Seite 5: HTC Windows Phone 8S (2) - Display, Akku, Kamera

Display

Während das Display das 520 dunkel war, kommt das 8S erfreulich hell zur Messung: im Mittel 346 cd/m² erlauben es in den meisten Fällen, auch im Sonnenlicht noch etwas ablesen zu können - in Kombination mit Nokias High-Brightness-Mode wäre das natürlich noch besser, eine Konkurrenz-Funktion hat HTC hier jedoch nicht eingebaut. Der Kontrast liegt mit 6920:1 ebenfalls deutlich über dem des 520.

8xhelligk

Insgesamt wirkt das SLCD des 8S deutlich brillanter als das des 520 - hier merkt man, dass das Gerät zu Beginn für eine andere Preisklasse ausgelegt war. Die Blickwinkel sind ebenfalls als gut zu beurteilen.

 

Akkulaufzeit

Der größere Akku schenkt dem HTC 8S auch eine deutlich erweiterte Akkulaufzeit: 7 Stunden und 42 Minuten 720p-Videoloop bei ca. 150 cd/m² sind auf 200 cd/m² hochgerechnet noch immer deutlich mehr als die 5 Stunden 27 Minuten des Lumia - auch hier hat das HTC 8S die Nase vorn. Wer viel in der Sonne unterwegs ist, wird durch das hellere Display aber wohl geringere Akkulaufzeiten bekommen als beim Nokia-Konkurrenzmodell. Dafür kann man auf dem 520 dann vermutlich nicht mehr viel lesen. 

Kamera

Die Kamera des 8S löst auch mit 5 MP auf und kann ebenfalls bei der Farbdarstellung überzeugen. Wo das Lumia 520 aber etwas zu viel Weichzeichner im Post-Processing angewendet hat, übertreibt es HTC mit dem Schärfen. Stärker ausgeprägt (eventuell auch nur aufgrund des Scharfzeichnens) sind die Randunschärfe-Bereiche, die gerade beim unteren Bild am linken gelben Busch deutlich auffallen.

WP 20130502 001BorderMaker

Die Textaufnahme gelingt dank LED-Flash etwas besser und ist durchaus gut lesbar - ein scharfes Abbild zu bekommen, war mit dem 8S nicht sonderlich schwierig. Die Variante ohne Blitz schneidet aber deutlich schlechter ab als beim Lumia 520.

WP 20130502 004BorderMaker WP 20130502 011BorderMaker