[Guide] Der Selbstschrauber-Thread - Die Anleitung zum Selbst-Zusammenbau für Jedermann

Danke!
Der Adblocker hat die Bilder komischerweise geblockt. Hatte ich bisher noch nie in einem Forum, aber nagut jetzt kann ich sie alle sehen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Toller Guide, bloß eine Sache ist mir aufgefallen, die verbessert werden könnte:
Es wird erklärt, dass man zuerst die CPU und Arbeitsspeicher anbringen soll, dann soll man die CPU plötzlich wieder rausnehmen um WLP aufzutragen? Auf dem Bild hast du ihn auf Haushaltspapier liegen (also wurde er wieder ausgebaut). Ansonsten toller Guide.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich gebe zu, das kommt etwas verwirrend rüber. Natürlich soll das Bild lediglich darstellen, wie die CPU mit aufgetragener WLP auszusehen hat, bevor man den CPU-Kühler montiert. Ich füge da mal einen Satz dazu.
 
Ich persönlich rate dazu, die WLP aufzutragen, nachdem die CPU im Sockel verankert ist. Man kann es zwar auch vor dem Einbau machen, nur ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass man etwas verschmiert und ggf. sogar WLP in den Sockel schmiert, wenn man ganz viel Pech hat.
 
Würdest du die empfohlene WLP auf AC MX-2 ändern? AS5 ist schlechter zu verteilen und kühlt etwas schlechter.
 
Solange man die WLP nicht im Kühlschrank lagert, kann man die AS5 ohne Probleme verteilen und eignet sich auch besser für Anfänger. Packe deine einfach als Alternative mit hinzu.
 
Hattest du die AS MX-2 schon mal? Früher war AS5 mein Favorit, bis ich die MX-2 mal getestet habe. ;)
 
Nein, ich hatte die MX-2 bisher noch nicht. Bin mit der AS5 immer gut gefahren, auch was die Temperaturen angeht.
 
Die MX2 lässt sich wirklich viel leichter verarbeiten. Probier sie einfach mal aus! :wink:
 
Hallo FM4E

Ich bin gerade dabei mir deine Tipps durch zu lesen und bin auf einen Satz von dir gestossen:"Befreit das Netzteil von ihrer Verpackung und lasst es die erste heimische Luft schnuppern."
Das ist bei dem derzeitigen Wetter sehr wichtig! Draußen Kalt und in der Wohnung Feucht/Warm. Wenn also jemand vor lauter Ungeduld endlich das neue Mainboard dem Postboten aus der Hand reißt und sofort einbaut könnte sich darauf Kondenswasser bilden.
Vielleicht ist es etwas übertrieben gedacht, aber ich werde erstmal alle Einzelteile eine Nacht liegen lassen und sie dann zusammen schrauben. Damit sie sich an die Umgebungsluft anpassen.
Bei meinem Hausbau letzten Jahren war das auch bei vielen Sachen so.
Vielleicht könntest du diese Info noch mit einbauen.

Auf jeden Fall ist dein Guide Gold wert. :bigok:

Gruß
Dirk
 
Habe ich hinzugefügt. Danke dafür!
 
Oh, sorry, da habe ich wohl falsch ausgedrückt. Kondenswasser kann sich auf allen Teilen Bilden (Mainboard, Grafikkarte, Festplatten,....)
Ich hätte die Info besser ganz an den Anfang gesetzt, z.B. bei:
1. Wichtige Hinweise und benötigte Mittel
1.1 Arbeitsumgebung


Wenn es dir nicht zu viel ausmacht; kannst du es noch dorthin verschieben.

Ansonsten, Danke, das du den Tipp von einem Anfänger in diesem Thema einbaust.

Gruß
Dirk
 
Sehr schöne Anleitung!

Mit der Zeit wird man so oder so noch irgendwas finden, was plötzlich eindeutig dazugehört.

Dennoch könnte damit so ziemlich jeder einen Rechner zusammenbauen :bigok:
 
Du könntest den Anschluss der kleinen Kabel vom Gehäuse noch etwas präzisieren.
Bei Reset und Power ist es egal wie herum man sie auf die passenden Pins steckt, da es ja nur Taster sind die kurz die Verbindung schließen müssen.

Bei den LEDs ist es schwieriger, da sie den Stromfluss in einer bestimmten Richtung benötigen. Im günstigsten Fall ist + und - auf den Steckern markiert.
Wenn das nicht ist und sie wie auf dem Bild von dir farbig sind ist es zu 99% folgendermaßen: Die Farbe, die alle Stecker gemeinsam haben (in dem Fall weiß) ist Masse/Ground, die Farbe (rot/grün/blau) ist +.
Beim Speaker ist es so, das rot die 5V+ darstellt und schwarz Masse/Ground ist. (Eigentlich genauso wie an den Molexsteckern, den Lüftersteckern etc).

Man kann sich das also eigentlich immer logisch herleiten solange der Gehäusehersteller nicht unbeschriftete Stecker an komplett schwarze Kabel dengelt.
 
Danke für den Verbesserungsvorschlag. Habe es soeben mit eingepflegt.;)
 
Bevor ich mich hier jetzt weiter verhapsel:

Dieses System:

1 x Crucial m4 SSD 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT128M4SSD2)
1 x Crucial m4 SSD 256GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT256M4SSD2)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x ASUS Xonar DG bulk, PCI (90-YAA0K0-0UBN0BZ)
1 x PowerColor Radeon HD 7950 V2, 3GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (AX7950 3GBD5-2DHV2)
1 x ASUS H87-Pro (C2) (90MB0E90-M0EAY5)
1 x Cooler Master Hyper T4 (RR-T4-18PK-R1)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
2 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.31 (E9-400W/BN190)
1 x be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.31 (E9-450W/BN191)


CPU in Mobo gebaut. Lüfter montiert.
Netzteil montiert.
C/O montiert.
9 Abstandshalter auf A geschraubt.
MoBo eingebaut, es wurden nur 6 der 9 Abstandshalter verdeckt.
Von oben 6 Schrauben durch das Mobo in die Abstandshalter geschraubt.

Screenshot by Lightshot

Folgende Frage:
- Ist der Lüfter so richtig montiert ? Theoretisch könnte ich ihn ja immer um 90 Grad seitwärts kippen ?!
- Ist es okay, dass nur 6 Abstandshalter gegengeschraubt sind !?
Könnte ich den PC so anmachen um zu schauen, ob er läuft - oder muss eine GraKa ran ?

danke sehr !
 
Zuletzt bearbeitet:
beim lüfter kommt es darauf an wo deine gehäuselüfter sitzen.
hast du den im deckel, kann es so bleiben.
sitzt er hinten, dann besser drehen... oder eben den gehäuselüfter versetzen...

mit den abstandhaltern ist so ok, habe ein system auch schon mit 3 oder 4 betrieben.
 
Hi ich bin gerade dabei meinen PC Zusammenzuschrauen

Mainboard ist ein AsRock B85M Pro4

Ich weiß nicht in welche Slots der RAM gesteckt werden muss, da alle gleichfarbig sind

Auf dem Bild sieht man die entsprechende Seite des Handbuchs

Heißt das A2 und B2 sollte ich nehmen?

Danke
Rocky
 

Anhänge

  • ImageUploadedByHardwareluxx1390394077.224498.jpg
    ImageUploadedByHardwareluxx1390394077.224498.jpg
    9,5 KB · Aufrufe: 225
Immer einen Slot luft lassen bei nur 2 Modulen. Welche du belegst ist egal.
 
Danke für die schnelle Antwort
Nächste Frage:

Beim Gehäuse (Nanoxia DS4) war eine EPS-Verlängerung dabei.

Mein Netzteil (BQ P10 550W) hat glaube ich das gleiche Kabel, nur etwas länger

Sollte ich dann besser das vom Netzteil nehmen oder brauche ich beide?
 
Ich verstehe die Frage nicht. Aber im Zweifel einfach eines nehmen das passt. Im PC ist eigentlich alles durch Form und Farbe eindeutig gekennzeichnet.
 
wenn das kabel vom netzteil selbst ausreichend ist, brauchst du keine verlängerung.
 
Ich habe es inzwischen hinbekommen. Es ging um die Stromversorgung der CPU (8 Pin Stecker)

Ich hatte dafür zwei Kabel wobei eins sehr kurz war. Habe jetzt das vom Netzteil genommen weil die Länge völlig ausreicht und die Verlängerung (lag dem Gehäuse bei) unnötig ist
 
Die ist normal gedacht um die Kabel hinter dem Mainboard zu verlegen. Da werden meist etwas laengere Kabel gebraucht.
 
Hat bei mir auch so gepasst :)

Habe jetzt alles angeschlossen und den PC gestartet. Es kommt auch ein Bild, ich war im Uefi und die Temperatur ist ok (29 Grad)

Habe einen USB Stick mit Windows 8.1 eingesteckt. Dann kommt immer die Meldung "Datenträger entfernen" und danach Reboot nd Select proper Boot Device

Was mache ich falsch?

Edit: Habe gerade gelesen, dass ich den USB Stick erst Bootfähig machen muss
Ich dachte das kopieren der Iso Datei würde reichen

Dann wird es wohl gleich funktionieren
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo, versuche grad mithilfe der Anleitung meinen ersten PC zusammenzubauen, mein Problem:

Auf mein B85M Pro4 hab ich den beigelegten Kühler von meinem Intel Xeon verbaut (der unten die Paste schon dranhat), jetzt les ich weiter und finde den Absatz, dass jetzt noch weitere Kühler eingebaut werden können, jetzt hab ich in meinem Mindfactory Paket noch ein HYPER T4 gefunden :d Was mach ich jetzt mit dem :(

Wie gesagt ich bin totaler Anfänger :(

Das Mainboard liegt bereits drin, festgeschraubt und mit Kühler drauf :(

Danke!
 
Der Intel Kuehler musste sogenannte Pushpins haben. 4 Stueck davon. Die kann man drehen und wieder nach oben rausziehen. So kannst du den Intel Kuehler abbauen. Un dann packste den Hyper T4 aus und baust den ein. Den Intel Kuehler kannst du fuer Notfaelle aufheben und in die Bastelecke legen.
 
Danke für die zügige Antwort: Problem: Ich habe keine Wärmeleitpaste wie hier im Guide empfohlen, nur diese Paste die beim boxed dabei war. :(
 
Ist beim Hyper T4 nicht ne kleine Tuete oder Tube dabei?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh