> > > > ASUS zeigt komplette Riege neuer Z170-Mainboards

ASUS zeigt komplette Riege neuer Z170-Mainboards

Veröffentlicht am: von

asusASUS hat seine Modelle der Z170-Serie vorgestellt, die sich auf die Signature- und ROG-Serie aufteilt.

Die Signature-Serie beinhaltet insgesamt sieben Varianten, deren Highlight die Pro-Clock-Technologie und TurboV Processing Unit von ASUS für bessere Übertaktungsleistung und Stabilität zur Unterstützung von CPU-Taktfrequenzen bis 5,2 GHz sein soll. Ebenfalls bei allen Modellen mit an Bord sind Crystal Sound 3 für eine laut Hersteller bessere Klangqualität und eine geringere Netzwerklatenz dank Intel Ethernet mit LANGuard-Netzwerkschutz und Turbo LAN. Auch in Sachen Anschlüssen soll die Signature-Serie alles wichtige bietet. Dazu gehören 3x3 802.11ac Wi-Fi, USB 3.1 (Typ A und Typ C), M.2 und eine ultraschnelle U.2-Schnittstelle.

Bildergalerie zur Z170 Signiture-Serie von ASUS
Bildergalerie zur Z170 Signiture-Serie von ASUS

Die ASUS Z170-Signature-Serie ist ab sofort in Deutschland und Österreich verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inkl. Mehrwertsteuer betragen:

  • Z170-Deluxe: 316,- Euro
  • Z170-A: 157,- Euro
  • Z170-K: 138,- Euro
  • Z170-P: 126,- Euro
  • Z170-P D3: 113,- Euro
  • Z170M-PLUS: 133,- Euro
  • Z170M-E D3: unbekannt (voraussichtlich verfügbar ab September)

Die zweite neue Reihe ist die ROG-Serie. Die Hero-, Ranger- und Gene-Mainboards der achten Generation bieten laut Hersteller sehr gute Übertaktungsmöglichkeiten mit exklusiver 5-fach-Optimierung und spezieller Audio- und Netzwerkoptimierung fürs Gaming. Hinzu kommen die T-Technology der zweiten Generation (ermöglicht das Übertakten von DDR4-Speicher auf bis zu 3.733 MHz) und auf Übertaktung hin optimierte Komponentenanordnung. Neueste Weiterentwicklung ist der spezielle Wasserkühlungsanschluss, mit dem die Feineinstellung der Pumpgeschwindigkeit nun über das UEFI oder in Windows erfolgen kann.

Das Schaltungslayout soll laut ASUS Störungen durch Übersprechen und Kopplungsrauschen minimieren, um eine laufzeitkorrigierte Signalübertragung für bessere Speicherstabilität und -kompatibilität zu gewährleisten. Die Pro-Clock-Technologie von ASUS basiert auf einem speziellen Taktgenerator für den Grundtakt (BCLK), der für Intel-Prozessoren der 6. Generation ausgelegt ist und ein Übertakten auf 400 MHz und mehr ermöglicht. Die von ASUS entwickelte Technik arbeitet Hand in Hand mit der TPU von ASUS (TurboV Processing Unit), um dank der optimierten Spannungs- und Übertaktungsregelung eine Steigerung der Taktfrequenz auf 5,2 GHz und mehr zu erreichen - dies muss sich im breiten Praxiseinsatz aber noch beweisen. Im Hinblick auf den Onboard-Sound will sich ASUS ebenfalls der Zielgruppe hinzuwenden - Creatives SupremeFX 2015 mit Tuningpaket Sonic Studio II zur automatischen Klangoptimierung soll es richten. Auch die Anbindung an das Netzwerk bzw. das Internet wird immer wichtiger. ASUS setzt dazu auf Intel Gigabit Ethernet, LANGuard und GameFirst zur Beseitigung von Lags.

Bildergalerie zur Z170 ROG-Serie von ASUS
Bildergalerie zur Z170 ROG-Serie von ASUS

Dank einer LED-Lichtquelle mit 256 Farben auf dem Mainboard können Anwender ihren PC-Eigenbau ganz nach Wunsch anpassen. Die Beleuchtung kann beispielsweise so eingestellt werden, dass sie auf die aktuelle CPU-Temperatur hinweist oder im Takt der gerade abgespielten Musik blinkt.

Die ASUS Z170-ROG-Serie ist ab sofort in Deutschland und Österreich verfügbar. Die unverbindlichen Preisempfehlungen inkl. Mehrwertsteuer betragen:

  • MAXIMUS VIII HERO: 228,- Euro
  • MAXIMUS VIII RANGER: 196,- Euro
  • MAXIMUS VIII GENE: 222,- Euro

Alle weiteren technischen Daten zu den einzelnen Modellen werden sicherlich bald auf www.asus.de verfügbar sein.

Natürlich hat ASUS von einigen Overclocker ausprobieren lassen, wie gut sich die neuen Skylake-Prozessoren auf den Mainbaords übertakten lassen. Im Zuge dessen wurden von Daniel "Dancop" Schier einige neue Weltrekorde erreicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar78410_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
planet earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3769
nicht ein ITX Board angekündigt ?!
ein mITX mit TB3/USB3.1 Header wär mal was :D
#2
Registriert seit: 27.12.2007
Dresden
Gefreiter
Beiträge: 59
MAXIMUS VIII GENE: 222,- Euro, das ist doch ein Witz!
#3
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31485
Zitat Notting;23741672
nicht ein ITX Board angekündigt ?!

ASRock Z170M-ITX/ac
ASUS Z170I Pro Gaming
Gigabyte GA-Z170N-WIFI
MSI Z170I Gaming Pro AC

Also ist von jedem Hersteller was dabei. Die H/B Chipsätze haben einen anderen Launch Termin, dann kommen sicher noch ein paar dazu.
#4
customavatars/avatar78410_1.gif
Registriert seit: 26.11.2007
planet earth
Kapitän zur See
Beiträge: 3769
Zitat emissary42;23741717
ASRock Z170M-ITX/ac
ASUS Z170I Pro Gaming
Gigabyte GA-Z170N-WIFI
MSI Z170I Gaming Pro AC

Also ist von jedem Hersteller was dabei. Die H/B Chipsätze haben einen anderen Launch Termin, dann kommen sicher noch ein paar dazu.


hier geht's um den Asus Artikel und da les ich leider nix von ITX ala Impact VIII oder so :(
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 31485
Das Impact kommt erfahrungsgemäß immer später, vielleicht dann mit dem Formula (sofern es eines geben wird).
#6
Registriert seit: 11.04.2011

Bootsmann
Beiträge: 519
Zitat triton111;23741712
MAXIMUS VIII GENE: 222,- Euro, das ist doch ein Witz!


beschwer dich bei Draghi
#7
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 872
Stolze Preise, ich habe für mein Z97 Hero Board noch 165€ bezahlt (exkl. Cashback Aktion von Intel).
Aber ich vermute mal, dass auch der Preis der neuen Boards recht schnell auf ~170€ fällt.
#8
Registriert seit: 10.03.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1286
170piepen für ne mainstream plattform?
ab 200 bekommt man x99 boards
#9
customavatars/avatar224382_1.gif
Registriert seit: 13.07.2015

Matrose
Beiträge: 3
Hi Leute, ich frage mich nur wo bei der ROG-Serie die Wasserkühlungsanschlusse sein sollen, sind die nun wassergekühlt oder nicht?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

MSI Z370 Godlike Gaming im Test - High-End-Platine mit drei LAN-Ports

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GODLIKE_GAMING_004_LOGO

Zum Start von Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren war auch MSI nicht untätig und hat jede Menge Z370-Mainboards designt. Dabei ragt ein gewisses Brett besonders heraus, auf dem die MSI-Ingenieure das Non-Plus-Ultra an Ausstattung verbaut haben. Mit dem Z370 Godlike Gaming möchte MSI auch die... [mehr]

ASUS ROG Strix Z370-E Gaming im Test - Das Strix-Flaggschiff für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_Z370E_GAMING_004_LOGO

Genau wie bei den Z270-Platinen bringt ASUS auch bei den Z370-Modellen für Intels Coffee-Lake-S-Prozessoren eine ganze Palette an Strix-Mainboards an den Start. Mit sechs verschiedenen Modellen erhält der Coffee-Lake-S-Interessent eine große Auswahl alleine an Strix-Varianten, welche bekanntlich... [mehr]

Coffee Lake soll doch mit Z270-Chipsatz laufen - ASUS bestätigt technische...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Mit dem Start der achten Core-Prozessoren-Generation Coffee Lake von Intel hat das Unternehmen auch gleichzeitig den neuen Chipsatz Z370 veröffentlicht. Der Sockel blieb mit dem LGA1151 allerdings unverändert und deshalb gab es schon im Vorfeld immer wieder Spekulationen, dass der vorherige... [mehr]

MSI Z370 Gaming Pro Carbon (AC) im Test - bezahlbares Mittelklasse-Mainboard

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_MSI_Z370_GAMING_PRO_CARBON_AC_004_LOGO

Die zweite Z370-Runde werden wir mit einem weiteren Unterbau von MSI beginnen. Das Z370 Gaming Pro Carbon (AC) ein Modell der oberen Mittelklasse und hat für den Anwender eine großzügige Ausstattung zu bieten. Daher sind wir gespannt, inwiefern sich das neue Board zwischen den anderen Probanden... [mehr]

ASRock Z370 Taichi im Test - Leistungsstarkes Z370-Brett der Oberklasse

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASROCK_Z370_TAICHI_004_LOGO

Es ist mal wieder Taichi-Zeit, denn für die brandneuen Coffee-Lake-S-Prozessoren hat ASRock natürlich ebenfalls neue Platinen mit dem Z370-Chipsatz gefertigt. Und darunter fällt auch das ebenfalls neue Z370 Taichi. Das jeweilige Taichi-Modell positioniert sich sockel-unabhängig in der... [mehr]

ASUS ROG Maximus X Hero im Test - Der ROG-High-End-Einstieg für Coffee Lake-S

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_X_HERO_004_LOGO

Mittlerweile sind wir bei der zehnten Maximus-Serie angekommen und mit dem Maximus X Hero bietet ASUS den Einstieg in die Maximus-X-Serie an. Wir konnten es uns natürlich nicht entgehen lassen, das neue Maximus X Hero für Coffee Lake-S unter die Lupe zu nehmen und es mit den anderen... [mehr]