Aktuelles

[User-Review] HTPC_StreamMachine_MS-Tech MC-80BL

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Hallo Leute,

ich habe meinen HTPC fertig eingerichtet und will an dieser Stelle ein kurzes Feedback geben.

Verwendete Komponenten:

Gehäuse:
MS-Tech MC-80BL ITX Tower 90 Watt schwarz
http://geizhals.de/ms-tech-mc-80bl-schwarz-a733439.html

Prozi:
Pentium G3258 2x 3.20GHz So.1150 BOX
http://geizhals.de/intel-pentium-g3258-anniversary-edition-bx80646g3258-a1119927.html

RAM:
4GB Corsair ValueSelect DDR3-1333
http://geizhals.de/corsair-valueselect-dimm-4gb-cmv4gx3m1a1333c9-a554125.html

Mobo:
ASRock H81M-ITX/WIFI
http://geizhals.de/asrock-h81m-itx-90-mxgpn0-a0uayz-a992311.html

Kühler:
Akasa K25 AK
http://geizhals.de/akasa-k25-ak-cc7118hp01-a692152.html

gewechselt auf:

Scythe Big Shuriken 2 Rev.B
http://geizhals.de/scythe-big-shuriken-2-rev-b-scbsk-2100-a732330.html

Key/Mouse:
Logitech K400 Wireless Touch Keyboard
http://geizhals.de/logitech-k400-wireless-touch-keyboard-schwarz-920-003100-a677657.html

SSD:
Samsung 830 128GB

---------------------------------------------------

Gesamtkosten: 270€ + SSD + OS




Das Gehäuse wirkt sehr wertig und ist sehr gut verarbeitet. Ich habe keine scharfen Kanten oder ähnliches finden können. Das Innenleben bietet alles was man benötigt, jedoch wurde für die Stromversorgung ein Molex-Stecker + ein Stecker für SATA verbaut. Ich denke in der heutigen Zeit kann man getrost auf einen Molex-Stecker verzichten. Ein Adapter liegt leider nicht bei, wer also ein Laufwerk ohne Molex-Anschluss verbaut muss einen Adapter kaufen.










Fazit:

Hardware:

Zum Asrock H81M-ITX/WIFI gibt es nicht so viel zu sagen, es bietet alles was man benötigt. Das Handbuch ist jedoch arg minimalistisch gehalten, der ein oder andere Satz mehr hätte sicher nicht geschadet. Das BIOS ist jedoch selbsterklärend und sehr umfangreich, gerade die Lüftersteuerung - mit den 5 Temperatur/Drehzahl Stufen - weiß hier zu überzeugen. Außerdem kann man drei verschiedene Profile im Bios hinterlegen und somit auf unterschiedlichste Umgebungsparameter reagieren.

Im Bios muss jedoch CPU-C-States, etc auf ENABLE gestellt werden, nicht auf Auto!!!

Klick mich!

Der Pentium G3258 schafft bis jetzt alle Anwendungen ohne Probleme und überzeugt damit auf ganzer Linie.

Temperaturen:

Akasa K25:

Die Temperaturen bewegen sich um die 60°C und die CPU-Auslastung pendelt um die 50%. Damit dreht natürlich auch der Lüfter ein wenig mehr auf; 2000-2600U/min. Die Lautstärke ist aber nicht störend - bei normaler Filmlautstärke ist kein Geräusch seitens des HTPC zu vernehmen. An sehr leisen Filmstellen kann man den Lüfter aber hören, ein lautloser Betrieb ist mit meiner Konfig damit nicht möglich.

Scythe Big Shuriken 2 Rev.B:

Klick mich!

4k_Material:



Die Bildqualität von den HD Filmen und Serien geht an dieser Stelle auch voll in Ordnung. Da wird man an so manchen Abenden zum Couchpotato ;)

Office/Surfen:

Für mich sind Officeanwendungen auf einem TV einfach nur suboptimal - gleiches gilt für's sufen im Netz. Die Full-HD Auflösung von 1920x1080@60Hz reicht nicht um ein gestochen scharfes Bild zu erzeugen - zumindest wenn man gemütlich vom Sofa aus surfen will. Wenn ich über den HTPC surfe dann setze ich mich gezwungenermaßen direkt vor meinem TV (Samsung LED 46 Zoll).

Stromverbrauch:

IDLE: 9,8W mit C-State-Package C6 - incl. Tastatur
(ausgeschaltet saugt das Netzteil 1,1W)

Load: 30-40W

C-State-Package-Tool: Throttlestop

Bootzeit:

9 Sekunden - sehr, sehr fix der kleine :)


Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit der "kleinen" Kiste.

MFG
Comhi

----------------------------------------------------------------

Kleine Sammlung von "Omnium"...
http://www.hardwareluxx.de/community/f89/verschiedene-itx-gehaeuse-mini-956344.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
hast du kein optisches Laufwerk und stattdessen die SSD dort eingebaut?
 

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Ja das Blu-Ray Laufwerk fehlt noch. 70€ oder was die kosten sind mir einfach zu viel, da ich im Moment eh alles streame ist mir das auch ziemlich egal. Platz genug ist dafür aber, die SSD wird dann einfach auf der Unterseite montiert.
 

joinski

Active member
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.470
Ort
Hamburg
Wieviel Platz in der Höhe wäre theoretisch für einen CPU-Kühler da, wenn man das optische Laufwerk weglässt?
Oder lässt sich die ODD-Halterung eh nicht entfernen?
 

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Die Halterung für Laufwerk/SSD kann man entfernen, dann sind sicher 3cm mehr Platz. Ich messe morgen mal nach und gebe bescheid ;)
Ich bin ja auch am überlegen einen besseren Kühler draufzuschrauben da mir 2500U/min auch einfach zu viel sind aber prinzipiell gehts auch so - ist jetzt nicht so störend das man es ändern müsste!!!



Also so schlecht war meine Annahme nicht, sind wirklich 3cm Luft :)
 
Zuletzt bearbeitet:

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Gibt es technisch gute, externe Netzteile und nicht diesen Standard China-Müll?
Das Standard-Netzteil ist leider Müll - siehe Verbrauch.

Das stimmt so nicht - 1,1W ausgeschaltet sind ok - mit einem PM231E gemessen.
(lag am alten, fehlerhaften Messgerät)
 
Zuletzt bearbeitet:

joinski

Active member
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.470
Ort
Hamburg
Was für ein Messgerät verwendest du denn?
Und welchen Package C-State erreichst du im Windows Idle? (kannst du mit Throttlestop sehen)

- - - Updated - - -

Also so schlecht war meine Annahme nicht, sind wirklich 3cm Luft :)
Das heisst, ohne ODD-Halterung wäre die max. mögliche CPU-Kühler-Höhe knapp 6cm?
 
Zuletzt bearbeitet:

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)

MollocH

Active member
Mitglied seit
16.10.2011
Beiträge
1.038
Könnte es sein, dass das NT den C6/C7 garnicht unterstützt ?

Oder vielleicht eine Option im UEFI nicht aktiviert ?
 
Zuletzt bearbeitet:

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Ich geh stark davon aus, dass das Netzteil das nicht unterstützt. Würde mich wundern, wenn so ein "billiges", externes Netzteil, was 10W so saugt, die Stromsparmodi unterstützt.

 

joinski

Active member
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.470
Ort
Hamburg
@COMHI

Ich vermute mal, dass das Messgerät murks gemessen hat.
Denn fast 10W im ausgeschalteten Zustand halte ich für ziemlich unrealistisch.
Am besten du besorgst dir ein Profitech KD302 und misst nochmal nach.

Wegen Package C-State:
Laut Screenshot erreicht dein System nur C3 und nicht C6.
Dazu liest du dich am besten mal in folgenden Threads ein:
http://www.hardwareluxx.de/community/f84/alltagstaugliche-desktop-systeme-mit-6w-idle-verbrauch-inkl-haswell-beispiel-1001484.html
http://www.hardwareluxx.de/community/f84/probleme-mit-package-c-states-beim-asrock-b85m-pro4-1003192.html
http://www.hardwareluxx.de/community/f84/probleme-mit-package-c-states-windows-linux-1012973.html

Wenn du es mit Package C6 hinbekommst, sollte dein System im Idle einen Verbrauch von <10W haben.
Im ausgeschalteten Zustand sollten es max. 1,5W sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

-DDD-

Active member
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.718
Am besten du besorgst dir ein Profitech KD302 und misst nochmal nach.
Das KD302 gibts nicht mehr zu einem guten Kurs, PM231E sollte auch passen ;)
http://www.hardwareluxx.de/community/f51/strommessgeraete-energiemonitore-im-messvergleich-652567.html

Interessant wäre ja ob hier auch der Reboot bei C6/C7 zutrifft den u.a. die ct gesehen hat:
http://www.hardwareluxx.de/community/f84/probleme-mit-package-c-states-windows-linux-1012973-8.html#post22475052
 

-DDD-

Active member
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
4.718
Danke, dann liegts evtl. am C7 oder dein Board hat den Bug nicht (wegen Wifi?!)

- - - Updated - - -

/EDIT: Gibt es technisch gute, externe Netzteile und nicht diesen Standard China-Müll?
Das Standard-Netzteil ist leider Müll - siehe Verbrauch.
Du meinst Pico http://www.ebay.de/itm/picoPSU-90-DC-DC-90-Watt-/400225727739 + Leicke?
Vielleicht taugt das auch was: http://geizhals.de/chieftec-cdp-090itx-passiv-a953460.html
Ist wohl voll Haswell kompatibel: http://www.hardwareluxx.de/community/f312/cdp-090itx-chieftec-ix-01b-haswell-ready-1031578.html#post22471117
Soll wohl bald getestet werden irgendwo: http://www.hardwareluxx.de/community/f238/kleine-aber-feine-80-plus-netzteile-inkl-picopsu-erfahrungen-2-a-788930-26.html#post22490210
 

CeeNeo

New member
Mitglied seit
04.08.2014
Beiträge
2
Der 24p bug ist ja nicht vorhanden, da es ein haswell ist oder?
 

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
wie sieht es lautstärke mässig aus?
Naja der Akasa nervt halt wenns leise Filme / Filmstellen gibt.
Gerade im Sommer wars / ist es nicht so schön.
Wie schon oft geschrieben, es ist sicher nicht "ultra" störend aber man hört es halt.

Der Cooltek LP53 passt jedoch nur ohne BR-Laufwerk.


Ich werde mir wohl einen Winkel aus einem Stahlblech biegen, damit ich die SSD nicht lose im Gehäuse liegen habe.
Der rot markierte Bereich kommt weg - zwecks Platzbedarf vom Kühler.

 
Zuletzt bearbeitet:

HardwareFreaky

Active member
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
12.736
Ort
Dortmund
ich hatte mein I3 mit ein AXP-200 leider auch nicht so leise bekommen das er mich nicht bei leisen film Scenen störte.
Daher wieder auf Fanlees gewechselt. Möcht aber gerne was größeres was auch bezahlbar ist :d
 

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
Ich hab mir jetzt auch das Gehäuse gekauft und den Boxedkühler von den Intel T-CPUs verbaut. Ohne Gehäuse hat mich der Lüfter bisher nicht gestört. Zwischen Lüfter/Kühler und dem HDD-Halteblech sind jetzt noch ca. 5mm Platz.
Da ich das ganze vorhin erst aufgebaut, aber noch nicht angeschmissen habe, kann ich über den fertigen Zustand nichts sagen.
Morgens gibts dann Fotos und ne Einschätzung bzgl. Lautstärke.
 

joinski

Active member
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.470
Ort
Hamburg
@COMHI

Du könntest es ja mit nem Scythe Big Shuriken 2 (ist 58mm hoch, müsste also knapp passen) oder nem Samuel 17 + Scythe Slip Stream Slim Lüfter versuchen.
Damit sollte es auf jeden Fall auch beim Filme-Schauen flüsterleise, wenn nicht ab 1m Abstand sogar fast unhörbar sein.

Achja und du müsstest mal mit der Lüftersteuerung vom Board ein wenig rumprobieren (Silent Modus, oder Full Speed und dann mit SpeedFan temperatur-abhängig automatisch steuern lassen).
Mit dem Samuel 17 konnte ich nen G3220 sogar passiv kühlen, sofern nicht dauerhaft Voll-Auslastung anlag (also Idle/Surfen und mal nen Film schauen)
 
Zuletzt bearbeitet:

COMHI

SuMoFreak
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
1.034
Ort
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
Du könntest es ja mit nem Scythe Big Shuriken 2 (ist 58mm hoch, müsste also knapp passen) oder nem Samuel 17 + Scythe Slip Stream Slim Lüfter versuchen.
Damit sollte es auf jeden Fall auch beim Filme-Schauen flüsterleise, wenn nicht ab 1m Abstand sogar fast unhörbar sein.
Ich mess dann mal aus ob der Scythe Big Shuriken 2 passt.


Achja und du müsstest mal mit der Lüftersteuerung vom Board ein wenig rumprobieren (Silent Modus, oder Full Speed und dann mit SpeedFan temperatur-abhängig automatisch steuern lassen).
Mit dem Samuel 17 konnte ich nen G3220 sogar passiv kühlen, sofern nicht dauerhaft Voll-Auslastung anlag (also Idle/Surfen und mal nen Film schauen)
Der Akasa hat nicht die Leistung um großartig Versuche zu fahren.
Ich habe verschiedene Profile getestet aber alles unter 1500U/min wird mir zu warm.
 

BenniBo

Fotomaster Juli 09, Fotomaster Dezember 09
Mitglied seit
11.09.2005
Beiträge
2.810
Ort
NRW
Hier jetzt ein kleiner Bericht vom Aufbau des MS-Tech MC80BL.

Ich habe mir das Gehäuse gekauft, weil mein ursprünglicher Plan, ein externes Bluray-Laufwerk zu benutzen, nicht ausreichend gut funktionierte. Von daher musste Ersatz für mein ansonsten liebgewonnenes Akasa Euler (steht übrigens zum Verkauf ;) )her.

Verbaut wurde:
- Intel DQ77KB
- Intel 3220T mit Boxed Kühler
- 8GB RAM
- Adata SX300 128GB SSD
- Sony BD-5850H Bluray Laufwerk

Da mein Mainboard Thin-Mini-ITX ist und bereits das Netzteil an Bord hat, habe ich das mitgelieferte Netzteil des Gehäuses entfernt. Allerdings war die hintere Buchse für das externe Netzeil fest verlötet, so dass ist die Kabel durchtrennen musste. Zudem wird der IR-Empfänger direkt vom Netzteil mit der +5VSB Standbyspannung versorgt, welches aber über einen Stecker realisiert wurde. An dieser Stelle muss ich mir noch einen Adapter bauen, um direkt auf den Custom Solution Header meines Mainboards zu gehen.


Ohne Netzteil sah das Ganze so aus:






Mit montiertem Bluray-Laufwerk:








Zwischen der höchsten Stelle des Kühlers und der Unterseite des Laufwerks sind noch ca. 5mm Platz. Bis der eigentlich Lüfter anfängt, sind es ca. 10mm.
Für den Fall, dass ich eine normale 2,5" SSD/HDD an der Unterseite des Bluray-Laufwerks hätte verbauen müssen, hätte ich auf einen anderen flacheren Kühler ausweichen müssen.

Hier noch ein paar Vergleiche zum Akasa Euler was die Ausmaße angeht:





 
Zuletzt bearbeitet:

HardwareFreaky

Active member
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
12.736
Ort
Dortmund
Wenn der lüfter nicht wäre würd ich mir auch das Gehäuse holen aber ich bin was lautstärke angeht echt pingelig sobald ich da ein surren beim Film gucken höre bin ich genervt :d
 
Oben Unten