Aktuelles

[Sammelthread] ASUS ROG Maximus VIII Series (Z170)


e42asuslogo_header.png


e42asusrog_header_240.png


[Sammelthread] ASUS ROG Maximus VIII Series

--- ASUS ROG Mainboards ---

e42asusrogmaximus8poster602.jpg


e42asusrogmaximus8poster1200.jpg



ASUS ROG Maximus VIII Series


Spezifikationen



ASUS Maximus VIII
Model (Abk.)Extreme (M8E)Formula (M8F)Hero (M8H)Ranger (M8R)Gene (M8G)Impact (M8I)
Bild ?
PreisvergleichLinkLinkLinkLinkLinkLink
Formfaktor"E-ATX"
(305x272)
ATX
(305x244)
ATX
(305x244)
ATX
(305x244)
µATX
(244x244)
ITX
(170x170)
Erweiterungs-
steckplätze
(PCIe = 3.0)
3x PCIe x16 (16/0/0, 8/8/0, 8/4/4)
1x PCIe x16 (x4)
2x PCIe x1
3x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x16 (x4)
3x PCIe x1
2x PCIe x16 (16/0, 8/8)
1x PCIe x4
1x PCIe x16
Storage1x M.2 (SATA & PCIe x4)
1 x U.2 (32Gbit/s)
6x SATA 6Gb/s (Z170)
2x SATA 6Gb/s ()
2x SATA Express
1 x U.2 (32Gbit/s)
1 x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA 6Gb/s (ASM1061)
2 x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe x4)
6x SATA 6Gb/s (Z170)
2x SATA 6Gb/s (ASM1061)
2x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA Express
1x M.2 (SATA & PCIe)
6x SATA 6Gb/s
2x SATA Express
1x U.2 (32Gb/s)
4x SATA 6Gb/S
NetworkingIntel I219V
3×3 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.0 (BCM9436*)
Intel I219V
2x2 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth V4.1 (Atheros)
Intel I219VIntel I219VIntel I219VIntel I219V
2×2 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.1 (Atheros)
USB (ext/int)2x USB 3.1 (2x Typ A, ASM1142)
2x USB 3.1 (Typ A+C*², Intel)
8x USB 3.0 (4+4)
6x USB 2.0 (0+6)
2x USB 3.1 (Typ A+C*², Intel)
8x USB 3.0 (4+4)
2x USB 3.0 (ASMedia)
4x USB 2.0 (0+6)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
6x USB 3.0 (2+4)
8x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
6x USB 3.0 (2+4)
8x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, ASM1142)
8x USB 3.0 (6+2)
4x USB 2.0 (4+4)
2x USB 3.1 (Typ A+C, Intel)
6x USB 3.0 (4+2)
AudioSupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
SupremeFX 2015 (Realtek)
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
ROG SupremeFX Impact III
ESS ES9023P DAC
TI RC4580 OP Amp
GrafikausgängeHDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
Thunderbolt 3 (am Typ C)
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
DisplayPort 1.2
HDMI 1.4b
Sonstiges1) Spannungsmesspunkte
2) Heatpipekühler
3) Multi-BIOS
4) OC Panel II
1) ROG Armor
2) Waku-Anschlüsse
3) ROG Aura RGB Lighting
1) TB-Header1) TB-Header1) Spannungsmesspunkte
2) Heatpipekühler
1) M.2 durch Wi-Fi belegt
DownloadsSupportSupportSupportSupportSupportSupport
HandbuchE10739.pdfE11081.pdfE10343.pdfE10485.pdfE10484.pdfE10809.pdf

Special Features

e42asusm8m2storage.jpg


e42asusm8supremefx2015.jpg


e42asusm8keybot2.jpg


BIOS
Bilder (vom M8G)

Inoffizielle BIOS Versionen u.a. für Extrem-OC (Achtung: Nutzung auf eigene Gefahr!)


News & Reviews


Hardwareluxx CPU-Kühler & RAM-Kompatibilitätsliste

1) CPU-Kühler


2) RAM


ASUS Memory QVL:
1) ASUS Maximus VIII Extreme - 100915.pdf
2) ASUS Maximus VIII Hero - 081815.pdf
3) ASUS Maximus VIII Ranger - 20150805.pdf
4) ASUS Maximus VIII Gene - 081815.pdf

Wer mir die Arbeit abnehmen möchte, kann seinen Eintrag gern direkt in diesem Format posten. Danke.​

Nützliche Links & Tipps (im Forum & im WWW)

1) Hardwareluxx


2) WWW (international)


3) Tips & Tricks


4) FAQ - Frequently Asked Questions

  • --> Deine Frage hier!

  • Q: Kann man von einer Samsung SM951 AHCI M.2 SSD booten?
  • A: Ja, das ist möglich - bestätigt durch Maverickpx200 ab BIOS 0603 (im UEFI Modus).

  • Q: Gibt es einen Trick gegen sporadische Bootprobleme mit für den Speicher typischen Debug Codes wie 41/44/55?
  • A: Im UEFI die Einstellung Maximus Tweak auf Mode 1 stellen. Dadurch wird Kompatibilität mit problematischen Kits verbessert.

  • Q: Sobald ich das XMP meines Speichers aktiviere habe ich Bildaussetzer am HDMI-Ausgang. Was kann ich dagegen tun?
  • A: Bei meinem System mit M8G war die Lösung VCCIO und VCCSA für den jeweiligen Speichertakt manuell auszuloten. Die AUTO Werte waren vermutlich deutlich zu hoch.

  • Q: Wie kann ich den Startvorgang des System beschleunigen?
  • A: Wer eine UEFI Installation hat, kann mal folgendes versuchen:

    Code:
    MRC Fast Boost [Enabled] [color=red]Vorher unbedingt die Speichereinstellungen auf Stabilität testen, da das Speicherretraining damit deaktiviert wird![/Color]
    MCH Full Check [Disabled]
    PCH Storage configuration Smart self test [Disabled]
    CSM [Disabled]
    Option ROM Messages [Disabled]
    Fast Boot [Enabled]
    POST delay time [0]
    Boot Logo [AUTO] oder [Full Screen]
    Start in unter 10 Sekunden, je nach Datenträger & Peripherie eventuell auch knapp darüber.



5) M8G Wallpaper (by emissary42)


6) Sondermodelle

HARDWARELUXX News Sondermodelle: ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha und ROG Maximus VIII Extreme/Assembly

SondermodelleProduktfotoPreisvergleichSupportUnterschiede (zum Standardmodell)
ASUS ROG Maximus VIII Extreme Assembly LinkDownloadsPlasma Copper Color Scheme
+ 10Gbit PCIe x4 LAN Adapter
+ SupremeFX Hi-Fi Frontpanel
- OC Panel II
ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha LinkDownloads+ 2x U.2 (32Gbit/s)
+ ROG Aura RGB Controller (2x LED-Header)


Press Release: ASUS Republic of Gamers Announces Maximus VIII Extreme/Assembly and Matrix GTX 980 Ti

7) Wasserkühler (Mainboard)


WORK IN PROGRESS :angel:
 
Zuletzt bearbeitet:

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
Kann das bios Version 3703 ohne bedenken installiert werden? Meine gehört zu haben, dass bei der ersten Biosauslieferung für die Intel Lücke Reboot Probleme bestehen können. Meines wissens gibt es aber kein anderes Bios.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.084
Es kommt bestimmt noch ein weiteres, aber finales Bios Update gegen die Intel Lücke ohne eventuelle Reboot-Probleme. Außerdem stehen in der Bios Beschreibung dann noch weitere Bugfixes oder Kompatibilitäts... die gleich in einem Wisch mitgeliefert werden.

Asrock mit finalen Updates 03.03.2018.

Andererseits wieder "Intel Microcode für Windows 10 per Update von Microsoft, BIOS-Updates werden theoretisch überflüssig".:fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.214
Ort
NRW
Kann das bios Version 3703 ohne bedenken installiert werden? Meine gehört zu haben, dass bei der ersten Biosauslieferung für die Intel Lücke Reboot Probleme bestehen können. Meines wissens gibt es aber kein anderes Bios.
Das Asus Bios hat diese Probleme angeblich nicht.
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
OK alles klar, dann probiere ichs mal. Bin aktuell geplagt von Bluescreens und ich komm einfach nicht auf die Spur wieso. Es deutet wohl auf die Graka hin, evtl. ist diese defekt, so 100% sicher bin ich jedoch nicht. Hatte häufig Freezes und VIDEO_TDR_FAILURE Blue Screens. Hab dann mal wieder das Stock Bios auf die Graka geknallt, dann wars etwas besser, die letzte Woche hatte ich dann keine Probleme mehr. Nun hatte ich gestern aber wieder Bluescreens, ohne das ich einen neuen Grakatreiber installiert hätte. Einmal beim zocken, jedoch einen Kmode Exception not handled, was auch immer das bedeutet. Und dann beim Reboot wieder einen VIDEO_TDR_FAILURE. Memtest, LinX und Prime sind schon stundenlange durchgelaufen ohne Probleme, von daher habe ich weniger Verdacht auf RAM oder CPU. Werds mal mit dem Biosupdate probieren.
 

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.214
Ort
NRW
Mal mit BlueScreenView den blauen auslesen könnte weiter helfen.
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
So wie ich das im Netz entnehme ist der VIDEO_TDR_FAILURE schon eher ein Problem Richtung Hardware. Aber werds mal anschauen ob ich damit mehr rausfinde. Ist mir alles etwas zu kryptisch bei den Bluescreens und im Netz findet man zu Bluescreens auch meistens nur 0815 Antworten wie, schauen das alle Treiber aktuell sind etc. Beim VIDEO_TDR_FAILURE schauts aber in der Tat etwas anders aus.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.988
Ort
Nehr'esham
Teste doch mal ohne Grafikkarte, also nur mit iGFX. Die Nvidia Grafiktreiber dann natürlich deinstallieren.
 

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.214
Ort
NRW
...Ist mir alles etwas zu kryptisch bei den Bluescreens und im Netz findet man zu Bluescreens auch meistens nur 0815 Antworten wie, schauen das alle Treiber aktuell sind etc...
Zumindest findest Du so den Treibernamen der für den blauen Verantwortlich ist heraus.
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
@emissary42

Wird wohl schwierig, ich denke nicht, dass ich mit der iGFX die Games BF1 und PUBG anständig testen kann. Und wie gesagt, ausserhalb des Spielebetriebs tritt das Problem ja nicht auf (somit also nur wenn die Graka belastet wird).

@Dulcissima, ok werde ich mal probieren. Beim VIDEO_TDR wird bereits im bluescreen eigentlich fast immer der nvlddmkm.sys gelistet, was schon auf ein Nvidiaproblem hindeutet.
 
Zuletzt bearbeitet:

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
Hab jetzt mal die iGFX aktiviert und die Karte drin gelassen und im Gerätemanager deaktiviert. Dann hatte ich im Officebetrieb sogar Freezes und Bluescreen, obwohl die iGFX aktiv war (Monitor dort angeschlossen). (Nachdem ich die Karte mit neuer WLP versehen hatte,haben sich nämlich zwar die Temps verbessert, aber ich hatte nun auch Bluescreens und Freezes im Idle/Surfbetrieb.)
Möglicherweise ist die Nvidia vom System immernoch irgendwie aktiv wenn man sie drinlässt aber die iGFX nutzt?
Jetzt hab ich sie ausgebaut und hab aktuell nach ca. 2 Stunden Officebetrieb (zocken liegt da ja nicht drin) keinen Bluescreen oder Freeze.
Ich gehe mal davon aus, dass sich ein Netzteilfehler anders auswirken würde (eher kein Freeze oder Bluescreen sondern direkten shutdown?). Hab zudem vorhin noch 2.5 Std Memtest86 ab USB Stick laufen lassen (hat für 2 Runs gereicht). Also der Speicher scheint ok zu sein, werde aber morgen mal noch die empfohlenen 4 Runs durchführen.

Die zwei letzten Bluescreens, neben den Freezes waren gem. Bluescreenview

VIDEO_TDR_FAILURE

- dxgkrnl.sys (Dateibeschreibung DirectX Graphics Kernel)
-dxgmms2.sys (Dateibeschreibung DirectX Graphics MMS)
-nvlddmkm.sys

und der INTERRUPT_EXCEPTION_NOT_HANDLED mit

- ntoskrnl.exe (Dateibeschreibung NT Kernel & System)
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.988
Ort
Nehr'esham
Hattest du die ganzen Nvidia Treiber deinstalliert, als die GPU deaktiviert war?

Dann hört sich ganz so an, als wäre deine GPU hinüber.
 

machiavelli1986

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.167
Ort
Basel, Schweiz
Jap hab im abgesicherten Modus mit DDU den Treiber deinstalliert und dann heruntergefahren. Dann im Bios die iGPU als primäre angewählt und dann ins System gebootet. Dort hat er mir dann zwei Grafikkarten als Microsoft Basic Display Adapter angegeben, die Nvidia mit einem Ausrufezeichen, welche ich dann deaktiviert hatte. Und selbst dann hatte ich Freezes. Jetzt ist sie draussen und aktuell hab ich jetzt seit ca. 4 Stunden Desktopbetrieb keinen Crash mehr. Ich vermute eher die Karte als das Netzteil, weil ich den Crash ja sowohl beim unbelasteten als auch belasteten System hatte. Wäre das Netzteil defekt würde denke ich der Fehler wirklich in einem Ausmass auftreten als das überhaupt kein Betrieb mehr möglich wäre.
Gestern beim Abstieg in den Keller habe ich noch mein altes Enermax Netzteil gefunden, evtl. trotzdem ein Versuch wert um das NT definitiv auszuschliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 174647

Guest
Neues Bios 3801

- Improved system performance.
- Updated Intel CPU microcode.
- Improved DRAM compatibility.
 

Jedi123

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2007
Beiträge
362
Moin, ich will meine alte 128GB Corsair Force GS (Systemplatte) mit der jetzt erscheinenden 256GB Samsung 970 EVO NVMe/M.2 ersetzen.. das sollte doch reichen mit den PCIe Lanes oder? Habe eine 1070, und eine Soundblaster Z (im schwarzen 1x Slot) verbaut. Sprich die Graka läuft mit M.2 Slot besetzt trotzdem noch mit 16x Anbindung oder?

Irgendwie ging das Thema NVMe bis jetzt an mir vorbei.. :wall: Wollte erst meine Spiele SSD (Samsung 850 EVO V1 500GB) gegen eine 860 EVO 1TB tauschen, und die 850 EVO für Windows holen... aber wenn man nicht jedes Spiel der Welt installiert hat, reichen eigentlich auch 500GB erstmal noch.. und ich denke die 970 EVO wäre auch ein nettes Upgrade zur Force GS (150M/s write bei AS SSD??).. Was denkt ihr? Lohnt sich die 970 EVO überhaupt in der 256GB Ausführung im Vergleich zur ner normalen SSD? Die 500GB+ Versionen haben ja scheinbar auch einen deutlichen höheren Speed.. aber so viel Platz braucht kein Mensch für ne Systempartition. :)
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.084
Ja die Grafikkarte läuft trotzdem dann noch mit 16x Anbindung und der M.2. Zu dem Upgrade manchmal hat man eben zu viel zu schnell oder zu langsam zu wenig. 500GB sind das Mittelmaß, Windows wird schneller:fresse:, der Wiederverkauf dann noch interessanter, und die Kabel fallen alle weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
33.516
Ort
dieser thread
Halte 256GB für eine System M.2. für völlig ausreichend. Wenn man eine Verbesserung wahrnehmen will würde ich zu einer 970 pro raten, ob sich das insgesamt lohnt muss man selber entscheiden. ;)
 

Jedi123

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2007
Beiträge
362
Ich denke ich werde dann auf die 970 EVO umsteigen.. cool :) Kann man auch direkt passend Win mal neu installieren mit dem Spring Update das heute kommen soll.
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.084
Ich werde auf die 970Pro 512MB umsteigen.:fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

Jedi123

Enthusiast
Mitglied seit
22.12.2007
Beiträge
362
512MB? Das wird aber knapp ;) Bin btw. sehr zufrieden mit der 970 EVO... kann jetzt nicht sagen, dass man nen Unterschied merkt im Alltag außer beim booten, aber trotzdem top. Wurde auch direkt erkannt usw.. :)

Habe noch die EKWB Heatsink draufgemacht.. :hwluxx:
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.084
Habe es nur wegen der "Improved system performance" geflasht was aber "Updated Intel CPU microcode" wieder ausgleicht.:fresse2:
 

mastergamer

Semiprofi
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
6.665
Tach,

hab nen Maximus VIII Hero Alpha und folgende Frage:

Kann man die blinkende Power LED im Standby abschalten? Habe dazu keine Option gefunden.


Klar ich könnte die LED einfach dauerhaft abziehen, aber ich will dass sie nur im Standby aus ist ;)
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.649
Moin,

Ich bin am überlegen meinem HTPC "upzugraden" udn dachte an ein Pentium G4560 und ein passendes Board (RAM hab ich noch).

Jetzt fiel mir auf, dass ein Maximus VIII Gene sogar weniger kostet als ein B250 Pro4 ;)

Folgendes Thema ist für mich dabei nicht unerheblich:
Da ich keine Skylake-CPU besitze kann ich das BIOS-Update nicht so machen.
Kann das Gene BIOS-Flashback ohne CPU? Oder Startet es gar auch mit altem BIOS un nem G4560?
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
37.988
Ort
Nehr'esham
Ja, USB BIOS Flashback wird unterstützt. Es wird auch direkt auf der Produktseite genannt, sonst siehe Handbuch Seite 2-12.
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.649
OK, Handbuch wollte ich eben nicht komplett durchgehen, auf der Produktseiet muss ich es wirklich überlesen haben, da war ich nämlich vorher.

Das steht dem Vorhaben ja quasi nix im Wege ;)
 

martinvs75

Enthusiast
Mitglied seit
12.10.2007
Beiträge
32
Ort
Schwarzwald
Hallo zusammen,


ich steige beim Thema Line sharing nicht durch, vielleicht kann mir jemand dabei helfen.
Ich habe ein Asus Ranger VIII mit einer MSI 1080i die ist im Steckplatz 2 (siehe Abbildung Ranger VIII_2), dann habe ich eine SSD M.2. im dafür vorgesehenen Slot verbaut.
Nun möchte ich mir eine weitere SSD M.2. zulegen, habe aber nur einen M.2. Slot daher muss ich auf einen PCIe Contoller/Adapter ausweichen.
Nun meine Frage: In welchen PCIe Slot muss ich den Adapter mit der SSD stecken damit ich die volle Bandbreite der SSD erhalte und keine Einbußen bei meiner Grafikkarte habe?

Vorab schon mal ein Danke


RangerVIII_1.JPG
RangerVIII_2.JPG
 

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.649
Du bist im falschen Thread gelandet, das hier ist der Crosshair VI Hero Thread, also die X370-AMD Version. Du brauchst aber Hilfe von Intel-Spezialisten ;)

Edit: da war ich falsch, nicht der Fragende :-P :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

martinvs75

Enthusiast
Mitglied seit
12.10.2007
Beiträge
32
Ort
Schwarzwald
Hi, ich will als Matrose ja nicht gleich widersprechen, aber ich glaube ich bin im richtigen Thread für das Asus Ranger VIII Z170 von Intel :)
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
2.084
Würde den PCIe Contoller/Adapter mit der M.2 in die 6 (siehe Abbildung Ranger VIII_2) stecken, und im Bios für diesen Steckplatz den X4 Mode einstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten