Aktuelles

[Sammelthread] Der DSLR Stammtisch

B.XP

Urgestein
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.741
Ort
Bayern
Naja, das wären Sachen die ich in PS machen würde, hätte ich es denn. Okay Panoramen gehen auch mit ICE, davon gibt es übrigens ne neue Version, aber wenn man das mit RAW-Entwicklung kombinieren könnte...^^
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
Ich erstelle meine Panoramen soweit es geht in tiff, das kann man problemlos wieder zu LR importieren und da weiter machen, so man aufgehört hat.
ICE habe ich das letzte mal auch benutzt und war auch sehr zufrieden damit.
 

Dr Casemod

Semiprofi
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
10.876
Ort
Neukirchen-Vluyn
HDR braucht kein Mensch *g*
hat so nen Touch von Colorkey find ich *g*

für Panos hab ich grade erst meine PTGui Pro Lizenz ein Upgrade auf die aktuelle Version verpasst :)

Hauptsache LR wird performanter, das ist das wichtigste :)
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
HDR ist ja auch nen recht weiter Begriff. Das meiste kann man (zumindest bei der D700 + D800) direkt aus einem raw entwickeln.
Diese klassischen "in-die-fresse-hdrs" braucht natürlich wirklich kein Mensch :fresse:
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.244
Clownkotze ftw! :bigok:
Schauen wir einfach mal, was sie draus machen, scheint ja nicht mehr lange hin zu sein.
 

~HazZarD~

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.941
Ort
Erlangen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
R7-3700x
Mainboard
Asrock X570m Pro4
Kühler
Noctua NH-U12S chromax.black
Speicher
32GB DDR4-3600 CL14
Grafikprozessor
KFA2 RTX2070
Display
BenQ SW2700PT
Gehäuse
Fractal Design Define Mini C
Netzteil
BeQuiet Straight Power 11 650W
HDR und Panos jetzt also direkt in LR. Mal sehen. Reicht wenn man LR4 EDU besitzt eigentlich das Update aus ?
Ich glaube nicht, dass die Funktionen als Update für LR4 kommen werden.

Falls du damit die Upgrade Lizenzen meinst: Soweit ich weiß berechtigt ne EDU Lizenz nicht ne Upgrade Lizenz zu erwerben. Was in der Hinsicht allerdings eher egal ist, da ne neue EDU Lizenz in etwa das gleiche kostet.
 

biaaas

Enthusiast
Mitglied seit
29.01.2005
Beiträge
2.259
Man kann eine EDU Lizenz ganz normal mit der Update Version updaten. Hab ich nach Ende meines Studiums auch so gemacht.
 

Harte Ware

Neuling
Mitglied seit
17.11.2014
Beiträge
64
Das 30mm hab ich mir auch ursprünglich angesehen, aber damit kannst du am KB wegen APS-C-Bildkreis nix anfangen. Gestern gelesen, und das würde ich auch so mit unterschreiben, ist dass 50mm an KB eigentlich nen Tick weitwinkliger als "Normal" sind. "Normal" wäre in dem Sinne was um die 55mm, und da kommt man mit dem 35mm an APS-C auch gut hin.
Wenn ich mich nicht irre, hat das menschliche Auge eine Brennweite von 45mm. Also genau die gleiche Brennweite, wie das 30mm f/1.4 Art an einer Nikon, Sony oder Pentax APS-C-Kamera. Die Canons haben einen geringfügig kleineren Sensor, sodass das 30mm Art auf diesen einem 48mm Objektiv auf KB entspricht.
Mal von den teuren Sigma-Art-Objektiven abgesehen ist das EF 40mm STM Pancake auch ein cooles Objektiv :)
Das 40mm ist aufgrund seines Pfannkuchen-Designs sicherlich interessant, wenn man auf geringes Gewicht steht. Leider ist es ganze 2 Blenden lichtschwächer als das Art.
 

Domii666

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2009
Beiträge
5.312
Grad gibt's lr und Photoshop cc bei Amazon in den blitzangeboten für 119€
 

kmwteam

Enthusiast
Mitglied seit
21.04.2010
Beiträge
3.996
Ort
Holzgerlingen
Du hast bei CC immer das aktuellste Produkt mit drin.
Neues Photoshop und Lightroom wird zu den alten Versionen installiert.

Beste Grüße
 

B.XP

Urgestein
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.741
Ort
Bayern
Wenn ich mich nicht irre, hat das menschliche Auge eine Brennweite von 45mm.
[...]
Das 40mm ist aufgrund seines Pfannkuchen-Designs sicherlich interessant, wenn man auf geringes Gewicht steht. Leider ist es ganze 2 Blenden lichtschwächer als das Art.
Welchen Cropfaktor hat dann das menschliche Auge? :d

Stimmt schon. Die Teile sind kaum vergleichbar, das 40mm Pancake ist halt leicht, günstig und geht-so-Lichtstark (für ne FB), die Art-Linsen sind schwer und lichtstark. Und teuer. Wenn es allein um die Brennweite geht, dann muss es aber nicht unbedingt ART sein.

Im Moment bin ich Fotografiemäßig eher außen-vor, Kamera samt Telezoom ist beim justieren :(
 

Harte Ware

Neuling
Mitglied seit
17.11.2014
Beiträge
64
Welchen Cropfaktor hat dann das menschliche Auge? :d

Stimmt schon. Die Teile sind kaum vergleichbar, das 40mm Pancake ist halt leicht, günstig und geht-so-Lichtstark (für ne FB), die Art-Linsen sind schwer und lichtstark. Und teuer. Wenn es allein um die Brennweite geht, dann muss es aber nicht unbedingt ART sein.
Naja, so teuer finde ich das 30/1.4 Art auch wieder nicht. Beim derzeitigen Straßenpreis von €430 ist es günstiger als viele andere FBWs. Und im Canon-System gibt es keine echte Alternative. Das Canon 35/2 IS ist nicht nur 1 Blende lichtschwächer, sondern auch €50 teurer. M.M.n. lohnt sich das Canon nur, falls man überwiegend statische Motive fotografiert und beabsichtigt bald auf KB zu wechseln. Nur, wer fotografiert mit einer Normalbrennweite überwiegend statische Motive, wo sich die Brennweite so gut für Halbkörper- und Gruppenportraits eignet (bei welchen der IS wenig bis nichts bringt)?
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.615
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
Gigabyte B550 Aorus Master
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor RX 5500XT
Display
Viewsonic VP2768
SSD
Corsair MP600, Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Kubuntu
Webbrowser
Firefox
Das Canon 35/2 IS USM sollte man nicht auf den IS reduzieren. Der ist zwar sicherlich das Alleinstellungsmerkmal, aber auch abgesehen davon ist das Objektiv wirklich erste Sahne. Der USM ist einfach super, optisch gibt es abgesehen von sichtbarer Vignette auch bei Offenblende nichts zu meckern. Wenn KB keine Rolle spielt, würde ich aber wohl auch zum 30Art (oder dessen direkter Vorgänger) greifen.
 

gstahl

Enthusiast
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
2.087
Habe mein Canon "Gerümpel" komplett verkauft (5DII + einige Festbrennweiten) ...
Durch das hohe Gewicht habe ich die Kamera zu 99,9% nur für Aufträge (Portrait- und Produktphotographie) eingesetzt. Der eigene Alltag / Erinnerungen sind komplett auf der Strecke geblieben.

