[Sammelthread] MSI MPG X670E CARBON WIFI

1024.png
1024 (1).png

Sammelthread für das MPG X670E CARBON WIFI

Herstellerseite: MPG X670E CARBON WIFI

Geizhals: https://geizhals.eu/msi-mpg-x670e-carbon-wifi-a2791719.html

Bios Übersicht: AM5 AGESA/UEFI/BIOS Info & Laberthread

Reviews:


Besonderheiten:

  • Unterstützt AMD Ryzen™ 7000 Serie Desktop Prozessoren
  • Unterstützt DDR5-Speicher
  • Verbessertes Stromversorgungsdesign: 18+2+1 Duet-Rail-Stromversorgungssystem, zwei 8-polige CPU-Stromanschlüsse, Core Boost, Memory Boost
  • Erstklassige thermische Lösung: Erweiterter Kühlkörper mit Direct Touched Heat-pipe, MOSFET-Wärmeleitpads mit 7 W/mK, zusätzliche Drossel-Wärmeleitpads und doppelseitiges M.2 Shield Frozr sorgen für ein Hochleistungssystem und ununterbrochenes Spielerlebnis
  • Hochwertiges PCB: 8-lagiges PCB aus 2oz verdicktem Kupfer und Material auf Server-Niveau
  • DIY-freundliches Design: Patentiertes schraubenloses M.2 Shield Frozr, EZ M.2 Clips, Smart Button, vorinstalliertes I/O Shield, Stahlpanzer
  • Blitzschnelles Spielerlebnis: PCIe 5.0-Steckplätze, Lightning Gen 5 x4 M.2, USB 3.2 Gen 2x2
  • 2.5G LAN und Wi-Fi 6E Lösung: Verbesserte Netzwerklösung für den professionellen und multimedialen Einsatz. Bietet eine sichere, stabile und schnelle Netzwerkverbindung
  • MYSTIC LIGHT: 16,8 Millionen Farben / ausgefallene Lichteffekte mit einem Klick steuerbar. MYSTIC LIGHT SYNC unterstützt die neuesten ARGB Gen2 Streifen, RGB Streifen und Ambient Geräte
  • AUDIO BOOST 5: Verwöhnen Sie Ihre Ohren mit Soundqualität in Studioqualität für ein besonders intensives Spielerlebnis


Spezifikationen MPG X670E CARBON WIF:

CPU​

CPU (MAX SUPPORT): Supports AMD Ryzen™ 7000 Series Desktop Processors Socket AM5
CHIPSET: AMD® X670E Chipset

DDR5 MEMORY: 4x DDR5, Maximum Memory Capacity 128GB
MEMORY CHANNEL: DualDIMM SLOTS: 2/4

ONBOARD GRAPHICS:
1x HDMI™
Support HDMITM 2.1 FRL, maximale Auflösung von 4K 120Hz*
1x Display Port
Support DP 1.4, maximale Auflösung von 4K 60Hz*
1x Type-C Display port
Supports DisplayPort 1.4 mit HBR3, maximale Auflösung von 4K 120Hz
*Nur bei Prozessoren mit integrierter Grafik verfügbar. Die Grafikspezifikationen können je nach installierter CPU variieren.

EXPANSION SLOT
3x PCI-E x16 slot
Supports x16/x0/x4, x8/x8/x4
PCI_E1 PCIe 5.0 supports up to x16 (From CPU)
PCI_E2 PCIe 5.0 supports up to x8 (From CPU)
PCI_E3 PCIe 4.0 supports up to x4 (From Chipset)
6x SATA 6G port

STORAGE
4x M.2 slot
M.2_1 (From CPU) supports up to PCIe 5.0 x4 , supports 2280/2260 devices
M.2_2 (From CPU) supports up to PCIe 5.0 x4 , supports 2280/2260 devices
M.2_3 (From Chipset) supports up to PCIe 4.0 x4 , supports 22110/2280/2260 devices
M.2_4 (From Chipset) supports up to PCIe 4.0 x4 , supports 2280/2260 devices
6x SATA 6G port

RAID
Supports RAID 0, RAID 1, and RAID 10 for SATA storage devices
Supports RAID 0, RAID 1, and RAID 10 for M.2 NVMe storage devices

LAN
Realtek® RTL8125BG 2.5Gbps LAN

WLAN/BLUETOOTH
AMD Wi-Fi 6E
Das Wireless-Modul ist bereits im Gerät vorinstalliert. M.2 (Key-E) slot
Supports 20MHz, 40MHz, 80MHz,160MHz bandwidth in 2.4GHz/ 5GHz or 6GHz* bands
Supports 802.11 a/ b/ g/ n/ ac/ ax

Supports Bluetooth® 5.2**

* Wi-Fi 6E 6GHz kann von den Bestimmungen des jeweiligen Landes abhängen und wird in Windows 10 verfügbar sein build 21H1 und Windows 11.
** Bluetooth 5.2 wird fertig sein in Windows 10 build 21H1 und Windows 11.

USB

2x USB 2.0 ports (Rear)
4x USB 2.0 ports (Front)
4x USB 3.2 Gen1 Type A ports (Front)
6x USB 3.2 Gen2 Type A ports (Rear)
1x USB 3.2 Gen2 Type C ports (Rear)
1x USB 3.2 Gen2 Type C ports (Front)
1x USB 3.2 Gen2x2 Type C ports (Rear)

AUDIO
Realtek® ALC4080 Codec
7.1-Channel High Definition Audio
Supports S/PDIF output
Supports up to 32-Bit/384 kHz playback on front panel


INTERNAL I/O
1x Power Connector(ATX_PWR)
2x Power Connector(CPU_PWR)
1x CPU Fan
1x Pump Fan
5x System Fan
2x Front Panel (JFP)
1x Chassis Intrusion (JCI)
1x Front Audio (JAUD)
1x Thermal Sensor connectors(T_SEN)
1x Tuning Controller connector(JDASH)
2x Addressable V2 RGB LED connector (JARGB_V2)
1x RGB LED connector(JRGB)
1x TPM pin header(Support TPM 2.0)
4x USB 2.0 ports
4x USB 3.2 Gen1 Type A ports
1x USB 3.2 Gen2 Type C ports

LED FEATURE
1x EZ LED Control switch
4x EZ Debug LED
1x 2-Digit Debug Code LED

BACK PANEL:
  1. Clear CMOS Button
  2. Flash BIOS Button
  3. DisplayPort
  4. USB 2.0
  5. 2.5G LAN
  6. Audio Connectors
  7. Smart Button
  8. HDMI™
  9. USB 3.2 Gen 2 10Gbps (Type-C Display port)
  10. USB 3.2 Gen 2 10Gbps (Type-A)
  11. USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps (Type-C)
  12. Wireless / Bluetooth
  13. S/PDIF-Out
PCB Größe
ATX 304.8mm x 243.84mm

OPERATING SYSTEM Support for Windows® 11 64-bit, Windows® 10 64-bit
 

Anhänge

  • 1024 (1).png
    1024 (1).png
    187,7 KB · Aufrufe: 320
  • 1024 (2).png
    1024 (2).png
    155,8 KB · Aufrufe: 298
  • 1024 (3).png
    1024 (3).png
    95,1 KB · Aufrufe: 245
  • 1024.png
    1024.png
    210,2 KB · Aufrufe: 293
Zuletzt bearbeitet:
ist alles aktuell und alles schon ausprobiert, geht einfach nicht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Anhänge

  • PCI Subsystem Settings.jpg
    PCI Subsystem Settings.jpg
    90,2 KB · Aufrufe: 64
Firmware Update für Realtek nicht vergessen, wurde hier ja auch schon etliche male weg zensiert.
Das ist im Bios Update jedenfalls nicht drinnen da komplett extern laufend.
 
Firmware Update für Realtek nicht vergessen, wurde hier ja auch schon etliche male weg zensiert.
Das ist im Bios Update jedenfalls nicht drinnen da komplett extern laufend.
eine eigene FW?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

diesmal warte ich bis sich hier einer vorher erbahmt^^

Was mich aktuell eher stört, dass ständig das mystic light ein Update bekommt und alle Settings einfach weg sind.....
 
Nabend zusammen,

ich wollte euch nochmal ein Update geben. Mein neuer PC mit dem X670E Carbon Board läuft inzwischen einwandfrei. Schon krank was der 7800X3D ggü. meinem vorigen 5900X an Mehrleistung in diversen Games (grade CPU-limitierenden) bringt. Hab aktuell beide 2TB WD SN850Xs in Slot 1 und 2 an die CPU angebunden. Zusätzlich habe ich die PCIe Slots manuell auf Gen 4 gesetzt. Habe den PC jetzt schon einige Male neu gestartet, bzw. hochgefahren und bisher wurden beide Platten immer erkannt.

Wie sinnvoll haltet ihr den Curve Optimizer? Hab gehört -10 bzw. -20 AllCore sollten mit dem 7800X3D auf jedem Board problemlos laufen. Aber macht das wirklich Sinn? Oder ist das eigentlich nur Spielerei?

Cool finde ich übrigens, das die Debug-LED weiß und nicht rot ist (wie bei meinem vorigen ASUS X570 Dark Hero) und die CPU Temperatur anzeigt. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Es bringt quasi Mehrleistung für umsonst, da die CPU etwas höher takten kann. Bei meiner 7950X3D 75-100 MHz (in CB23), je nach Temperatur. Kostet halt Zeit die Einstellungen für jeden Core zu finden. Kannst ja auch mit -20 anfangen und vllt hast du Glück und es ist stabil.

edit: Ich bin nicht von +/- Null ausgegangen und es ist vmtl. mehr drin, denn ich hatte ja vorher schon optimiert und mich nochmal drangesetzt. Das Problem sind die Lastwechsel, dann sinkt die Spannung zu stark ab und es gibt einen Reboot. Bin deshalb wieder zu meinen sicheren Einstellungen zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Seit mehr als 7 Monaten für die MAG Bretter verfügbar, nun endlich auch für die MEG.
Absolut gleiche Firmware für alle Bretter, man hat einzig die Whiteliste zur Install um die MEG Bretter erweitert. Dafür hat man dann knapp ein 3/4 Jahr gebraucht.
 

Anhänge

  • Screenshot 2024-05-30 161054.png
    Screenshot 2024-05-30 161054.png
    7,9 KB · Aufrufe: 66
Seit mehr als 7 Monaten für die MAG Bretter verfügbar, nun endlich auch für die MEG.
Absolut gleiche Firmware für alle Bretter, man hat einzig die Whiteliste zur Install um die MEG Bretter erweitert. Dafür hat man dann knapp ein 3/4 Jahr gebraucht.
wenn man das nutzt..........
 
Bin wieder auf „F“ zurück… der Bootvorgang dauert nun ewig. Blieb geschätzt 1 Min bei „15“ hängen ehe es weiterging - egal ob Einstellungen geändert worden oder nicht. Da ich das RAM Training nicht abschalte, war das schon ein NoGo.

Zusätzlich waren die Latenzen etwas schlechter, der Durchsatz ebenso.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann jemand das Bios IH1 liefern, laut MSI EN Forum wurde es an einen Hansel vom Support geschickt der Probleme mit seiner Schrott Nvidia Karte wieder mal hatte.
 
Moin zusammen,

habt ihr das auch manchmal, das euer PC nach nem Cold Boot im Windows extrem ruckelt? Ich meine das lag irgendwie an der WD SN850X auf dem ersten NVME-Slot. Ich hatte in irgendeinem Forum darüber gelesen, das SN850X NVMEs nicht immer vom Board erkannt werden und das sporadisch alle x Coldboots das Windows nach dem Starten laggt. Deswegen habe ich mir diesbezüglich auch noch nie Sorgen gemacht und dies einfach so akzeptiert. Der Rechner läuft ansonsten ohne Probleme.

Aber genau das tritt so auch bei mir auf...also das Ruckeln...nicht das Nicht-Erkennen. Die NVME wurde bislang immer erkannt beim Booten, aber die Ruckler im Windows hatte ich bisher bei 60 Startvorgängen (laut CDI), 4-5x. Dann starteste den PC einmal neu oder drückst den Reset-Switch und alles läuft wieder komplett normal. Das stand damals auch so in dem Forum. Finds leider nicht mehr...evtl. wars auch hier, keine Ahnung. Im BIOS habe ich die NVME-Slots alle manuell auf Gen4 gestellt, weil ich irgendwo gelesen hatte, das dies das Nicht-Erkennen fixen soll. Hat es ja anscheinend.

Wollte jetzt trotzdem wissen, ob hier noch jemand die sporadischen Ruckler nach dem Start hat und ob man dagegen evtl. irgendwas machen kann (außer jetzt die SN850X zu wechseln, wenn es denn an der liegt) oder halt neu zu starten!?
 
Also von Ruckler weiss ich nichts, aber halt vom nicht erkannt werden der SSDs. Was wohl laut MSI bis jetzt nicht behoben worden ist!

MSI Is waiting on a fix from AMD it still has not happened.
This bug only affects some Samsung and WD M.2.
MSI is aware of the problem but has not been able to replicate it yet.

Oder du kannst (wenn die SSD erkannt wird) nach Firmware Updates deiner SN850X nachschauen mit dem Western Digital Tool Dashboard. Auch bei mir wurden inzwischen einige Firmware installiert.
 
Die Problem mit der nicht erkannten M.2 im ersten Slot habe ich leider auch schon von Anfang an. Deswegen ist der Slot unbelegt.

habt ihr das auch manchmal, das euer PC nach nem Cold Boot im Windows extrem ruckelt? Ich meine das lag irgendwie an der WD SN850X auf dem ersten NVME-Slot. Ich hatte in irgendeinem Forum darüber gelesen, das SN850X NVMEs nicht immer vom Board erkannt werden und das sporadisch alle x Coldboots das Windows nach dem Starten laggt. Deswegen habe ich mir diesbezüglich auch noch nie Sorgen gemacht und dies einfach so akzeptiert. Der Rechner läuft ansonsten ohne Probleme.
Kommt bei mir auch ab und zu vor. Da hilft dann nur ein Neustart. Während der Fehler auftritt, zeigt GPU-Z dann bei der Grafikkarte PCIe V2.0 an.

Im MSI Forum gibts es noch mehr mit dem Problem:
 
Oder du kannst (wenn die SSD erkannt wird) nach Firmware Updates deiner SN850X nachschauen mit dem Western Digital Tool Dashboard. Auch bei mir wurden inzwischen einige Firmware installiert.
Jo meine SSDs werden zum Glück erkannt. Firmware auf den beiden SN850X ist aktuell.

Kommt bei mir auch ab und zu vor. Da hilft dann nur ein Neustart. Während der Fehler auftritt, zeigt GPU-Z dann bei der Grafikkarte PCIe V2.0 an.
Okay das ist wild. Vielleicht ein anderer Board-Bug, der noch nicht aufgedeckt wurde!?
 
Die brauchen aktuell echt lange für ein fertiges Bios.
Habe zum Glück mit Samsung und Crucial keine Probleme. Alle Slots belegt. Ab und an geht meine Kiste während dem Spielen einfach mal aus. Kommt einmal alle 2-3 Wochen vor
 
Die brauchen aktuell echt lange für ein fertiges Bios.
Habe zum Glück mit Samsung und Crucial keine Probleme. Alle Slots belegt. Ab und an geht meine Kiste während dem Spielen einfach mal aus. Kommt einmal alle 2-3 Wochen vor
Welches Netzteil verwendest du? Alternativ kann sowas auch am Grafikkartentreiber liegen. Wenn das Netzteil soweit okay ist, mal mit DDU den Treiber löschen und den neusten frisch neu installieren.
 
Plötzliche Neustarts hatte ich erst nach dem CO. Nachdem Wochenlang alles stabil lief, hatte ich im Aida64 CPU Bench plötzlich reproduzierbare Neustarts. Habe dann probiert an welchen Core es liegt, zum Glück Core 4, so dauerte es nicht lange bis der Übeltäter gefunden war. Jetzt ist wieder alles stabil... sollte das aber wieder auftreten, schalte ich CO komplett ab.
 
Und wieder ein Mal wundere ich mich über die Bios-Politik von MSI. Gestern wurde 7D70v1I veröffentlicht. Einen Tag später kommt die nächste Bios-Version. Warum kann man nicht alles in eine Bios-Version packen?!

7D70v1J1 (Beta version):
Beschreibung:

- AGESA ComboPI 1.2.0.0 updated.
- Improved Nvidia graphics card compatibility.
- Optimize system boot time.

 
Zuletzt bearbeitet:
Habe die 7D70v1J1 getestet.

1. Bootdauer ist absolut gleich geblieben: 38,1 sek (mit MCR on und off). Macht keinen Unterschied.
2. Habe zweimal Boot-Schleife bekommen.
3. Meine manuellen RAM Werte wurden fehlerfrei angenommen. Diese hatte ich auch mit 7D70v1F.

Scheint auf den ersten Blick ok zu sein. Werde die Tage paar Tests machen.

EDIT. Zu früh sich gefreut. Bekomme immer wieder Freeze im Bios beim Versuch Einstellungen zu speichern und neu zu booten. Es kommen dadurch immer wieder BSOD. Diese führen dazu, dass Windows Bootloader zerschossen wird. Angelegtes OC Profil im Bios verschwindet irgendwann mal einfach. Werde wohl wieder zuruck auf 7D70v1F wechseln.

EDIT2. Habe 7D70v1J1 neu geflashed und dieselben Einstellungen getestet. System läuft wieder stabil. Entweder ging beim ersten Flash Versuch etwas schief oder mein Board hat eine Macke.

 
Zuletzt bearbeitet:
wie stabil ist die beta version, bzw mit den boot zeiten, ist das bemerkbar ?
 
Ist noch eine Auffälligkeit mit dem 7D701j1 aufgetreten? Wenn nicht würde ich es auch mal testen, aktuell noch das F drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach dem zweiten flashen von 1J1 läuft mein System stabil. Habe heute etwas gespielt, keine Auffälligkeiten bisher.

Benchmarks mit AIDA64 liefern nahezu gleiche Werte wie bei 1F.
1F mit besserer 9000er Unterstützung wahrscheinlich. Mal schauen wenn ich dazu komme, ich flashe es mal.
 
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh