Aktuelles

EZModding/Bykski Produktinfo-Supportthread

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.189
Ort
Thailand
erst einmal ein Danke an die Firma, eine sehr schnelle Abwicklung und auch der Versand vom feinsten. Als ich das Paket öffnete, wunderte ich mich ein wenig über das Gewicht der sehr edlen Verpackung des Prozessors und dem Inhalt. Wenn ich da so an andere hochgelobten Händler denke, wie da manche in fragwürdigen Verpackungen ihre Ware versenden, ist diese ein Paradebeispiel welches sich sehen lassen kann. Zum Kühler, ein Monster. Ich dachte immer der TechN wäre schon groß, aber dieser sprengt alle Vorstellungen, da kann der TechN nicht dran kratzen. Bin gespannt ob und wie das passt.

Machst du noch ein Paar Fotos von der Unterseite ?

Du hast ein TechN und steigst um ?

Die Bohrungen sehen für mich auch nach TR4 kompatibel aus. ?

Der hat 120mm Länge?

Die neuen haben doch 105mm ?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

60mm Variante wird es warscheinlich auch geben.


Anhang anzeigen 627108

Was Wird so ein Ding Kosten mit Versand ?

Gibt es dazu schon genaue Typen Bezeichnungen ?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.498
richtig ich habe einen TechN Kühler und tausche diesen gegen den abgebildeten. Leider habe ich versäumt von der Rückseite ein Foto zu machen. Kann aber sagen das die CPU-Auflage um die Hälfte größer ist als die von dem TechN-Kühler Ist wirklich ein Monster. Um davon Bilder zu machen müsste ich die wieder ausbauen habe sie gerade verbaut. Display und Anzeige funktioniert gut und hat nur 0,1 ° Abweichung liegt im Bereich der High FLOW NEXT und einen Vorteil hat der Kühler auch, er hat beim neu befüllen die angesagte Luftblase der TechN nicht. Nach einer Stunde Prime auf Volllast werden mir 62°C angezeigt. Raumtemperatur 25.5°C
 

Anhänge

  • 20210509_135739.jpg
    20210509_135739.jpg
    285,7 KB · Aufrufe: 132
  • 20210509_161856.jpg
    20210509_161856.jpg
    202,2 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.498
ist natürlich jetzt blöde etwas zur Kühlung zu schreiben da die Temperaturen stetig steigen. Im Moment liege ich mit 25.5°C Wassertemp. bei 29,6° und die Cpu sagt mir, Package bei 38°C. Gut finde ich das der Kühler nach fast 2 Stunden bis auf wenige, blasenfrei ist. Das hatte ich beim TechN nie. Erst einmal bin ich zufrieden, wenn es nicht schlimmer wird bleibt er.
 

Anhänge

  • 20210509_181719[1].jpg
    20210509_181719[1].jpg
    230,7 KB · Aufrufe: 87
Zuletzt bearbeitet:

Magnar

Enthusiast
Mitglied seit
27.03.2003
Beiträge
838
Ort
Augsburg
Ich hatte bei meinen TechN Kühler keine Probleme mit Ludtblasen, die waren innerhalb kürzester Zeit draussen
Beitrag automatisch zusammengeführt:


Hallo,

kann mir jemand sagen ob das Anschlusskabel gesteckt ist ???

Mir ist das Kabel direkt am Sensor gerissen und wollte vorher nur mal nachfragen bevor ich ihn komplett zerstörte
So wie ich es sehe, ist das Kabel nicht gesteckt, aber das Kabel, was rausgeht ist doch nur die Spannungsversorgung
 

Drizztly

Experte
Mitglied seit
12.07.2012
Beiträge
1.455
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
direkt leider nicht, benötigt würde eine Adapterplatte die man AUF den Pumpenadapter schraubt, nicht direkt auf die Platte sonst besteht keine Verbindung mehr zwischen den Kanälen.
Gibt es so eine Adapterplatte von Bykski?
 

Aiphaton

Experte
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
1.576
@Regok

Der VRAM bei der RTX3090 scheint beu euren Blöcken deutlich um die 20K von anderen Pads zu profitieren.




 

yilem76

Urgestein
Mitglied seit
10.08.2006
Beiträge
1.603
Eine grundsätzliche Freigabe für LM können wir leider nicht geben, die Erfahrung einiger Nutzer hier im Forum nach sollte es aber keine nennenswerten Probleme geben.


Beim 3070 Trio Block sind nur die Aussparungen für die Spulen jeweils unten und oben zu kurz, wenn man dort die jeweils stehen gelassenen 2mm entfernt passt der Block ohne probleme.


Um beurteilen zu können ob der Sensor defekt ist müsste man die reale Wassertemperatur wissen, ohne diese kann man das leider schlecht beurteilen.


Ja wird es ab mitte des Monats auch geben.


Singleslot Blende gibt es leider nur für die FE Kühler.
Einzelne Backplate kann ich bestellen, hat aber aktuell 3-4 Wochen lieferzeit da es momentan zu Produktionsengpässen kommt. Ab September sollte sich das mit der neuen Fabrik aber bessern.
Die "flachen" Terminals sind nur eine Notlösung gewesen weil viele Karten nichtmehr ins Lian Li Dynamic gepasst haben, die Backplates daran anzupassen macht keinen Sinn da selten genutzt und sonst alle Backplates dort eine unnötige Aussparung hätten.


Die Blauen WLP haben 7W/mk sind also schon recht gut, der durchschnitt bei Konkurrenzprodukten liegt bei 3-5W/mk.


Sind 1,8mm dick.



fast 30° unterschied bei der Junction Temp sind auch nicht durch unterschiedliche WLP zu erreichen, das lag dann vermutlich eher daran dass der Chip nichtmehr richtig kontakt hatte und somit weniger Wärme an den Block abgegeben hat.



Igor hat noch nie was von Bykski getestet. Ich habe ihm mal auf wunsch 2 GPU Blöcke gesendet nachdem es hieß Bykski würde ihm nie Samples zur verfügung stellen, die hat er aber nie angerührt.
Was du meinst ist Barrow.

An dieser Stelle möchte ich nochmal drauf hinweisen: Bykski hat NICHTS mit Barrow oder Bitspower zu tun, das sind alles 3 komplett unabhängige Firmen.
Danke für die Rückmeldung, wäre super wenn du mir bescheid geben könntest wann es soweit ist.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
2.516
Gibt es ein preis für das Mora Monster ?
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.498
Jup, den wollte ich eigentlich haben leider wird der nicht mehr gebaut. Man versucht zwar noch Nachschub zu bekommen, weiß aber nicht ob und wann das klappt. Mein gezeigter ist der Nachfolger von dem X-V2, der ist gleich groß und bis auf das Display und die Optik identisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.189
Ort
Thailand
Jup, den wollte ich eigentlich haben leider wird der nicht mehr gebaut. Man versucht zwar noch Nachschub zu bekommen, weiß aber nicht ob und wann das klappt. Mein gezeigter ist der Nachfolger von den X-V2, der ist gleich groß und bis auf das Display und die Optik identisch.

die bekommst du noch auf dem ALi shop. Frage ist nur wie viel Kühlen sie besser.
Ich habe noch einen Älteren auch tr4 kompatibel und 0,3mm Finnen die gibt es wirklich nicht mehr leider.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.498
ich denk mal, das ich bei dem jetzigen bleibe. Optisch passt er sehr gut in die Lücke, mit den Temperaturen bin ich zufrieden und wenn es Kühler gibt die 5° besser sind ok, kann ich mit leben. Von daher alles gut.
 

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.189
Ort
Thailand
ich denk mal, das ich bei dem jetzigen bleibe. Optisch passt er sehr gut in die Lücke, mit den Temperaturen bin ich zufrieden und wenn es Kühler gibt die 5° besser sind ok, kann ich mit leben. Von daher alles gut.

Glaub ich nicht es gab vor ein paar Jahren einen Test und da waren die auf Headkiller IV Nivea.
Meiner mit den 0,3mm Finnen war sogar 1C besser.
 

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.189
Ort
Thailand

Albundyi06

Experte
Mitglied seit
07.04.2020
Beiträge
846
Und was solls Hauptsache tolle Sachen für uns :rofl: :d
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.498
ach so, ja nöö das weiß ich nicht. Ich mag bling bling und der Kühler sprach mich optisch an. Brauchen tue ich den nicht da ich auch andere Kühler der High End Klasse besitze, diese arbeiten alle auf ähnlicher Eberne, da gibt es keine Ausreißer und dazu gehört auch dieser. Ich setze mir da ein Limit darüber geht dann nichts mehr egal wie gut der Kühler sein sollte.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.390
Ort
über den Jordan
Hab noch mal konkret eine Frage, welche dünneren Wärmepads 1.5mm können genau noch für den Block verwendet werden?:

Möchte so den Anpressdruck etwas steigern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrickk87

Profi
Mitglied seit
11.11.2019
Beiträge
153
Hab noch mal konkret eine Frage, welche dünneren Wärmepads 1.5mm können genau noch für den Block verwendet werden?:

Möchte so den Anpressdruck etwas steigern.
also zu deinem Block kann ich nichts sagen, aber ich habe bei meinem asus strix 3090 Block mit aktiver Backplate ja auch diese 1,8mm Pads im Lieferumfang gehabt, ich habe diese komplett gegen 1,5mm Pads von Arctic ersetzt , läuft problemlos.

 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.390
Ort
über den Jordan

oefianer

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
1.189
Ort
Thailand

Patrickk87

Profi
Mitglied seit
11.11.2019
Beiträge
153
Hast du auch Flüssigmetall drauf?
Nein , Flüssigmetall finde ich braucht man bei einer GPU mit guter Wakü nicht. Sieht jeder etwas anders , aber wenn meine Karte unter Last trotz OC bei 39 - 40° läuft , dann ist es mir relativ egal ob ich dann mit LM vielleicht noch 4-5° einsparen kann.
Bei manchen CPUs mit starkem OC macht das vielleicht noch Sinn wenn diese unter hoher Last noch sehr heiß werden und dann 5-8° einsparen können. Aber bei einer GPU die durch eine gute Wakü mit ordentlich Radiatorfläche gut gekühlt wird , finde ich braucht man kein Flüssigmetall mehr.
Aber das sieht jeder anders :)
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
28.390
Ort
über den Jordan
auch von mir nochmal kurz eine Rückmeldung, habe die original pads 1.8mm durch 1.5mm ersetzt an meinem Byski Block für custom 6900xt und mit Flüssigmetall versehen.
Anpressdruck scheint jetzt zu stimmen bzw, besser zu sein, Temps sind top, wer Details sehen möchte kann hier alles sehen :)

 

Patrickk87

Profi
Mitglied seit
11.11.2019
Beiträge
153
So , ich habe ja jetzt vor gut einer Woche den neuen Block montiert und wollte mal kurzes Feedback geben.

Meine Grafikkarte ist die Asus Strix 3090 OC. Sie lief mit dem alten wie auch jetzt mit dem neuen Block mit folgendem OC :
Powerlimit 123 Temp Limit : 91 Core Clock : +200 Memory clock : +1000
OC mit GPUtweak II

Zu erst hatte ich ja den normalen Bykski Kühler drauf , ohne Aktiver Backplate.
Ich war damit eigentlich ganz zufrieden , aber als dann der neue Block raus kam mit aktiver Wakü Backplate , da musste ich natürlich zuschlagen :d

Hier also mal einen kleinen Vergleich der beiden Blöcke , Bykski ohne Aktiv Backplate und jetzt neu Bykski mit Aktiv Backplate.

Mit dem normalen Bykski Kühler habe ich mit dem oben genannten OC mal den Furmark Test " Furmark +6500MB VRAM - OpenGL" laufen lassen , dieser soll ja auch etwas mehr den Speicher belasten oder ?
Das war mir jedenfalls wichtig weil ich wissen wollte wie heiß der Speicher wird bei normaler Backplate.
Nach ca 20min lag die GPU bei 42° und der Speicher bei 81°
Noch voll im Rahmen wenn man das OC beachtet , aber ich mag es trotzdem lieber so kühl wie möglich und war darum um so mehr gespannt auf den neuen Kühler.

Wakü ist übrigens 4 x 360mm im Enthoo 719.

Vor einer Woche habe ich dann den neuen Bykski Kühler montiert , mit Wassergekühlter Backplate.
Ich habe ihn allerdings komplett mit 1.5mm Arctic Wärmeleitpads bestückt, die weichen schwabbel Pads von Bykski wollte ich nicht mehr. Als ich den Bykski Block abgenommen habe , habe ich gesehen das überall um die Pads von Bykski herum öl aus den Pads kam, der ganze Speicher war rundherum am glänzen. Ich habe mich dann bei dem neuen Bykski Kühler lieber für Arctic Pads entschieden.

Wie auch bei dem normalen Bykski Kühler habe ich jetzt bei dem neuen auch wieder Pads auf die Spannungswandler aufgelegt , laut anleitung sollen dort ja eigentlich keine hin , da aber meine alte 2080 ti mit dem Phanteks Kühler an der gleichen Stelle auch Pads hatte , habe ich bei beiden Bykski Kühlern auch welche aufgelegt.
Übrigens wenn ich von dem "normalen" Bykski Kühler rede , dann meine ich den ohne aktiver Backplate den ich zuvor auf der 3090 montiert hatte , nur um das noch mal zu erwähnen , nicht das es zu verwirrung sorgt :d

Ich habe dann also wieder den gleichen Furmark Test laufen lassen , "Furmark +6500 VRAM - OpenGL"
Wieder für gute 20 Minuten mit gleichem OC.
GPU Temp lag wie auch bei dem zuvor montierten Bykski Block bei etwa 41-42° , da hat sich also nicht viel getan. Aber das war ja zu erwarten.
Dafür hat sich aber beim Speicher einiges geändert , durch die gekühlte Backplate ist der Speicher trotz hohem OC um einiges kühler geblieben.
Und zwar lag er nach guten 20 Minuten bei 61° , immer mal wieder kurz auf 62° gesprungen , dann aber wieder runter auf 61°.
Das sind gute 19° Unterschied , finde ich echt klasse :)

Ich muss dazu sagen das meine Lüfter in dem Test mit nur max. 800 rpm gelaufen sind, würde ich diese etwas hochschrauben könnte ich da sicher noch mehr raus holen , allerdings sollten die Einstellungen ja bei beiden Blöcken gleich sein, darum habe ich da nichts geändert.

Ein paar kleine Kritikpunkte habe ich aber schon an dem neuen Kühler.
Erstens die Anleitung auf der Homepage , sie ist nicht ganz Richtig.
Anleitung Bykski.jpg


Wenn man genau hinsieht , sieht man bei den zwei Pfeilen diese zwei kleinen eckigen Teile, was bitte soll das sein ?
Abstandshalter ? Pads ?
Im Lieferumfang ist nichts was diesen zwei Teilen ähnlich sieht. Abstandshalter gibt es nicht und vormontiert sind am Block auch keine.

Zweitens ist der Punkt nummer 9. Er ist eindeutig falsch. Laut Beschreibung wird die Backplate aufgelegt und durch 5 Schrauben verschraubt + die 3 Schrauben von Punkt 10 und 11 die durch die Wasserverbindung gehen zur Backplate.
Also laut beschreibung wird die Backplate mit insgesamt 8 Schrauben fixiert.
Das ist eindeutig falsch. Denn Punkt 9 sind 7 Schrauben , plus die 3 von Punkt 10 und 11. Also insgesamt 10 Schrauben.

Richtig ist also Punkt 9 = 7 Schrauben. Die Backplate hat ja auch 7 Löcher für die 2x9,5mm und 3 Löcher für die 4x30 und 4x22.
Es sind also 2 Schrauben zu wenig aufgelistet in der Beschreibung.

Das ist erst mal Punkt eins der mit negativ aufgefallen ist.
Schlimmer finde ich aber die Qualität (optisch) von dem Block.

Erstens hat das Chromblech eine kleine Macke , zweitens sind sehr viele feine Kratzer in dem Chromblech und die Backplate , die ja eine Edelstahl Optik hat , ist an sehr vielen Stellen stumpf.
Das sieht echt nicht schön aus..

kratzer.jpg

kratzer2.jpg



Ich habe mich dann mit Politur und leichter Schleifpaste für Autolack hingesetzt und ein wenig versucht das ganze raus zu polieren.
Ich montiere die Karte zwar vertikal , also sieht man die Backplate nicht , aber trotzdem hat mich das ganze gestört. Also habe ich versucht das ganze etwas raus zu polieren.
Ein wenig besser wurde es auf jeden Fall. Aber naja , ich finde sowas sollte eigentlich nicht sein..

Zum Schluss noch mal ein Bild von meinem Rechner mit dem alten Bykski Kühler:

IMG_0368 (1).jpg


Und jetzt noch Bilder zum Vergleich mit dem neuen Bykski Kühler mit Aktiver Backplate :

IMG_0467.JPG


IMG_0470.JPG



Und hier noch ein Paar Bilder von dem Umbau , der Karte usw :)

IMG_0454.JPG


IMG_0456.JPG


IMG_0459.JPG


IMG_0447.JPG


IMG_0443.JPG


IMG_0453.JPG



Als kleines Fazit :
Abgesehen von den stumpfen Stellen und Kratzern bin ich mit dem Block aber zufrieden. Der Service bei EZ Modding war auch mal wieder Top , bestellt spät abends ca 22uhr , direkt am nächsten Tag wurde verschickt und am Tag danach war der Block schon hier.
Schönen Abend wünsche ich euch noch :)
 

Albundyi06

Experte
Mitglied seit
07.04.2020
Beiträge
846
Also die Qualität scheint sehr zu schwanken.

Ich habe jetz auch den Block mit aktiv backplate hier aber für die inno chill und muss sagen das was du schreibst konnte ich bei mir nicht feststellen.
Keine macken
Keine Kratzer
Keine stumpfen stellen

Das einzige was mir aufgefallen ist
Es ist ja alles einzeln in Tüten eingepackt aber nix mit Folie beklebt.
Bei einem deutschen Hersteller wäre definitiv mehr Müll dabei :ROFLMAO:

Was ich nicht so gut finde bis jetz is das nur ein qr Code zur Anleitung auf der Website drin ist und quasi die Anleitung für nenn cpu kühler als print Medium warum auch immer.
 

ZuckerKuss

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
752
Ort
Offenbach
Ich hatte bisher an keinem meiner 3 Bykski blöcke was an der Verarbeitungsqualität zu bemängeln. Die Anlietungen sind allerdings wirklich verbesserungswürdig. Anfänger im Bereich WaKü sind da bestimmt sofort überfordert, beim Anblick der Anleitung.
 

Chris77

Enthusiast
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
691
Ort
Kärnten
Wie auch bei dem normalen Bykski Kühler habe ich jetzt bei dem neuen auch wieder Pads auf die Spannungswandler aufgelegt , laut anleitung sollen dort ja eigentlich keine hin , da aber meine alte 2080 ti mit dem Phanteks Kühler an der gleichen Stelle auch Pads hatte , habe ich bei beiden Bykski Kühlern auch welche aufgelegt.
Übrigens wenn ich von dem "normalen" Bykski Kühler rede , dann meine ich den ohne aktiver Backplate den ich zuvor auf der 3090 montiert hatte , nur um das noch mal zu erwähnen , nicht das es zu verwirrung sorgt :d
Hallo Patrickk87:

Darf ich fragen, welche Pads du auf die Spannungswandler gelegt hast? Würde gerne die Dicke wissen. Sind das auch 1,5mm Pads? Danke und LG Chris
 
Oben Unten