RAM wird teilweise nicht erkannt danach Error 20 und Bootloop

Hab ich mir auch schon gedacht. Aber es könnte auch einfallendes Licht sein. Das Bild ist eh unscharf.

Es gibt nämlich auch etwas stärkere Kratzmarken auf der CPU - allerdings weiter zum "Ecksymbol" heraus als das was man vermeintlich im Sockel sehen kann.



Wenn da was am Sockel sein sollte, kriegst es eh mit RMA Ablehnung von Gigabyte zurück.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Du hast recht. Wenn man genauer hinschaut sieht man es. Ich habe genau einmal eine CPU eingebaut. Wie 50 anderen vorher. Ich bin da immer mehr als behutsam und vorsichtig. Genauso beim Ausbau. Immer ohne Probleme. Kann das ab Werk sein. Ich bin da wie gesagt super pingelig aus genau dem Grund. Hoffentlich versucht mir Gigabyte da nichts in die Schuhe zu schieben. Da muss doch schon etwas rauffallen, oder man rutscht mit dem Schraubenzieher ab, oder ? Also ich bin mir da wirklich 100 % ig sicher absolut vorsichtig gewesen zu sein. Schutzkappe ist natürlich auch wieder drauf jetzt
Anderer Schnack. Gigabyte hat mir mitgeteilt, dass ALLE RMA über den Händler erfolgen müssen. Gigabyte macht RMA nur mit Partnern. Geil. Und Mindfactory hat ja nicht mal mehr eine Hotline, vermutlich aus Kostengründen. Welcome to Germany bzw. EU :wall:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Es gibt nämlich auch etwas stärkere Kratzmarken auf der CPU - allerdings weiter zum "Ecksymbol" heraus als das was man vermeintlich im Sockel sehen kann.
Bei aller Liebe. Ich vermute, dass ist eher Schattenwurf. Ich habe mir die CPU nochmal mit der Lupe im Licht angesehen. Da ist wirklich nichts. Ich sehe keine Kratzspuren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Habs nochmal hoffentlich besser fotografiert 😁
 

Anhänge

  • PXL_20240306_105917021.jpg
    PXL_20240306_105917021.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 47
  • PXL_20240306_105859165.jpg
    PXL_20240306_105859165.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 42
  • PXL_20240306_105846673.jpg
    PXL_20240306_105846673.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 43
Zuletzt bearbeitet:
Deshalb sagte ich ja: kann auch das Licht sein, kann man auf den Fotos leider nicht 100%ig erkennen.
 
Ok war echt erschrocken als du sagtest Kratzspuren 🥺 die Fotos jetzt sind denke ich etwas besser.
 
Das was ich meine ist man sieht von den Pins des Sockels immer leichte "Kratzer" auf den Pads der CPU Unterseite. Und manche sahen auf dem ersten Foto aus als wären sie grober als der Rest.
Das siehst du auf den Fotos nie richtig - Evtl. mit Profi Spiegelreflex oder sowas. Ich habe damals bei meiner CPU die Lupenbrille aufsetzen müssen und dann Segment für Segment angeschaut.

Zum Board: Mindfactory kombiniert mit Gigabyte und dann evtl. eine beschädigter Sockel? :fresse2:
 
Das was ich meine ist man sieht von den Pins des Sockels immer leichte "Kratzer" auf den Pads der CPU Unterseite. Und manche sahen auf dem ersten Foto aus als wären sie grober als der Rest.
Das siehst du auf den Fotos nie richtig - Evtl. mit Profi Spiegelreflex oder sowas. Ich habe damals bei meiner CPU die Lupenbrille aufsetzen müssen und dann Segment für Segment angeschaut.

Zum Board: Mindfactory kombiniert mit Gigabyte und dann evtl. eine beschädigter Sockel? :fresse2:
Ist ja echt ätzend. Wie kann denn so etwas passieren. Die CPU ist unbeschädigt. Ich habe das schon 1000 mal gemacht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich will ja nicht sagen, dass da nichts krumm ist, aber ich persönlich sehe auch mit einer Lupe nichts. Mit einem Makroobjektiv kann das sicher anders sein wie du schon sagtest. Das stimme ich dir zu. Aber für mich fällt hier rein subjektiv v nichts und er die Rubrik "vom Kunden beschädigt"
 

Anhänge

  • PXL_20240306_111740908.jpg
    PXL_20240306_111740908.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 54
  • PXL_20240306_111411846.jpg
    PXL_20240306_111411846.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 51
  • PXL_20240306_111357606.jpg
    PXL_20240306_111357606.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 47
  • PXL_20240306_111338582.jpg
    PXL_20240306_111338582.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 54
Zuletzt bearbeitet:
Schaut in Ordnung aus auf den Bildern. Du hast aber echt lustige Lichtverhältnisse. Leite die RMA über Mindfactory ein und schau was dabei rauskommt.
 
Benutze das Google Pixel 8 Pro. Dachte da ist mehr drin :-)
Die Lichtquelle ich direkt über mir. Vielleicht daher etwas suboptimal. In diesem Lebe werde ich kein Profifotograf mehr. Danke einmal an alle für die schnelle und umfangreiche Hilfe. Lieben lieben Dank 🤩🤩🤩
 
will ich wissen, was das ist? :fresse:

1709725937407.png
 
Möchtest Du. Habe den Krempel nochmal ausgepackt. kA was das genau war. Aber vermutlich ein Stück Pappe ? Auf jeden Fall kein abgebrochener PIN oder etwas metallisches. Es war definitiv Papier o-ä- Aber Danke für den Hinweis. :-)

Es war ein kleines Blatt der Blumen die auf dem Tisch stehen als das MB drauf stand. . Ist sehr leicht und wohl recht reingefallen, als es kurz dem Tisch stand.
 

Anhänge

  • PXL_20240306_121016465.MP.jpg
    PXL_20240306_121016465.MP.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:
Moin,
Goldpins und derren verfärbung/electrical-oxidation
Sieht man am besten mit reinem Sonnenlicht, selbst wenn es auch nur ein graues Wetter wie heute wäre.

Zimmerlicht macht solch etwas nicht sichtbar.
opera_u1hqkdi3ph-png.2585229
opera_6ulpfsyj8x-png.2585228
1709738428251.png
Die CPU hat von grundauf charring spots.
Der CPU socket sollte jedoch keine haben.
 
So. Neueste Erkenntnis. Mainboard und CPU getauscht. Fehler wandert mit. RAM Riegel auf 2 Bänken nochmal getestet. Fehler wandert mit. GSKILL und AORUS nochmal getauscht Fehler wandert mit. Jetzt habe ich nur noch Lüfter und AIO sowie das Netzteil im PC, die nicht getestet wurden. Ich habe keine Ideen mehr. Netzteil mal tauschen ? kann doch nicht sein, dass das Board eine schlechte Charge ist, da diese im selben Zeitraum gefertigt wurden. Der Gigabyte Support sagte, dass Netzteilschwankungen kuriose Sachen auslösen kann. Netzteil ist auch neu. Daher kann ich es nicht ausschließen. Sind ja alle Komponenten erst ca. 1 Monat alt. Was meint Ihr ?​
 
Netzteil eben getauscht. Problem weiterhin vorhanden
Noch Ideen? Ich bin ratlos? 😠
 
KP ob das schonmal erwähnt wurde - ich würde den ganzen Krempel mal ausserhalb des Gehäuses aufbauen und dann nochmal bewerten ^^

die Sachen nur in Minimalkonfiguration aufbauen, also nur:

  • CPU
  • Kühler
  • RAM
  • Netzteil
  • NVMe/SSD
und schauen was dann so geht 🤓
 
Naja. Ich habe ja quasi alles abgezogen. Bis auf die aio, da ich keinen Luftkühler habe. Problem ist halt, das es sehr sporadisch ist und teilweise erst nach 1 Stunde hoch und rubterfahren auftaucht. Aber ansicht ein guter Ansatz. Das nzxt N7 hat einen hdmi Ausgang. Den kann ich dann direkt an den TV anschließen. Nvme hatte ich noch nicht getauscht. Und Windows 11 noch nicht. EU installiert, da sich ja alles deutlich vor dem booten abspielt.

Muss halt igrnedwann auch eine Entscheidung treffen, da ich die Sache ja teilweise auch nach 14 Tagen zurücksenden muss. Ich teste morgen mal einen offenen Aufbau.
 
die Sachen nur in Minimalkonfiguration aufbauen, also nur:
Kurze Frage. Kann ich den 14700k nur zum testen ohne Kühler benutzen. Kein cinehemch oder ähnliches. Nur surfen und so. Habe nämlich wenig Lust dafür extra die Aio samt Radiator auszubauen. Habe leider keinen Luftkihler.
 
Ich habe keine Ideen mehr. Nzxt N7 eingebaut. Minimal konfig. Bes leuchtet die Boot Lampe. Es macht keine Spaß mehr. M2 sitzen alle im Gehäuse. Abstandshalter auch geprüft.
 

Anhänge

  • PXL_20240310_082043625.jpg
    PXL_20240310_082043625.jpg
    1 MB · Aufrufe: 35
  • PXL_20240310_080358046.NIGHT.jpg
    PXL_20240310_080358046.NIGHT.jpg
    265,5 KB · Aufrufe: 31
  • PXL_20240310_064315680.jpg
    PXL_20240310_064315680.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
du hast bei allen Umbauten jetzt aber immer die AiO verbaut?

keine Ahnung ob das Sinn macht - aber wenn du alles schon getauscht/ersetzt hast AUSSER die AiO würde ich den Fehler dort vermuten :fresse:

mehr bleibt ja dann nicht mehr übrig...

weil soweit ich das sehe hast du schon
  • Mainboard
  • CPU
  • RAM
  • Netzteil
  • NVMe / SSD
quergetauscht bzw. ersetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich werde noch kirre. Mit dem GSkill der in der qvl Liste steht bittet das Board nicht. Mit dem aorus, der nicht in der Liste steht ja. Riegel war bei dlbeiden bis zum Anschlag imln der Bank. Komische Welt alles 😁 ich teste dann mal bezüglich des RAM Fehlers vom aorus Board, ob der hier vorstellig wird.
Aio hatte ich auch ab. M2 hatte ich noch nicht getauscht. Da lief bisher immer alles. Nur Not habe ich aber noch eine hier.
 
also lag es nur am RAM?
 
Ja. Nur. Obwohl er mit Sicherheit richtig drin steckte. Naja. Egal. Trotzdem wird nur 1 Riegel erkannt, obwohl beide leuchten 😡
 
weird... aber jut, hauptsache läuft! :bigok:
 
Ne leider wird nur 1 ram Riegel erkannt.
 
Junge, du hast aber auch die Kacke am dampfen ^^

beide Riegel nochmal raus und wieder reingesteckt hast du schon? mit etwas Druck einbauen

beide RAM Riegel in den Slots mal tauschen und schauen ob der Fehler mitwandert - wenn der Fehler mitwandert sind die Slots i.O. und ein Riegel defekt
 
So, mit den anderen bediden GSkil Riegeln ging es dann. Hatte ja jeweils 2x2 bestellt. Ich bin mir sicher diese auch vorher mir absolut genügend Kraft reingedrückt zu haben. Ich hasse auch dieses System mit nur 1 Clip.
 
mit denen es vorher nicht ging? :hmm:

ja die DDR5 Slot sind irgendwie nicht so das wahre ^^ - fand das alte System mit 2 Clips links und rechts auch besser

und btw. trotz nur dieser einen Klammer können die RAM Module absolut gerade eingebaut/reingedrückt werden. Nur beim Ausbau kommen die schräg raus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Fehler ist mitgewandert. Speicher wurde wieder nicht erkannt und das System hat beim nächsten Neustrt nicht gebootet. Noch jemand Ideen ?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

mit denen es vorher nicht ging? :hmm:

ja die DDR5 Slot sind irgendwie nicht so das wahre ^^ - fand das alte System mit 2 Clips links und rechts auch besser

und btw. trotz nur dieser einen Klammer können die RAM Module absolut gerade eingebaut/reingedrückt werden. Nur beim Ausbau kommen die schräg raus!
Das war ein guter Tipp. Da war ich sicher nicht ganz unschuldig dran :;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Als letzten Schritt habe ich eben ALLES von Gigabyte runtergeschmissen. Da waren so ganz komische Sachen wie Mainboard Tool und anderer Krempel bei. Möglicherweise hat sich das so tief ins System gezeckt, dass er den RAM nicht erkannt hat und dann nicht booten konnte. Bis jetzt läu9ft es, aber gestern konnte ich auch 1 Stunde booten und erst dann trat der Fehler auf. Es bleibt spannend :-)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh