Aktuelles

Corsair Hydro Series H100

XeonB

Neuling
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
486
Ist eigentlich die coolit Eco 240 identisch mit der h100? Die arbeiten doch zusammen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bluebeard

Corsair Support
Mitglied seit
27.02.2009
Beiträge
4.697
Dazu habe ich so keine Infos - aber ja unsere neuen Hydros sind in Zusammenarbeit mit CoolIT entwickelt und mit Ihnen auch gebaut.

Es sind schon einige Dinge anders, Pumpe wie aber auch die Elektronik - da die Hydros über Corsair Link verfügen und somit Softwareseitig später gesteuert werden können sobald Corsair Link bei den Händlern in den Regalen steht.

Vorteil des Corsair Links ist die Vernetzung sämtlicher Corsair Komponenten bis man irgendwann allein am Corsair Link erkennen kann (Lanes der PSU nicht I.O., Speicher nicht I.O. SSD nicht I.O. etc. dazu Lüfter, Lichtsteuerung und die connection an unsere kommenden Cases).

Interessant ist der offene programmierstandard so kann man z.B. Sachen entwickeln und anbieten wie bspw. wird Anwendung X für Movie schauen geöffnet schaltet sich alles am Licht im Tower ab und die Lüfter + die Hydro gehen in den Silent Modus - wird eine Gameanwendung gestartet wandert alles in den Performance Mode und da ist alles dann aufs rpm genau einstellbar ;-)

Link wird in jedem Fall mehr als nur ein Gimmik - es ist zentraler Bestandteil unserer Entwicklung, was man auch am AFP sieht und das wir diese Technik bereits seit 2009 in unseren Komponenten verbauen obwohl diese "noch" nicht genutzt wird - so ist aber sichergestellt das auch Kunden die vor 1-2 Jahren unsere Produkte gekauft haben etwas von Corsair Link haben werden :-)

bei den Hydros sind die H80 und H100 die ersten vertreter die vollen Corsair Link Support inklusive haben.

Man kann sich Corsair Link ähnlich dem Vorstellen was ein CAN-BUS System in heutigen BMW's und Porsche's ist - eine totale Vernetzung hardwarenbasiert und zusätzlich Software kontrolliert und gesteuert (und das bereits im Boot prozess - also auch vor OS Start einsatzbereit) !
 

Bluebeard

Corsair Support
Mitglied seit
27.02.2009
Beiträge
4.697
Also meine Info ist vor ende des Monats in den Ladenregalen, alles andere würde mich wundern - ich rechne anfang kommender Woche mit den H100 :-)
 

KaerMorhen

Neuling
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
656
Ort
Hamburg
PayPal hat soeben eine Abbuchung für Mindfactory vorgenommen, Auftrag der Vorbestellung 20.06.2011- Abbuchung 21.07.2011.
Die ziehen das Geld bei einer Vorbestellung per Lastschrift immer erst dann ein, wenn die Ware beim Händler/ Distributor verfügbar bzw. zeitnah lieferbar ist.
Das bedeutet also dass sich bezüglich der Corsair H100 etwas tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaerMorhen

Neuling
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
656
Ort
Hamburg
Hm bei mir hat Paypal das Geld schon vor einem Monat abgebucht.... ist also nicht immer so wie du schreibst... Habe bei K&M Vorbestellt.
Ich kenne das bei Mindfactory und Amazon nicht anders, das bedeutet ja wiederum nicht, dass die H100 auch schon in ner Woche in der Post ist, das kann sich selbst dann noch hinziehen.
 

turboloader1982

Enthusiast
Mitglied seit
04.12.2007
Beiträge
1.598
Ort
nähe Darmstadt
Okay scheint sich wirklich was zu tun mein Händler hat mir geschrieben, ich sollte sie ende nächste Woche haben.

Ach ja ich glaube ich hatte es schonmal kann Corsair mir die beQuit Lüfter empfehlen oder lieber andere? bin mit den beQuit sehr zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muhlaulla

Gelegenheitsposter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
1.153
Ort
Mainz
Nach langer Recherche (ok, ist der H100 Thread, aber ich denke das wird hier nicht so schlimm sein ;)) hab ich mir nun mal den Corsair H80 bei amazon bestellt (leider noch 2-4 Wochen Lieferzeit).

Ich hatte vorher mit dem Prolimatech Genesis geliebäugelt.
Grund ist der Umstieg auf eine neue Plattform gegen Ende des Jahres (also sobald der Bulldozer draußen ist und ich weiß ob ich das Geld darein (vermutlich 8150p) oder in die Sandy stecke ;)).

Ich habe schon lange gesucht und mir Gedanken gemacht, wie ich den Kühler in mein System integriere, da recht groß (Also Genesis) und keinen Zugriff am Ram und Kabelverlegung auch nicht sooo schön.

Bin dann die Tage über den H80 gestolpert und durch Zufall hat die neue Printed auch ein Test mit Single Radi WaKüs. DAs Konzept des H80 gefällt mir (weil ich keine Lust auf ne normale WaKü hätte) und auch die Möglichkeit das Teil hinten an mein LianLi P50 zu schrauben.

Jetzt bin ich mal gespannt - ganz so gute Werte wird er ja gegenüber den Genesis nicht haben (nehm ich jetzt mal an ;) ).

Er wird auf jeden Fall von 2 Noctuas 120mm NP1200 (glaub ich ^^) @ 7V oder 12 V, mal schauen, gelüftet werden.

Dabei hab ich noch eine Frage: Was bedeutet dieses Push-Pull von dem ich hier desöfteren lese?

Er kommt erstmal als Scythe Mine 1100 (da sind die Pushpin gut durchgenudelt) auf meinen Q9650@ 3,6Ghz Prozessor.
 

nase1

Neuling
Mitglied seit
01.04.2010
Beiträge
25
Push Pull bedeutet ein Lüfter bläst und der andere saugt.

Der Händler meines Vertraues hat mir als Liefertermin auch den 29.Juli genannt,
leider klappts nicht mehr vor den langen Nationalfeiertagswochenende.....

Naja wart ja nun schon paar Wochen dann kommts auf die 3 Tage auch nicht mehr an.

Gruss
 

XeonB

Neuling
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
486
Hat die h100 eigentlich eine richtige lüftersteuerung die stufenlos regelt oder 3 feste los Medium high- was echt blöd wäre da man sonst das Case immer aufmachen muss! Wie kann ich die Lüfter sonst anschließen, um stufenlosen Betrieb zu haben - manuelle lüftersteuerung - pwm Anschluss ?
Danke
 

PulsarBD

Neuling
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
697
das sollte mit corsair link gehen.
aktuell kannst du nur über die tasten auf dem kühlblock regeln.
 

XeonB

Neuling
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
486
Ja zwischen 3 Stufen die das Maximum erhöhen. Frage ist ob es ein von 900 bis 2500 ist oder eben fix auf 2500 dreht?
 

Atlan2101

Enthusiast
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
252
Ort
Franken
Hallo,

ich bin wie einige hier an der H80 bzw. H100 interresiert.
Was mich stört, dass man die Wakü (sorry an alle die meinen es wäre eine Luftkühlung:)) nicht über das Board regeln kann obwohl es einen Anschluss geben soll der aber nur die Lüfterdrehzahl ausgibt.

Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

Ich verstehe es aber, dass es wahrscheinlich nicht möglich ist beide Lüfter dierekt am Board anzuschliesen da 2 mit 2500 u/min drehente Lüfter mehr als 1 Amper benötigen. Das könnte zu schäden am Board führen.

Ich verstehe aber nicht warum ich mir zusätzlich einen controller der per Software gesteuert wird kaufen soll, der allerdings auch noch andere Dinge regelt obwohl ich keinen Bedarf dafür habe.

Ich will das Teil anschließen und laufen lassen ohne ständig die Lüfterdrehzahl anzupassen von den zusätzlich zu verlegenden Kabeln mal ganz abzusehen.

Mein Board regelt den Lüfter meines Noctua vorzüglich.

Wenn ich das richtig verstanden hab, geht das bei Antec auch ohne zusatzkosten.

Link

Ich frage mich ist das Geldmacherei oder wäre es mit ein paar € mehr möglich eine Temperaturabhängige Lüftersteuerung zu integrieren die über einen Molexstecker läuft der sowieso für die Pumpe und Lüfter angeschlossen werden muss.

Wenn ich da unsinn geschrieben habe lasse ich mich gerne berichtigen.

Atlan
 

PulsarBD

Neuling
Mitglied seit
06.08.2005
Beiträge
697
die lüfter am link werden über einen 4pin molex vom NT versorgt.
also keine panik was die stromversorgung über das board angeht.
ein extra kabel mit 1 pin wird mit dem mainboardsensor verbunden.

das antec ist eine katastrophe:
bei meinem war deutlich die pumpe zu hören, und es war mit abstand lauter als das H60, H80 oder H50(die hatte ich bisher bei mir).
das einizg gute am Antec war die Software zum regeln.
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.732
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q4_update
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM: Carbonaut]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geplant, IFF: 1800 Mhz]
Mainboard
ASRock B550 Phantom Gaming-ITX/ax
Kühler
Noctua NH-L9i [AM4 Kit, Carbonaut]
Speicher
Crucial Ballistix RGB 2*16Gb DDR4 3600 CL14 B-Die
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT [Referenzkarte]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas (2010) MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 (2014)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
das antec ist eine katastrophe:
bei meinem war deutlich die pumpe zu hören, und es war mit abstand lauter als das H60, H80 oder H50(die hatte ich bisher bei mir).
das einizg gute am Antec war die Software zum regeln.
Kann ich größtenteils Gegenhalten:

Meine Antec 920 ist sauleise (verwende Arctic F12P statt der mitgelieferten) und ist auch so flüsterleise... wenn man den Radi falsch verbaut ist das Pumpengeräusch aber echt extrem...

Zur Software von Antec bzw. Hardware habe ich aber auch einen Wehmutstropfen: Bei meinem ist das Micro ausgefallen = keine Lautstärkemessung mehr :fresse:
 

Muhlaulla

Gelegenheitsposter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
1.153
Ort
Mainz
Kann mir jemand helfen? Ich hab das "gute" Stück jetzt, aber ein riesen Problem:

Ich habs angeschlossen, lief ohne Probleme an.
Ich hab statt den "Kit" Lüftern 2 Noctua NF-S12-1200 dran, und in Stufe 1 fahren lassen.
Zu Beginn laute Blubbergeräusche, kein Problem dachte ich, der entlüftet sich ja sicher.
Dann auf einmal relativ leise und los gings. In Windows aber dann die ersten Temp Auslesung:
50°C im Idle (vorher mit dem Mine @ NF-S12-1200@600upm 37°C) auch kein Problem, dachte ich, muss sich ja auch erstmal einfahren (WLP neu etc.)

Nun ja, nach 20minuten im Internet surfen (und nur das) zeigt mir Coretemp auf einmal 82-88°C auf allen 4 CPU Cores an (Q9650) also Gehäuse aufgemacht und ich höre tatsächlich bis auf die Lüfter nix mehr, auch kein Pumpengeräusch. Ist die Pumpe hinüber?

Hört man die überhaupt? Ich wüsste sonst nicht, woran es liegen soll.
ich hab den PC runtergefahren und seitdem startet er nicht mehr :( Ich hab kein Bock den Mine wieder aufstecken zu müssen (Scheiße auf dem Board und die drecks Push-Pins gehen hinüber).

Oh man, war ja klar, das irgendwas immer schief gehen muss.
 

!_!Mr.Q!_!

Semiprofi
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
1.831
Ort
Hessen, Bergstraße, B-Town
Kann mir jemand helfen? Ich hab das "gute" Stück jetzt, aber ein riesen Problem:

Ich habs angeschlossen, lief ohne Probleme an.
Ich hab statt den "Kit" Lüftern 2 Noctua NF-S12-1200 dran, und in Stufe 1 fahren lassen.
Zu Beginn laute Blubbergeräusche, kein Problem dachte ich, der entlüftet sich ja sicher.
Dann auf einmal relativ leise und los gings. In Windows aber dann die ersten Temp Auslesung:
50°C im Idle (vorher mit dem Mine @ NF-S12-1200@600upm 37°C) auch kein Problem, dachte ich, muss sich ja auch erstmal einfahren (WLP neu etc.)

Nun ja, nach 20minuten im Internet surfen (und nur das) zeigt mir Coretemp auf einmal 82-88°C auf allen 4 CPU Cores an (Q9650) also Gehäuse aufgemacht und ich höre tatsächlich bis auf die Lüfter nix mehr, auch kein Pumpengeräusch. Ist die Pumpe hinüber?

Hört man die überhaupt? Ich wüsste sonst nicht, woran es liegen soll.
ich hab den PC runtergefahren und seitdem startet er nicht mehr :( Ich hab kein Bock den Mine wieder aufstecken zu müssen (Scheiße auf dem Board und die drecks Push-Pins gehen hinüber).

Oh man, war ja klar, das irgendwas immer schief gehen muss.
80 oder 100?
 

Muhlaulla

Gelegenheitsposter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
1.153
Ort
Mainz
Es betrifft den 80er, aber ich glaube das "Problem" gefunden zu haben und wenn es tatsächlich das war, dann bin ich einfach nur ein DAU
 

NyLeZ

Enthusiast
Mitglied seit
14.11.2001
Beiträge
1.352
Ort
Oberhausen
check mal alle kabel, hat das board nen fail safe wenn es keine lüfterdrehzal bekommt?
vielleicht sind die drehzahlen der noctua lüfter zu niedrig, mal die original von corsair nehmen und dann im bios die lüfterüberwachung ausschalten (dann müsste er auch wieder starten).
wenn du die kühler/pumpe einheit berührst merkst du eigentlich ob sich da drin was tut.
 

Muhlaulla

Gelegenheitsposter
Mitglied seit
11.08.2004
Beiträge
1.153
Ort
Mainz
Ok, also das Problem - bitte, es war wirklich ein DAU Fehler - war: Das Kabel, welches den 4 Pin Molex Stecker beheimatet und an dem Kühler / Pumpen Modul befestigt ist, hat sich, ohne das ich es bemerkt habe, zw. Kühler und CPU gelegt. Das heißt, der Kühlkörper lag keine Minute wirklich richtig auf.

Das habe ich halt erst festgestellt, nachdem ich nochmal Radiator etc. ausgebaut habe um zu schauen, ob wirklich alles richtig verkabelt ist.

Das ist mir eigentlich schon wieder so unendlich peinlich, das ich mich kaum getraue auf den Antworten button zu drücken....

EDIT: Hm, ich muss sagen, aktuell gefällt mir das Ding auch (noch) nicht Die Temperaturen reißen mir unter Last mit 2 Noctua NF-S12-1200 egal welche Stufe, aus. (Q9650@1,23V@3,6Ghz)
Immer um die 80-100°C rum.
kA was das ist.
Erstmal die Stocklüfter probieren, mit denen hab ich vergleichswerte.
Edit2: Es ist immer Core0 der über 100°C jagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

XeonB

Neuling
Mitglied seit
11.02.2011
Beiträge
486
Regelt die h100 stufenlos bis zum Eingestellten wert oder ist die Drehzahl fix 1300-2000-2500? Oder jeweils bis 1300 bis 2000 bis 2500 je nach temp?
 
Oben Unten