> > > > Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

Veröffentlicht am: von

MicrosoftMit Surface will Microsoft eigene Tablets anbieten, auf denen natürlich Windows 8 bzw. Windows RT (die ARM-Variante) läuft. Vor allem mit den innovativen Keyboard-Covern sorgte Microsoft im Juni für Aufsehen. Allerdings blieben einige Fragen offen, was wir auch in einer Kolumne kritisch beleuchteten. Zwischenzeitlich wurde zumindest bekannt, was für Ausstattungsvarianten geplant sein sollen (wir berichteten). Für Konsumenten besonders interessant sind jedoch Informationen zu Preis und Verfügbarkeit. Auch hier hält sich Microsoft bisher bedeckt - doch neuste Informationen versprechen eine positive Überraschung.

Ein Insider hat Engadget verraten, dass Microsoft auf der TechReady15-Konferenz Preis und Verfügbarkeit der Windows RT-Variante von Surface benannt hat. Demzufolge soll das ARM-Tablet am 26. Oktober auf den Markt kommen, der Preis angeblich bei sehr niedrigen 199 Dollar liegen. Bei einem so aggresiven Verkaufspreis würde Microsoft sicherlich keinen Gewinn am eigentlichen Tablet-Verkauf machen, könnte aber von einer hohen Nachfrage ausgehen. Gerade die 200 Dollar-Marke hat sich immer wieder als Sweet Spot entpuppt - ob beim Abverkauf von HPs TouchPads oder bei den erfolgreichen Tablets Amazon Kindle Fire und Google Nexus 7. Wenn die Geräte dann einmal am Mann sind, könnte Microsoft immernoch über den Contentverkauf Gewinn machen - eben ganz wie die großen Konkurrenten Google und Amazon.

Auf der Strecke bleiben würden dann allerdings die Microsoft Partner. Sie können schließlich nur über die Hardware Geld verdienen und sind dementsprechend auf ordentliche Margen angewiesen. Wenn Microsoft das mit einem konkurrenzlose günstigen, eigenen Tablet unterläuft, sieht es düster für sie aus. Vor diesem Hintergrund werden die scharfen Reaktionen von Acers CEO JT Wang von vor einigen Tagen (wir berichteten) noch verständlicher. Noch bleibt allerdings abzuwarten, ob sich die Informationen zum Surface-Preis wirklich bewahrheiten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Fregattenkapitän
Beiträge: 2604
Um 200€ wirds wahrscheinlich gekauft, aber viel mehr würde ich dafür auch nicht zahlen.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich kann es nicht wirklich glauben, dass das Tablet nur 200€ kostet bei dem eingesetzten Materialien, lasse mich aber gerne überraschen
Wenn doch, dann habe ich ein schönes Tablet :)
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Banned
Beiträge: 11532
Naja wenn die von "ordentlichen Margen" sprechen meinen die immernoch Gewinne von mehreren hundert Prozent. Die Firmen jammern ja schon über "Verluste" wenn der Gewinn geringer ausfällt als im vorigen Quartal - was an sich Blödsinn ist - Gewinn ist Gewinn !
#4
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Die Gewinne will Microsoft ja eh über den "Appstore" einfahren, von daher halte ich die 200€ als Eintrittskarte in das virtuelle "Einkaufsparadies" durchaus für realistisch. Ist halt so richtig hinterfotzig...lol
#5
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1746
aller ist das geil

endlich ein ordentliches 10 zoll tablet für den schönen 200 dollar preis

ich glaube es noch nicht, aber falls ja, wird sofort eins gekauft.
mal sehen, wie dann die aufpreise für die pro versionen sein werden. aber 1200 können die dann trotzdem nicht kosten
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Banned
Beiträge: 11532
Hm gerade getippter Beitrag - einfach weg.

Der Preis der GEräte war bisher gemessen am NUtzen einfach viel zu teuer.
Dass sich gerade der CEO von Acer beschwert ( die eher hochpreisige Tablets anbieten ) ist verständlich.

Dass der sich beim Verkauf von Tablets nicht nur der Preis nach der Nachfrage, sondern auch die Nachfrage am Preis orientiert, hat voriges Jahr der Abverkauf von HP ja deutlich gezeigt. Da war es sogar egal, dass es sich um eine Plattform ohne Zukunft handelte - nur der Preis war entscheidend.
#7
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8440
Der Preis scheint mir sehr unrealistisch für ein 10" Tablet. Aber bei MS kann man nie wissen, vlt wollen sie ja über Stückzahlen Geld machen.
#8
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3726
Ich würde es mir sofort kaufen^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]