> > > > Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

Microsofts Surface-Tablet mit Windows RT für nur 199 Dollar?

Veröffentlicht am: von

MicrosoftMit Surface will Microsoft eigene Tablets anbieten, auf denen natürlich Windows 8 bzw. Windows RT (die ARM-Variante) läuft. Vor allem mit den innovativen Keyboard-Covern sorgte Microsoft im Juni für Aufsehen. Allerdings blieben einige Fragen offen, was wir auch in einer Kolumne kritisch beleuchteten. Zwischenzeitlich wurde zumindest bekannt, was für Ausstattungsvarianten geplant sein sollen (wir berichteten). Für Konsumenten besonders interessant sind jedoch Informationen zu Preis und Verfügbarkeit. Auch hier hält sich Microsoft bisher bedeckt - doch neuste Informationen versprechen eine positive Überraschung.

Ein Insider hat Engadget verraten, dass Microsoft auf der TechReady15-Konferenz Preis und Verfügbarkeit der Windows RT-Variante von Surface benannt hat. Demzufolge soll das ARM-Tablet am 26. Oktober auf den Markt kommen, der Preis angeblich bei sehr niedrigen 199 Dollar liegen. Bei einem so aggresiven Verkaufspreis würde Microsoft sicherlich keinen Gewinn am eigentlichen Tablet-Verkauf machen, könnte aber von einer hohen Nachfrage ausgehen. Gerade die 200 Dollar-Marke hat sich immer wieder als Sweet Spot entpuppt - ob beim Abverkauf von HPs TouchPads oder bei den erfolgreichen Tablets Amazon Kindle Fire und Google Nexus 7. Wenn die Geräte dann einmal am Mann sind, könnte Microsoft immernoch über den Contentverkauf Gewinn machen - eben ganz wie die großen Konkurrenten Google und Amazon.

Auf der Strecke bleiben würden dann allerdings die Microsoft Partner. Sie können schließlich nur über die Hardware Geld verdienen und sind dementsprechend auf ordentliche Margen angewiesen. Wenn Microsoft das mit einem konkurrenzlose günstigen, eigenen Tablet unterläuft, sieht es düster für sie aus. Vor diesem Hintergrund werden die scharfen Reaktionen von Acers CEO JT Wang von vor einigen Tagen (wir berichteten) noch verständlicher. Noch bleibt allerdings abzuwarten, ob sich die Informationen zum Surface-Preis wirklich bewahrheiten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2375
Um 200€ wirds wahrscheinlich gekauft, aber viel mehr würde ich dafür auch nicht zahlen.
#2
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Ich kann es nicht wirklich glauben, dass das Tablet nur 200€ kostet bei dem eingesetzten Materialien, lasse mich aber gerne überraschen
Wenn doch, dann habe ich ein schönes Tablet :)
#3
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11236
Naja wenn die von "ordentlichen Margen" sprechen meinen die immernoch Gewinne von mehreren hundert Prozent. Die Firmen jammern ja schon über "Verluste" wenn der Gewinn geringer ausfällt als im vorigen Quartal - was an sich Blödsinn ist - Gewinn ist Gewinn !
#4
customavatars/avatar89737_1.gif
Registriert seit: 17.04.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8052
Die Gewinne will Microsoft ja eh über den "Appstore" einfahren, von daher halte ich die 200€ als Eintrittskarte in das virtuelle "Einkaufsparadies" durchaus für realistisch. Ist halt so richtig hinterfotzig...lol
#5
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
aller ist das geil

endlich ein ordentliches 10 zoll tablet für den schönen 200 dollar preis

ich glaube es noch nicht, aber falls ja, wird sofort eins gekauft.
mal sehen, wie dann die aufpreise für die pro versionen sein werden. aber 1200 können die dann trotzdem nicht kosten
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Admiral
Beiträge: 11236
Hm gerade getippter Beitrag - einfach weg.

Der Preis der GEräte war bisher gemessen am NUtzen einfach viel zu teuer.
Dass sich gerade der CEO von Acer beschwert ( die eher hochpreisige Tablets anbieten ) ist verständlich.

Dass der sich beim Verkauf von Tablets nicht nur der Preis nach der Nachfrage, sondern auch die Nachfrage am Preis orientiert, hat voriges Jahr der Abverkauf von HP ja deutlich gezeigt. Da war es sogar egal, dass es sich um eine Plattform ohne Zukunft handelte - nur der Preis war entscheidend.
#7
customavatars/avatar16650_1.gif
Registriert seit: 20.12.2004
Darmstadt
Admiral
Beiträge: 8342
Der Preis scheint mir sehr unrealistisch für ein 10" Tablet. Aber bei MS kann man nie wissen, vlt wollen sie ja über Stückzahlen Geld machen.
#8
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3717
Ich würde es mir sofort kaufen^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]