Riotoro CR1088 im Test - ein besonders platzsparendes ATX-Gehäuse

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.190
riotoro_cr1088_logo.jpg
Wer unbedingt ein ATX-Mainboard nutzen und gleichzeitig Platz sparen möchte, braucht ein effizient gestaltetes Gehäuse. Riotoro bietet mit dem CR1088 ein solches, besonders kompaktes ATX-Gehäuse an. Wir zeigen im Test, was sich damit an Platz einsparen lässt und finden heraus, ob Abstriche hingenommen werden müssen. Schon der zuletzt von uns getestete Riotoro Midi-Tower CR500 gehört zu den kompakteren ATX-Gehäusen. Und doch kann Riotoro seine Maße von  20,7 x 45,3 x 43,5 mm (B x...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Das Cooltek/Jonsbo W2 sieht 10x besser aus als das Ding hier.

Leider giebts das nicht mehr zu kaufen :(
 
Von den Abmessungen ähnlich wie mein "Anidees AI7BW" - lediglich 5cm schmaler.

Allerdings habe ich wesentlich mehr Innenraum zur Verfügung und deutlich bessere Kühlmöglichkeiten.
Preislich ist es auch nur ca. 10€ teurer.
 
"Auch subjektiv bleibt der Frontlüfter angenehm dezent. Das erklärt aber auch, warum die Kühlleistung etwas zu wünschen übrig lässt."

Nope, das liegt weniger am Lüfter, als an der Filtermatte hinter dem Frontgitter. Weil mit 2x 120 sind die Temperaturen auch mies. Wenn man die Front aber ab macht gehen die Temperaturen über 10° runter.
 
An sich super, gerade weil ATX passt. Wer schonmal mATX nach einem guten AM4-Board gesucht hat wird das Problem kennen. Leider auch gleich doppelt so schwer die das Jonsbo C3. Dieses hat leider einen enorm schlechten Airflow. Dafür sind die 2,2 KG des Gehäuses absolut unschlagbar. Es passt mATX, ein Standardnetzteil und eine Grafikkarte bis 27 cm rein. Hier sollte sich mal ein Markt auftun. Bin ich der einzige der einen vollwertigen PC auf kleinem Formfaktor möchte ohne eine ITX-Steuer bezahlen zu müssen? Ein ITX-X470 kostet fast so viel wie das reguläre X470-Topmodell.
 
Anstatt das Seitenteil so zu verunstalten könnte lieber mal jemand anfangen 90 grad 6/8Pin PCIe Adapter zu bauen bzw. beizulegen
 
Ich würde mal das Jonsbo U4 in den Raum werfen.
Ein schönes, kompaktes Teil.
 
viel spaß mit plastikfenster. kauft doch keine sau mehr^^
 
iiiks, ist das Beulenfenster hässlich!
 
Wiegt aber 5 KG. Mein Jonsbo wiegt 2,2. Die haben ein C3 Plus gebracht, das wiegt aber auch wieder Tonnen. Unter 3 Kilo ist das C3 absolut konkurrenzlos.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh