehr würde ich dafür auch nicht zahlen.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1409
Ich kann es nicht wirklich glauben, dass das Tablet nur 200€ kostet bei dem eingesetzten Materialien, lasse mich aber gerne überraschen
Wenn doch, dann habe ich ein schönes Tablet :)
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10537
Naja wenn die von "ordentlichen Margen" sprechen meinen die immernoch Gewinne von mehreren hundert Prozent. Die Firmen jammern ja schon über "Verluste" wenn der Gewinn geringer ausfällt als im vorigen Quartal - was an sich Blödsinn ist - Gewinn ist Gewinn !
#4
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Die Gewinne will Microsoft ja eh über den "Appstore" einfahren, von daher halte ich die 200€ als Eintrittskarte in das virtuelle "Einkaufsparadies" durchaus für realistisch. Ist halt so richtig hinterfotzig...lol
#5
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1623
aller ist das geil

endlich ein ordentliches 10 zoll tablet für den schönen 200 dollar preis

ich glaube es noch nicht, aber falls ja, wird sofort eins gekauft.
mal sehen, wie dann die aufpreise für die pro versionen sein werden. aber 1200 können die dann trotzdem nicht kosten
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10537
Hm gerade getippter Beitrag - einfach weg.

Der Preis der GEräte war bisher gemessen am NUtzen einfach viel zu teuer.
Dass sich gerade der CEO von Acer beschwert ( die eher hochpreisige Tablets anbieten ) ist verständlich.

Dass der sich beim Verkauf von Tablets nicht nur der Preis nach der Nachfrage, sondern auch die Nachfrage am Preis orientiert, hat voriges Jahr der Abverkauf von HP ja deutlich gezeigt. Da war es sogar egal, dass es sich um eine Plattform ohne Zukunft handelte - nur der Preis war entscheidend.
#7
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Vizeadmiral
Beiträge: 8182
Der Preis scheint mir sehr unrealistisch für ein 10" Tablet. Aber bei MS kann man nie wissen, vlt wollen sie ja über Stückzahlen Geld machen.
#8
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3675
Ich würde es mir sofort kaufen^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]