Jetzt schiele ich nach einer A7R + 55/1.8 ... wobei ich noch abwarten werde bis Sony den Nachfolger (wohl noch diesen Monat) vorstellen wird. Dann sinkt hoffentlich der Preis der A7R.
Andererseits kenne ich jemanden der mir ein gutes Angebot für eine neuwertige D800 gemacht hat ;D .. die Nikkor-Linsen sind mir ja schon sympathisch was Bauqualität/Preis/BQ anbelangt.
Mit der Nikon habe ich bzgl. des Gewichts natürlich nichts gewonnen... 8(
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.244
Gibt doch viele schöne Alternativen. Nur sollte man sich bewusst sein, dass das Gewicht ganz sicher nicht der reine Grund war, die 5d2 zu verkaufen, wenn man jetzt Richtung D800 schielt ;)
Für Alltag und Erinnerungen würde ich mir auch überlegen, ob es KB sein muss, oder ob man nicht mit einer X-T1 oder einer OM-D genauso viel (oder gar mehr) Spaß haben kann. Gerade mft hat aus meiner Sicht viele Vorteile, wenn ich mir allein den Markt für Festbrennweiten ansehe.
Bin ich natürlich von meiner Arbeitsweise her auf KB fixiert, dann würde ich auch vorschlagen, sich entweder bei Sony umzusehen, oder eben bei Nikon einzusteigen und sich dafür bewusst auf wenige Objektive zu beschränken.
 

gstahl

Enthusiast
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
2.087
Warum nicht zur A7 II greifen?
Schnell, Top Bildqualität, hohe Dynamik und Stabi im Body.
Die habe ich ehrlich gesagt (wieso auch immer) außen vor gelassen.
Jemand hatte das in einm Forum so zusammengefasst :


Ich weiß, dass hier schon einige mit der OM-D unterwegs sind, aber irgendwie kann ich mich innerlich nicht auf den kleinen Sensor einlassen. Bin seit jeher mit KB unterwegs.
Der riesige Vorteil wäre die Kompaktheit .. mit der Sony gewinne ich glaube ich nicht viel. Die Linsen sind physikalisch bedingt immer noch zu groß, als das man das System immer dabei haben könnte (meine Befürchtung).

Von den Linsen her war ich immer sehr minimalistisch .. hatte immer nur ein WW, 35/1.4 und 85/1.4. Sowas ähnliches sollte es auch bei dem Nachfolger werden.
Bekommt ihr mit der OM-D und dem 45er bzw. 75er eine ausreichende / zufriedenstellen Freistellung hin?
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.244
Genau das wäre auch meine Überlegung, die A7 ist ne coole Kamera, keine Frage. Aber mir wäre die Gewichts- und Platzersparnis bei ähnlichen Linsen zu gering. Da würde ich eher die Nachteile eines kleineren Sensors in Kauf nehmen.
Selbst ein UWW im Fuji-System ist noch ein ordentlicher Prügel.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.615
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
Gigabyte B550 Aorus Master
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor RX 5500XT
Display
Viewsonic VP2768
SSD
Corsair MP600, Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Kubuntu
Webbrowser
Firefox

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
Habt ihr Erfahrungen mit Fotos was die Sonnenfinsternis am kommenden Freitag angeht?
Ich habe hier leider kein Tele um da vernünftig Fotos von machen zu können. Davon ab, hab nen ND1000 Filter hier (Bis dahin hoffentlich). Würde der prinzipiell reichen um davon Fotos zu machen oder braucht man da spezielle Filter(folien) oder so?

- - - Updated - - -

Noch was anderes in dem Zusammenhang: Evtl hab ich die Möglichkeit auf nen Krankenhaus in Bremen zu kommen um das ganze zu fotografieren. Da stehen aber diverse LTE und sonstige Mobilfunkantennen auf dem Dach.
Mehr als 6 Stunden darf man sich dort nicht aufhalten wegen der Strahlung, aber die Frage wäre ob solche doch recht starke Strahlung (Wirklich direkt neben den Antennen) schädlich sein könnte für die Kamera?!
 

elchupacabre

Banned
Mitglied seit
30.08.2014
Beiträge
7.004
Mehr als 6 Stunden darf man sich dort nicht aufhalten wegen der Strahlung, aber die Frage wäre ob solche doch recht starke Strahlung (Wirklich direkt neben den Antennen) schädlich sein könnte für die Kamera?!
Welche Strahlung? Erstmal genauer mit dem Thema auseinandersetzen, dann erübrigen sich auch die Fragen.
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
Wie gesagt, ich weiß nicht was da oben alles für Antennen stehen. Da hängen nur diverse Warnschilder, dass man sich dort oben nicht länger als 6h aufhalten darf.
Um meine Gesundheit mache ich mir keine Sorgen, bei sowas bin ich recht schmerzfrei :fresse: aber wer weiß wie so ne Kamera sowas abkann. Auch da mache ich mir eigentlich keine Sorgen, aber bevor es nachher heißt "Ja, hätteste mal gefragt" :)
 

Kermit_t_f

Enthusiast
Mitglied seit
15.08.2006
Beiträge
1.244
Guck mal, da hängen Schutzabstände zu den Antennen, die müssten irgendwo sichtbar sein. Die würde ich einhalten, ansonsten keinen Stress machen. Und länger als 6h wirst ja hoffentlich nicht auf dem Dach bleiben wollen ;)
EMV-Probleme mit DSLRs wüsste ich so nicht, aber kann natürlich sein, dass man eine Kamera merkwürdig reagiert oder es sogar zu Bildstörungen kommt. Sollte aber nix dauerhaftes sein.
 

MrWahoo

Redakteur Motivator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
22.615
System
Desktop System
Desktop
Laptop
Thinkpad E480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
Gigabyte B550 Aorus Master
Kühler
bequiet SilentLoop 360
Speicher
32 GB Crucial Ballistix DDR4-3200
Grafikprozessor
PowerColor RX 5500XT
Display
Viewsonic VP2768
SSD
Corsair MP600, Samsung 970 Pro, 970 Evo, 850 Evo, 840 Evo, WD SN750, ADATA S511
HDD
IronWolf Pro
Gehäuse
Corsair Carbide Series 678C
Netzteil
Fractal Design Ion+ Platinum Series 660W
Keyboard
Logitech Illuminated K740
Mouse
Mionix Naos 7000
Betriebssystem
Kubuntu
Webbrowser
Firefox
Ich hab mal gelesen, dass auf manchen Hochhäusern gerne analoge Bilder gemacht werden, da die Strahlung der Antennen auf den Sensoren sichtbar werden... aber frag mich nicht, was das für Antennen sind und wie nahe man da schon dran sein muss. https://www.youtube.com/watch?v=p3LeN9xrF_o&list=PL7ECB90D96DF59DE5&index=10 da wird was ähnliches erzählt. Keine Ahnung, ob das Relevanz hat. Ist nicht mein Metier. Aber vielleicht mag das jemand erklären? :)
 

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
Alles klar, danke dir :) Muss eh schauen ob es klappt und ob das mit nem 50er überhaupt lohnt da Fotos von zu machen. Auf dem Dach wäre halt cool, weil man dann den Blick über Bremen hat. Und hier im Norden kann man ja schon so von 70-80% Verdunklung ausgehen.
Hoffe mein Filter kommt morgen. Dann habe ich nen ND3 und ND 0,9, zur not noch nen Polfilter drauf :fresse:

- - - Updated - - -

@Wahoo: Danke :) Wobei ich die Antennen auf dem Epire State auch für etwas anderes Kaliber halte.
 

holler

Semiprofi
Mitglied seit
06.10.2010
Beiträge
2.363
Habt ihr Erfahrungen mit Fotos was die Sonnenfinsternis am kommenden Freitag angeht?
Ich habe hier leider kein Tele um da vernünftig Fotos von machen zu können. Davon ab, hab nen ND1000 Filter hier (Bis dahin hoffentlich). Würde der prinzipiell reichen um davon Fotos zu machen oder braucht man da spezielle Filter(folien) oder so?
Schau mal vll. das hier oder hier

Generell finde ich aber Bilder langweilig die nur die Sonne betrachten. Nehm doch ein Weitwinkel und fotografiere Silhouetten mit der Sonnenfinsternis im Hintergrund. Ist doch interessanter als die typischen SoFi Bilder (s. auch hier)
 
Zuletzt bearbeitet:

joshude

Der mit dem Playmobilhaarschnitt
Mitglied seit
14.06.2005
Beiträge
11.793
Ort
Bremen
Danke, den 2. Link hab ich inzwischen auch schon gesehen und gelesen.
Mir bleibt eh nichts anderes übrig als noch mehr Kram mit drauf zu nehmen :) Hab wie gesagt nur das 50er.
 
Oben Unten