[Sammelthread] Offizieller AMD [[ RX6700 // RX 6700XT // 6750XT // X6800 // 6800XT // 6900XT // 6950XT]] Overclocking und Modding Thread [[ Wakü - Lukü - LN2]]

Ne, das stimmt so nicht, das es kein Idle mehr gibt. Du musst ja nur die ULV Settungs wie beschrieben richtig setzen.
Oder was meinst du?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Es ist ja nicht nur der GPU-Verbrauch von den Settings betroffen, sondern auch die die ganze Bandbreite an Spannungen, auch Soc, auch im Teillastbereich mit gesetzten ULV-Werten u. v. m.

Von dieser Extrem-Ausprägung (müsste ein alter Devcom-Screenshot sein) ...

Devcom_FC.png

... über das, was du in deinem Guide zeigst ...

Screenshot 2023-07-25 105314.png

... bis zur entschärften, gerade noch alltagstauglichen Variante in meinem Inside-Artikel ...

Screenshot 2023-07-25 104211.png

... ist alles möglich, ich bin da nicht dogmatisch. Hatte ja auch mal ne Testreihe über die Auswirkungen in TS-Punkten gepostet. Ist jetzt nichts, was die Spieleleistung spürbar beeinflussen würde, sondern nur für Benchmarks relevant.

Du musst ja nur die ULV Settungs wie beschrieben richtig setzen.

Ich kam zum Ergebnis, dass ein Häkchen in GFXOFF genügt, um die GPU-Idle-Verbrauch sinken zu lassen. Darf aber jeder für sich selbst rausfinden und entscheiden, was richtig für ihn ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

Ich habe eine 6900xt air cooled toxic.

Jetzt bin ich an eine originale aio der toxic gekommen, alle Anschlüsse auf der Platine sind da. Also die Pumpe kann ich direkt mit anschließen am pcb.

Jedoch fehlt das passende Bios, damit ich sie steuern kann.
Kann man innerhalb eines Partners das Bios Flashen?

Sprich von Toxic Air Cooled auf Toxic AIO?
Kann man überhaupt das Bios neu flashen mit einem anderen Bios bei der 6900xt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist jetzt nicht sonderlich relevant denk ich mal, aber die Spannung in mV lässt sich bei meiner nur in 6er Schritten erhöhen. Bei 1206mV kommt dank vdrop 1200mV bei maximallast an, danach ignoriert sie alles bis 1212mV, wo dann aber komischerweise auch 1212mV anliegen.
 
Die Voltage-Erhöhung per TEMP_DEPENDENT_VMIN ist eigentlich ein übler Quickhack, der Dinge tut, die von AMD nicht vorgesehen sind. Vielleicht führt das dazu, dass genau die eingestellten Spannungen anliegen, ohne dass der übliche Respektabstand von ca. 60 mV zwischen eingestellt und anliegend eingehalten wird.

Die 6 mV-Schritte, die du beobachtest, sind allerdings funktionsgemäß. Sie werden beim "normalen" Einstellungen der Spannungen via Wattman oder MCT nur nicht sichtbar.

Screenshot 2023-07-25 144108.png
Quelle
 
Hello,

I have a 6900xt air cooled toxic.

Now I've got an original aio from toxic, all connections on the circuit board are there. So I can connect the pump directly to the pcb.

However, the appropriate bios is missing so that I can control it.
Is it possible to flash the bios within a partner?

Speak from Toxic Air Cooled to Toxic AIO?
Is it even possible to flash the bios again with a different bios on the 6900xt.


i have the same card but i went with the alphacool waterblock anyways. you have 3 options. you can either flash to the 6900xt Extreme Edition or to either of the Limited Editions.

but the best for the air cooled is the Extreme Edition vbios because our card and i verified with sapphire is the XTXH so it would be the best option so you can utilize the increase in performance.

also an easy way to check which release of the toxic aircooled you have is when you open the card up and you look at the pcb. does it say toxic on the top or does it say sapphire. if you get the one that say toxic you can only flash the limited edition bios. but if you have the Sapphire pcb you may flash either one. the difference being that the 2nd release of the air cooled are actually 6950xt Pure cards that do not pass the binning test they run for quality control.

extreme edition limited edition non xtxh

Screenshot 2023-08-07 222556.png
1691418456619.png





however you will need to run ubuntu and download the amdvbiosflash for ubuntu and flash it from there.

youtube search amdvbflash ubuntu guide... the guy in the video is using a polaris card but its the same principle.

my box for aircooled and how it reads in trixx now. and you can only flash from a different Device ID to another one from ubuntu or linux environment. its something to do with the ATOMBios environment i can't remember exactly what the reason is but thats the only way.

also when you do flash make sure you flash the quiet version (the vbios switch settings) before you flash the OC one. i attached both vbios the performance bios is never on techpower up



CM230109-121003001.jpg
Screenshot 2023-08-07 224347.png


just hit me up if you need any help
 

Anhänge

  • ToxicEE_Vbios.zip
    693 KB · Aufrufe: 21
Zuletzt bearbeitet:
Abend@all!

Besteht eine Verbindung der SOC Voltage mit dem FCLK Clock ?

Habe gerade den SOC auf 1000mV und den SOC Clock auf 1050MHz.
Musste aber auch mit dem FCLK etwas runter, daher die Frage!

Andere Frage wie kann ich denn das + Offset der Core Spannungs "Kurve" beeinflussen?
Ist dies überhaupt möglich?

ULV Vmin/ Offset mV ist bei

718 GFX 25
218 Soc 25

Danke!
 
@MehlstaubtheCat ja, denke schon.
Wenn du die beiden Werte (mV und MHz) des SOC zu weit runterregelst (dreistellig), dann läuft die Karte bald nicht mehr stabil. Da wird der FCLK dann eben auch nicht mehr so weit aufdrehen können. Genaue Grenzen für die Individuelle Karte kennt dann wieder nur St. Radeon.
 
evening@all!

Is there a connection between the SOC Voltage and the FCLK Clock?

Just got the SOC at 1000mV and the SOC Clock at 1050MHz.
But also had to go down a bit with the FCLK, hence the question!

Another question, how can I influence the + offset of the core voltage "curve"?
Is this even possible?

ULV Vmin/ Offset mV is at

718 GFX 25
218 Soc25

than

Offset fun facts

core offset - the lower the value the higher resulting frequency of the vga core

vddci, is the I/O bus voltage that comes from the pci-e slot
mvdd, is the memory voltage measured in mv

if you want to really find the correlation you could use a program from https://gpuopen.com/ i forgot the name of the software but it analyzes and maps your graphics card. and you can set the parameters. it's an alternative to buying hardware to test all the min/max values. so you can set your car for efficiency and max fps. it takes time but as long as you save your data logs you can build a really stable mpt based on that. also has a lot of information as what each value does when you change other values.
 
Zuletzt bearbeitet:
Abend@all!

Besteht eine Verbindung der SOC Voltage mit dem FCLK Clock ?

Habe gerade den SOC auf 1000mV und den SOC Clock auf 1050MHz.
Musste aber auch mit dem FCLK etwas runter, daher die Frage!

Andere Frage wie kann ich denn das + Offset der Core Spannungs "Kurve" beeinflussen?
Ist dies überhaupt möglich?

ULV Vmin/ Offset mV ist bei

718 GFX 25
218 Soc 25

Danke!
this might also help. its from this forum too. and its pretty accurate. hasnt been updated but gives a lot better explanation of things

 
... genau, guter Tipp :-)

---------

Und jetzt mal wieder was ernstes vor dem Einschlafen
SB_109411_LC.png


SB_LB#1.png


Gegen Ada seh ich kein Land, klar.
 
Im EKA steht ne LC für 505 - ich hab damit nichts zu tun.
... falls jemand so n Höllengerät sucht. Aber ne zweite such ich nicht.
 
@ApolloX Was macht deine LC mit daily setting im TS?
 
Hallo, zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass meine Muttersprache nicht Deutsch ist, daher entschuldige ich mich im Voraus für etwaige Fehler. Mein Ziel ist es, den rx6700xt so weit wie möglich zu maximieren, und meine Takte liegen bei 2850/2150 MHz bei 1,231 V. Ich möchte den Kerntakt auf 2950 maximieren oder zumindest an die Leistung von 6800 herankommen. Als ich es in Cyberpunk auf Ultra-Einstellungen mit verglichen habe Mit dem 23.9.3-Treiber habe ich 108 fps, während der RX6800 113 fps hat. Auf der Standarduhr hatte ich etwa 94 fps. Ich habe dieses Tutorial https://www.hardwareluxx.de/communi...verclocking-tutorial-6800-xt-69x0-xt.1300245/ verwendet.
Ich habe fclk und soc grundsätzlich ausgereizt und einige Optionen in der Funktionssteuerung deaktiviert. Was kann ich sonst noch tun? Wenn ich die Spannung über 1,231 V erhöhe, verhält sich der Benchmark in RDR2 irgendwann seltsam, da die Karte 50 % Auslastung anzeigt und das Spiel mit 30 fps läuft. Eine Erhöhung der Wattzahl im Leistungslimit hilft auch nicht (derzeit habe ich 230 W und TDC 250). Beim Speicher komme ich aufgrund des Treiberlimits leider nicht weiter, was schade ist, da der 6750xt die Möglichkeit hat, um 150 MHz mehr zu übertakten. Es gibt eine Option, die mich durchaus interessiert und ich frage mich, ob es welche gibt ist in der Lage, eine konstante Taktrate zu erzwingen, z. B. 2850 MHz, und das ist die Einstellung „Throttler-Einstellungen“. Ich weiß nicht viel darüber, weil es schwierig ist, Informationen darüber zu finden. Ich sende Screenshots mit Fotos meiner Konfiguration in mpt
 

Anhänge

  • Screenshot_20230926-215358_Messenger.jpg
    Screenshot_20230926-215358_Messenger.jpg
    93,1 KB · Aufrufe: 47
  • Screenshot_20230926-215348_Messenger.jpg
    Screenshot_20230926-215348_Messenger.jpg
    131,8 KB · Aufrufe: 50
  • Screenshot_20230926-215353_Messenger.jpg
    Screenshot_20230926-215353_Messenger.jpg
    84,1 KB · Aufrufe: 48
@Techlogi boah, was sind Daily Settings?
Ich spiele seit fast nem Jahr mit 120W. Schau mal in die Effizienzliste rein, ich hab auch mal mit 150W einfach mit dem Profil gespielt, dass ich für die Liste 150W erstellt hab.
Hilft dir das, oder willst es genauer wissen? Dann müsstest mir aber sagen, was du als Daily meinst.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@rx6700xt
Die Leistung einer 6800 erreichst du nicht, egal was du machst. Die besten 67XT macht im Time Spy 14,9k, während die beste 6800 auf 20k kommt. Da ist der Schritt zu weit.
Was macht denn deine Karte im Time Spy? Wenn du auf 14k+ kommst, dann bist du schon recht gut dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
@ApolloX Ich meine ein fettes, aber noch alltagstaugliches OC-Setting. Im Prinzip PL + Clocks hoch, aber keine weiteren Spielereien mit MPT oder EVC. Verbrauch ist für mich nebensächglich, meine 6800XT läuft auch mit 350W PL. :d
 
ok, muss ich am Wochenende mal durchjagen. Bin grad an der Steuer, das ist da will ich jetzt auch nicht weiter rumfuhrwerken am System
 
@rApollox
Die Leistung einer 6800 erreichst du nicht, egal was du machst. Die besten 67XT macht im Time Spy 14,9k, während die beste 6800 auf 20k kommt. Da ist der Schritt zu weit.
Was macht denn deine Karte im Time Spy? Wenn du auf 14k+ kommst, dann bist du schon recht gut dabei.
[/QUOTE]
Leider habe ich keinen Time Spy, um das zu überprüfen, aber mit diesen GPU-Takten ist es wahrscheinlich eines der besten Ergebnisse. Außerdem habe ich 8 % bessere FPS auf meiner Karte im Vergleich zur leicht übertakteten 6750xt. Natürlich ist bekannt, dass die beste 6800 besser ist als die beste 6700xt, aber ich wollte die serienmäßige 6800 mit der extrem übertakteten 6700xt vergleichen
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt eine kostenlose Version von time spy!
 
Ich werde es installieren und das Ergebnis zeigen 😁 nur die Variablen, die sich auf Time Spy auswirken, spiegeln sich nicht immer in den Spielen wider. Ich nehme einen Parameter wie die SoC-Frequenz als Beispiel, weil er meine FPS in Cyberpunk überhaupt nicht erhöht hat, obwohl ich ihn ziemlich stark erhöht habe, und in Time Spy könnte er eine gewisse Bedeutung haben. Deshalb vergleiche ich lieber die Ergebnisse von Spielen mit integrierten Benchmarks, damit sie die gleichen Testorte haben
 
Ich nehme einen Parameter wie die SoC-Frequenz als Beispiel, weil er meine FPS in Cyberpunk überhaupt nicht erhöht hat, obwohl ich ihn ziemlich stark erhöht habe, und in Time Spy könnte er eine gewisse Bedeutung haben.
Bedenke, dass 1.000 Time-Spy-Grafikpunkte nur etwa 6–7 Fps entsprechen. Eine SoC-Erhöhung, die in TS 200 Mehr-Punkte verursacht, kann in den Messungenauigkeiten in Cyberpunk bei ggf. niedrigeren Durchschnitts-Fps untergehen, insbesondere wenn dort keine reproduzierbare Bench-Szene verwendet wird, die mehrfach wiederholt und aggregiert wird.
 
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bedenke, dass 1.000 Time-Spy-Grafikpunkte nur etwa 6–7 Fps entsprechen. Eine SoC-Erhöhung, die in TS 200 Mehr-Punkte verursacht, kann in den Messungenauigkeiten in Cyberpunk bei ggf. niedrigeren Durchschnitts-Fps untergehen, insbesondere wenn dort keine reproduzierbare Bench-Szene verwendet wird, die mehrfach wiederholt und aggregiert wird.
Ich verstehe, aber zur Sicherheit werde ich die Ergebnisse irgendwann am Abend in Time Spy überprüfen. Haben Sie eine Idee, welche Einstellungen zusätzliche Leistungsvorteile bieten würden, die ich möglicherweise übersehen habe?
 
Kannst vllt noch testen ob bei dir vram fast timings lvl2 was bringt, hatte ich mich mal gespielt damit, musste dann aber den takt senken.
Schneller wars dann aber auch nicht, nur temps etwas niedriger als mit 2300MHz (6750xt) @ lvl1.

Wie kühlst du deine 6700xt denn, bzw was sagt dein hotspot bei dem Takt? Hätte mich noch interessiert.

Bei 2800MHz bin ich auf jeden Fall über den 230Watt gelegen in TS was ich mich erinnern kann.

Edit: Mein max offizieller Score danals in TS 14600 Punkte:
 
Zuletzt bearbeitet:
Was mache ich denn wenn mir keine Junction / Hotspot Temperatur mehr angezeigt wird? Der Punkt fehlt einfach in Adrenalin 23.9.3 --> aber nach einem Downgrade auf 23.9.1 (das lief bis dahin) ist der Punkt auch weg...
DDU läuft hier jetzt zum xten Mal, bin seit zwei Stunden dran.
Die Karte läuft, Spiele laufen, aber meine Lüfterprofile basieren alle auf dem Hotspot...
Demzufolge alles auf 100% hier (Windows) unter Linux alles fein.
(edit sagt mit Treiber 23.9.x kein Erfolg, 23.8.x kein Erfolg, 23.7.1 zeigts an!)
Edit2 --> Update auf 23.9.1 und es war wieder weg. Habe die Sprache von English auf Deutsch gestellt, keine Besserung, wieder auf English waren die Punkte wieder da und ich konnte mit einem Klick aufs Auge die Anzeige wieder einschalten.

1695847072058.png

Irgendwas ist im Treiber hin. Alleine das auf keiner meiner Installationen 23.9.3 starten will geht mir tierisch aufn Sack.
Fast drei Stunden mit DDU verbracht, nur um auf 23.9.1 zu sein und dann initial keine Hotspot Temperatur zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kannst vllt noch testen ob bei dir vram fast timings lvl2 was bringt, hatte ich mich mal gespielt damit, musste dann aber den takt senken.
Schneller wars dann aber auch nicht, nur temps etwas niedriger als mit 2300MHz (6750xt) @ lvl1.

Wie kühlst du deine 6700xt denn, bzw was sagt dein hotspot bei dem Takt? Hätte mich noch interessiert.

Bei 2800MHz bin ich auf jeden Fall über den 230Watt gelegen in TS was ich mich erinnern kann.

Edit: Mein max offizieller Score danals in TS 14600 Punkte:
Mein Timespy-Ergebnis war nicht so stabil, wie es schien: GPU2 erreichte an seinem heißesten Punkt 106 Grad. Eine Luftkühlung ist nur bei geöffneter Gehäusefront möglich. So eine Temperatur habe ich beim Gaming noch nie erlebt, die Höchsttemperatur lag bei 92 Grad. Nun, ich habe die Karte nur im Cyberpunk mit RT und RDR2 auf WQHD getestet und dort die Benchmarks erfolgreich bestanden. Dies liegt vermutlich an der höheren Belastung der Karte. Ich habe den Kerntakt auf 2830 gesenkt und den Speicher-DPM um 3 auf 1075 MHz erhöht und einen Spitzentakt von 2 erreicht. Ich habe auch die Soc-Frequenz maximiert, aber ich sehe, dass es über 1300 in TimeSpy keinen Effekt gibt. Ich habe festgestellt, dass mir die Erhöhung des Soc-Minimums und -Maximums auf 1300 ein paar Punkte einbrachte. FCLK erreichte 2070 MHz. In meinem Fall brachte mir schnelles Timing 100 Extrapunkte in Time SpyResults aus meiner Zeit als Spion: https://www.3dmark.com/spy/41940927
Ich werde versuchen, meine Ergebnisse ständig zu verbessern, da ich noch nicht das letzte Wort gesagt habe. Das Beste ist, dass ich auf diese Idee gekommen bin, bevor ich Ihren Kommentar gesehen habe xD Wie Sie sehen können, ist Ihr rx6750xt weniger als ein Prozent effizienter, wenn man sich die Ergebnisse der Karte ansieht, aber es ist nicht das leichte OC, von dem ich gesprochen habe, weil 2800 es ist ein konkretes Ergebnis. Fast Timings 2 brachte mir etwa 100-200 Extrapunkte in Time Spy und es lief dank DPM3-Übertaktung die ganze Zeit stabil, denn als es standardmäßig auf 1000 MHz und 2150 MHz lief, stotterte der Computer
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich meine ein fettes, aber noch alltagstaugliches OC-Setting. Im Prinzip PL + Clocks hoch, aber keine weiteren Spielereien mit MPT oder EVC. Verbrauch ist für mich nebensächglich, meine 6800XT läuft auch mit 350W PL. :d

Hab mir gedacht dazu kann ich auch was beitragen, hab meine 6800XT auch auf 350W PL :LOL:
Hab zusätzlich auch noch einiges im MPT eingestellt, aber keinen EVC
Die Karte läuft daily mit 2756Mhz GPU und 2122Mhz RAM Takt mit 350W max PL.
Das Setting läuft im TS mit 2650/2122Mhz durch ( hab nur 50Mhz Schritte getestet )


RX6800XT Daily OC.png


RX6800XT Daily OC MPT.png


Was mache ich denn wenn mir keine Junction / Hotspot Temperatur mehr angezeigt wird? Der Punkt fehlt einfach in Adrenalin 23.9.3

Ich hab auch auf den Adrenalin 23.9.3 upgedated und hier werden diese Werte auch nicht mehr angezeigt
Zuvor hatte ich 23.5.2 da war alles in Ordnung
Aber in HWInfo kannst du dir die Temps alle anzeigen lassen und damit die Lüfterkurve konfigurieren

Adrenalin 23.9.3.png


HWInfo.png



@ShirKhan
Hoffentlich bekommst du alles wieder zum laufen
Dazu kann ich leider nix beitragen :cry:


Ich verstehe, aber zur Sicherheit werde ich die Ergebnisse irgendwann am Abend in Time Spy überprüfen. Haben Sie eine Idee, welche Einstellungen zusätzliche Leistungsvorteile bieten würden, die ich möglicherweise übersehen habe?

ApolloX hat dazu ein echt gutes Tutorial geschrieben, da kannst du sicherlich noch was mitnehmen

 
Zuletzt bearbeitet:
@19Phil88 Das Problem war das Fancontrol mit 23.9.3 für den Hotspot keine Werte mehr bekam :/ auch ließ sich hier Adrenalin nicht öffnen, nur in einem anderen User.
Aber auch hier fehlten die Junction Temperaturen leider.

Da ich selbst mit DDU es nicht hinbekam... bin ich zurück auf 23.9.1 und ... da fehlten die Werte auch.
Ob es jetzt an meinem Weg über 23.7.1 lag oder dem Sprachwechsel und den Metriken hin und herschalten, bei einem WHQL Treiber sollte so etwas nicht passieren.
Auf Reddit gab es vereinzelt Berichte von ähnlichen Problemen, wie ich heute Nacht dann las, da hat es geholfen in den Metriken umher zu klicken bis die Werte wieder auftauchten.
Andere haben Windows neu aufgesetzt, darauf habe ich aber grade weniger Lust.

Es würde ja schon helfen wenn das Factory Reset im AMD Installer endlich wieder verfügbar wäre.
Naja, so etwas habe ich noch nicht erlebt und hoffe das 23.10.1 wieder läuft. Solange bleibt 23.9.1, keine Lust wieder beinahe drei Stunden mit hoch und runter fahren, abgesichertem Modus, DDU, und Treiberroulette zu verbringen.
"Ein Fehler ist aufgetreten, Windows hat den Treiber wohl ersetzt" - tauchte bei jedem Downgrade ohne DDU auf, obwohl kein Netzwerkkabel steckte. Da konnte man dann entweder DDU laufen lassen oder neu starten.
So etwas habe ich noch nicht erlebt in den letzten Jahren mit AMD, irgendwie habe ich dieses Mal in die Kacke gegriffen.
 
Ja hoffentlich ist das beim nächsten Treiber gefixt
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh