Seite 1: OnePlus 8T im Test: Konsequente Smartphone-Evolution

oneplus 8t logoDie nächste OnePlus-Generation steht an: Und wir konnten das OnePlus 8T im Vorfeld des Launchs schon einige Tage lang testen. Wie konsequent das Oberklasse-Smartphone weiterentwickelt wurde, klären wir im Testbericht. 

Das OnePlus 8 wurde erst im April vorgestellt und ist eigentlich nach wie vor ein aktuell ausgestattetes Oberklasse-Smartphone mit Snapdragon 865, 5G, 90-Hz-Fluid-AMOLED-Display und einer respektablen Speicherbestückungen. Doch OnePlus hält an kurzen Produktzyklen und dauerhafter Evolution fest - und bringt mit dem OnePlus 8T jetzt die nächste Evolutionsstufe auf den Markt. Wo sieht der Hersteller überhaupt noch Spielraum für Verbesserungen?

Das neue FHD+ Flowscape-Display darf nun mit 120 statt 90 Hz arbeiten und soll so für eine noch flüssigere Darstellung sorgen. Das Display wird außerdem um 28 % dünner und zeigt noch schmalere Ränder. Auch an einer anderen typischen OnePlus-Stärke wurde gefeilt - dem Schnellladen. Warp Charge 30T wird durch Warp Charge 65 abgelöst. Das 65-W-Ladegerät und die Twin-Akku-Aufladung versprechen eine Ladezeit von nur noch 39 Minuten für ein vollständiges Aufladen. Das neue Ladegerät kann auch andere Geräte mit hoher Leistung laden - möglich sind bis zu 45 W. Nicht fehlen dürften Anpassungen am Kamerasystem. Das Triple-System des OnePlus 8 weicht einem Quad-Kamera-System. Und auch die Software ist mit OxygenOS auf Basis von Android 11 auf dem neusten Stand.

Beim SoC verzichtet OnePlus hingegen auf das prinzipiell mögliche Upgrade. Anstelle des optimierten Snapdragon 865+ wird weiterhin ein Snapdragon 865 verbaut. Allerdings sorgt die Plus-Variante ohnehin nur für einen sehr überschaubaren Performance-Zuwachs, dürfte die Smartphone-Hersteller aber noch mehr kosten als ein Snapdragon 865, der als hochpreisiges SoC bekannt ist. Auch verzichtet wird auf eine Pro-Variante. Das OnePlus 8 Pro erhält also vorerst keinen direkten Nachfolger. Die Begründung dafür ist, dass ein OnePlus 8T Pro aktuell nicht genug Verbesserungen bieten könnte, um ein solches Modell zu rechtfertigen. 

Käufer können sich auch zwischen zwei Farbvarianten entscheiden: Aquamarine Green und Lunar Silver. Und es stehen entweder 8 GB RAM und 128 GB Speicher oder 12 GB RAM und 256 GB Speicher zur Auswahl - die Top-Speicherbestückung aber nur in Verbindung mit Aquamarine Green. Die Varianten mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher kommen für 599 Euro auf den Markt, 12 GB RAM und 256 GB Speicher kosten 100 Euro Aufpreis und damit 699 Euro. Der Verkauf wird am 20. Oktober 2020 direkt über OnePlus und eine Reihe von Partnern starten. Bemerkenswert an der Preisgestaltung ist, dass das OnePlus 8T günstiger auf den Mark kommt als sein Vorgänger. Das OnePlus 8 war zum Launch sowohl mit 8 GB RAM und 128 GB als auch mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher je 100 Euro teurer.