[Sammelthread] Windows 10 - Informations- und Sammelthread - Bei Fragen bitte erst Startpost lesen!

Ich brauche mal euren Rat:
Ich möchte Windows 10 mit dem Media Creation Tool installieren, sprich die ISO auf ein bootfähiges Medium bringen. Das Media Creation Tool habe ich von der Microsoftseite heruntergeladen und beim Ausführen kommt folgende Meldung: "Problem beim Starten von Setup....". Siehe beigefügten Anhang. Das komische ist: diese Meldung bekomme ich auf 3 verschiedenen PCs, wo ich das jetzt versucht habe. Ich kann den PC neu starten, bringt aber keine Veränderung.
Was mache ich falsch ?
Danke euch.
 

Anhänge

  • Fehlermeldung 1.jpg
    Fehlermeldung 1.jpg
    174,9 KB · Aufrufe: 43
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Gibt es einen Grund, warum ein Grafikkartentreiberupdate über 'GeForce Experience' auf meinem Notebook Acer 793G mit GTX1050Ti jedes Mal dazu führt, dass Grafikeinstellungen in Spielen auf Max gesetzt werden? Welches Recht hat der Grafiktreiber bzw. sein Update, mir an eingestellten Grafikeinstellungen herumzufummeln? Sowohl in ETS2 und in GTA5 werden die Grafikeinstellungen einfach hoch gesetzt. Warum, wieso? Was soll das?
 
Ich brauche mal euren Rat:
Ich möchte Windows 10 mit dem Media Creation Tool installieren, sprich die ISO auf ein bootfähiges Medium bringen. Das Media Creation Tool habe ich von der Microsoftseite heruntergeladen und beim Ausführen kommt folgende Meldung: "Problem beim Starten von Setup....". Siehe beigefügten Anhang. Das komische ist: diese Meldung bekomme ich auf 3 verschiedenen PCs, wo ich das jetzt versucht habe. Ich kann den PC neu starten, bringt aber keine Veränderung.
Was mache ich falsch ?
Danke euch.
Vllt ohne dieses Tool probieren?! Gewünschte Win10 Version von Deskmodder ziehen und mit Rufus auf den Stick packen.
Ich hab das Creation Tool glaub ich auch auf der Platte. Ich gucke nach her mal. Könnte dir das mal als Alternative in GDrive laden, vlt liegt es nur an der Version.

 
@stunned_guy
Alternativ zu Rufus kannst du dir auch einen Stick mit Ventoy machen. Wenn der Stick erstellt ist, kopierst du die ISO (oder auch mehrere) einfach auf den Stick drauf.

Ventoy bootet vom Stick und lässt dich dann die ISO zum installieren in einem Menü auswählen. Einfacher und flexibler geht's nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann auf meinem alten Acer-Tablet keine Windows 10-Updates mehr installieren aufgrund von Speicherplatzmangel (interner Speicher 28GB).

Der Ordner "WinSxS" ist >10GB groß - muss das sein? Kann man da etwas machen oder muss ich wieder mal das System neu aufsetzen?
 
ich würde auf C bereinigen machen und die dateien löschen lassen
 
CMD als Administrator starten und diese Befehle nacheinander ausführen:

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /AnalyzeComponentStore

Dism.exe /Online /Cleanup-Image /spsuperseded

Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup
 
Genau, die üblichen Wege habe ich schon alle durch leider, die paar mehr freie Megabyte bringen mich aber nicht weiter leider.

@audianer Habe ich auch schon durch!
 
Dann siehts schlecht aus... kannst du den Speicher komprimieren?
 
Die automatische Komprimierung aktivieren? Ob das die Wende bringt..

Würde eigentlich auf gut Glück den riesigen WinSxS-Ordner löschen oder zumindest Teile davon. Alternativ würde ich dann das System neu aufsetzen. Ohne Windows 10-Updates ist es nicht so sicher, denke ich.
 
Wenn du Windows dazu bringst ihn dich löschen zu lassen ;)

Da brauchst du Nutzungsrechte von TrustedInstaller
 
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist Windows kaputt, nachdem WinSXS entfernt wurde. Auf normalem Weg wird das auch nicht funktionieren denke ich.

...oder muss ich wieder mal das System neu aufsetzen?
Wie alt ist denn die Installation? Vllt nimmste erst mal die Datenträgerbereinigung zu Hilfe und stöberst mal im Profil, ob sich irgendwo noch irgendwelche Reste finden, die entberlich sind. WinSXS ist hier ebenfalls 10 GB groß, aber wenn das alles nichts bringt, setze das Gerät halt einfach zurück.Wenn die Installation durch ist und soweit alle nötigen Einstellungen und Updates gemacht sind, ziehste ein Systemimage und legst das auf die Seite. Dann biste das nächste Mal innerhalb 10-15 Minuten wieder locker am Start und hast keine Speicherprobleme. Außerdem haste dann immer wieder ein OS, das schnell, stabil und fehlerfrei ist. Und Updates kriegste auch noch.... :sneaky:
 
Auch sicher dass die Datenträgerbereinigung die liegen gebliebenen WindowsUpdates gelöscht hat?
Das kannst du nämlich einmal ganz normal machen und dann instensiv für das System.
 
Danke euch für die Tipps.

Wie kann ich prüfen, ob "die Datenträgerbereinigung die liegen gebliebenen WindowsUpdates gelöscht hat"?

Aufgrund des sehr kleinen internen Speichers des Tablets (Acer Switch 10E) überlege ich, ob ich Windows nicht auf die SDHC installieren sollte. Vielleicht sollte ich da erstmal ein paar Geschwindigkeitsmessungen mit CrystalDiskMark machen. Wäre das sehr aufwendig, wenn ich Windows 10 auf die SDHC installieren wollen würde?

Acer Switch Bereinigung CMD.jpg


-
Ansonsten habe ich leider immer noch das Problem mit der Videobearbeitung von Windows 10. Könntet ihr da mal bitte schauen? Die App "Windows Photos" habe ich bereits repariert und zurückgesetzt, ohne Erfolg.

Die von Windows 10 angebotene Alternative funktioniert auch nicht.

Zuschneiden Problem W10.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
...ob ich Windows nicht auf die SDHC installieren sollte.
Schon aus Performancegründen würde ich das lassen; setze das Gerät zurück und gut. Image ziehen und für das nächste Mal gewappnet sein...
 
Rechtsklick auf das Laufwerk C dann Datenbereinigung und links ist dann nochmal der Button für Systemdaten, dann läuft die Suche und wird dir angezeigt was du alles löschen kannst und auch die Größe dazu. Einfach alles aktivieren, hinterher mal einen Neustart und nochmal machen.
 
Die Datenträgerbereinigung löscht allerdings leider kaum etwas in den beiden Temp-Ordnern, selbst wenn man da die temporären Dateien angehakt hat.
Da sollte man also man manuell die beiden Ordner komplett leer machen (nicht die Ordner selbst löschen!).
Also C:\Windows\Temp und C:\Benutzer\<Benutzername>\Appdata\Local\Temp komplett leeren.
Appdata ist ein versteckter Ordner!
Wenn das Laufwerk NTFS als Dateisystem hat, könnte man mit der NTFS-Komprimierung auch noch Platz schaffen.
Rechtsklick auf C:\, dann Eigenschaften, dann Haken bei "Laufwerk komprimieren, um Speicherplatz zu sparen" anhaken, dann OK.
Das dauert dann etwas.

Das mit Windows auf eine SDHC-Karte würde ich aus den genannten Gründen sein lassen.
Aber Anwendungsdaten könntest du dahin auslagern, also Bilder, Dokumente, Videos, etc.
Und bei den Anwendungen solltest du auch mal schauen, ob die eine Datenbank haben und ob man die komprimieren kann.
Beispielsweise Microsoft Access und Microsoft Outlook.
Daten aufräumen kann auch nicht schaden. Z.B. nach Dubletten suchen lassen und alle Duplikate löschen und nur 1 Exemplar behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Temporäre Daten speichern ja viele Programme. Mehrere User belegen auch viel Platz. Ich hab selber ein Notebook mit nur 64GB Speicher, ist fast zu wenig.
 
Ja, und die meisten Programme, auch die von Microsoft, sind fehlerhaft programmiert, denn sie löschen ihre temporären Dateien nicht bei Beendigung des Programms.
Da muß man dann leider selbst nachhelfen.
 
Windows löscht schon temporäre Dateien aus den Benutzerprofilen nach einer Zeit; man muss nur Anweisung dazu geben....
 

Anhänge

  • Bild.jpg
    Bild.jpg
    100,8 KB · Aufrufe: 35
Tja, auch diese Funktion arbeitet nicht einwandfrei.
Ich habe das mal manuell angestoßen.
Im Windows\Temp waren vorher 132 Dateien und Ordner, nach der Aktion sind immer noch 10 übrig, z.T. über 1 Woche alt.
Im User-Temp waren 64 Dateien und Ordner, nach der Aktion sind immer noch 20 übrig, z.T. 10 Monate alt!
Ich habe den Rest dann manuell gelöscht, nur 1 davon war in Benutzung und ließ sich daher nicht löschen.
 
Besser als nichts und immer einen Versuch wert....
 
Ja aber ob ich das jetzt aktiviere ,was ich persönlich nicht mache, oder ob ich selber anstoße ist doch das gleiche.
Ich lösche aber nach wie vor wie ich oben beschrieben habe, bin nicht sicher ob das in den Einstellungen auch genau so arbeitet.
 
Habe ich alles probiert, liebe Leute. Habe auch den Temp-Ordner bereinigt. Habe das System nun neu aufgesetzt und Windows 10 hat mir angeboten, das Betriebssystem über Cloud herunterzuladen, was aber nicht funktioniert hat - vermutlich eben zu wenig Speicherplatz.

Nach der Neuinstallation bin ich bei 16/28GB gelandet und nach den ersten Windows-Updates schon bei 8/28GB - geht schnell und ich habe nur Updates installiert, keine externen Programme.

Laut CrystalDiskInfo ist eine SDHC kaum langsamer als der verbaute Speicher, so würde ich eigentlich dazu tendieren, Windows auf der SDHC zu installieren. Das System ist durch die verbaute Hardware ohnehin sehr lahm, aber mit genügend Speicher könnte ich es als Notfall-System nutzen.
 
28 GB Platz ist schon sehr sehr wenig für Windows 10.
Selbst für Windows 7 wäre das schon sehr wenig.
128 GB sehe ich als absolute Mindestgrenze für die Systemplatte von Windows 10.
Was ist denn da für eine Windows-Edition drauf?
Microsoft schreibt als als Mindestanforderung für die Plattengröße bei 32 bit 16 GB und bei 64 bit 20 GB (bis 1809) und 32 GB (für 32 und 64 bit) ab 1903.
Und was das Acer angeht: Lt. Web wurde das mit Windows 8.1 ausgeliefert.
 
Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, welches Windows vorinstalliert war, das Tablet habe ich 2016 gekauft. Installiert ist Windows 10 x64.

-
Leider kann ich Update KB5034441 nicht installieren: Fehler 0x80070643. Was kann ich tun?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kann mich leider nicht mehr daran erinnern, welches Windows vorinstalliert war, das Tablet habe ich 2016 gekauft. Installiert ist Windows 10 x64.

-
Leider kann ich Update KB5034441 nicht installieren: Fehler 0x80070643. Was kann ich tun?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh