Aktuelles

[Sammelthread] Asus P5Q / P5Q Pro / P5Q-E (Intel P45) [6]

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.154
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
Bei mir läuft er mit 510MHz bei Multi 8 stabil. Bei einer weiteren Erhöhung des FSBs läuft small immer noch. Large aber nicht mehr.

Die CPU hat also im Prinzip noch etwas Luft nach oben. Eher macht die NB schlapp.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.154
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
.:AI Tweaker:.

AI Overclock Tuner [Manual] <-- um FSB einstellen zu können
CPU Ratio Setting [8] <-- eventuell Multi senken, damit ein höherer FSB erreicht werden kann
FSB Frequency [510] <-- FSB hier einstellen
PCI-E Frequency [100]
FSB Strap to North Bridge [333] *
DRAM Frequency [DDR2 - 1020] <-- Ramfrequenz einstellen
DRAM CLK Skew on Channel A1 [Auto]
DRAM CLK Skew on Channel A2 [Auto]
DRAM CLK Skew on Channel B1 [Auto]
DRAM CLK Skew on Channel B2 [Auto]

DRAM Timing Control [Manual] <-- auf Manuell stellen um die Ramtimings nach Herstellerangaben einzustellen
1st Information : 5-5-5-15-3-52-6-3
CAS# Latency [5] <-- siehe Herstellerangaben des Rams
DRAM RAS# to CAS# Delay [5] <-- siehe Herstellerangaben des Rams
DRAM RAS# Precharge [5] <-- siehe Herstellerangaben des Rams
DRAM RAS# Activate to Precharge [15] <-- siehe Herstellerangaben des Rams
RAS# to RAS# Delay [Auto]
Row Refresh Cycle Time [Auto]
Write Recovery Time [Auto]
Read to Precharge Time [Auto]

2nd Information : 8-3-5-4-6-4-7
READ to WRITE Delay (S/D) [Auto]
Write to Read Delay (S) [Auto]
WRITE to READ Delay (D) [Auto]
READ to READ Delay (S) [Auto]
READ to READ Delay (D) [Auto]
WRITE to WRITE Delay (S) [Auto]
WRITE to WRITE Delay (D) [Auto]

3rd Information : 14-5-1-6-6
WRITE to PRE Delay [Auto]
READ to PRE Delay [Auto]
PRE to PRE Delay [Auto]
ALL PRE to ACT Delay [Auto]
ALL PRE to REF Delay [Auto]

DRAM Static Read Control [Disabled] *
DRAM Read Training [Disabled] *
MEM. OC Charger [Enabled] *
AI Clock Twister [Lighter] *
AI Transaction Booster [Auto] *
Common Performance Level [13] *
Pull-In of CHA PH1 [Disabled]
Pull-In of CHA PH2 [Disabled]
Pull-In of CHA PH3 [Disabled]
Pull-In of CHA PH4 [Disabled]
Pull-In of CHB PH1 [Disabled]
Pull-In of CHB PH2 [Disabled]
Pull-In of CHB PH3 [Disabled]
Pull-In of CHB PH4 [Disabled]

******** Please key in numbers directly! ********
CPU Voltage [1,4] <-- VID (per CoreTemp auslesen) oder benötigten Vcore einstellen
CPU GTL Voltage Reference (0/2) [Auto] <-- Kann eingestellt werden um den Vcore zu senken Anleitung: http://www.hardwareluxx.de/community...d.php?t=533571
CPU GTL Voltage Reference (1/3) [Auto] <-- siehe ^
CPU PLL Voltage [1,5] <-- Für Bios <13xx auf >=1.52 stellen, weil das Board auf dem kleinsten Wert overvoltet! Für Bios >13xx overvoltet das Board nicht mehr auf dem kleinsten Wert --> >=1.50 !NIE höher als 1.56! muss nur selten/bei hohem OC erhöht werden
FSB Termination Voltage [1,3] <-- overvoltet siehe PLL, muss an FSB und CPU OC angepasst werden, beinflusst die GTL's
DRAM Voltage [2,1] <-- Herstellerangabe - 0,08
NB Voltage [1,3] <-- overvoltet siehe PLL, muss an FSB und PL angepasst werden
NB GTL Reference [] <-- Kann eingestellt werden um Vnb zu senken / mehr Stabilität zu erreichen Anleitung: http://www.hardwareluxx.de/community...d.php?t=533571
SBridge Voltage [1.10] <-- kleinsten Wert einstellen (1.10) muss nicht erhöht werden
PCIE SATA Voltage [1.50] <-- kleinsten Wert einstellen (1.50) muss nicht erhöht werden
************************
Load Line Calibration [Disabled] *
CPU Spread Spectrum [Disabled] *
PCIE Spread Spectrum [Disabled] *
CPU Clock Skew [Delay 400ps]
NB Clock Skew [Delay 200ps]
CPU Margin Enhancement [Optimized] *


.:Advanced - CPU Configuration:.

CPU Ratio Setting [8]
C1E Suppport [Enabled]
Max CPUID Value Limit [Disabled]
Intel (R) Virtualization Tech [Enabled] *
CPU TM Function [Enabled]
Execute Disable Bit [Enabled]
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Bei mir läuft er mit 510MHz bei Multi 8 stabil. Bei einer weiteren Erhöhung des FSBs läuft small immer noch. Large aber nicht mehr.

Die CPU hat also im Prinzip noch etwas Luft nach oben. Eher macht die NB schlapp.
Das ist komisch, dann evtl. mal den vFSB anpassen. Es muss eine Spannung sein, die mit dem FSB zusammenhängt und auch Einfluss auf large hat.. Oder der RAM hat zu wenig Spannung, 2,1-0,08 = 2,02V für 1020Mhz sind je nach RAM zu wenig. Wäre auch ein plausible Sache.

Ich tippe eher auf was anderes... Wenn er den Takt erhöhen kann, ohne dass small aussteigt, ist die Vcore noch nicht am niedrigsten Punkt. Wenn er nun den FSB erhöht, spielt das Brett nicht mehr mit, die Cpu hat aber noch genug Spannung um "stabil" zu arbeiten. Also die Vcore noch einmal neu ausloten und dann das Board einstellen.

Ich gehe immer so vor:
Ich teste die gewünschte FSB/Multi Kombination und passe die Spannungen an. Wenn dass nun ohne Probleme funzt, passe ich die Boardspannungen an.

Finde 1,3 vNb für 510Mhz FSB schon einiges...
 
Zuletzt bearbeitet:

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.154
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
Lohnt sich eventuell ein Mod-Bios?
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Habe bis jetzt keine offensichtlichen Vorteile festgestellt. Weder bei meinen SuperPii Versuchen noch beim normalen Ocen.
Bei SuperPii würde es mir gleich auffallen, weil da alles am Limit ist.

Nutze das 2101m derzeit. Ist aktueller als das letzte Asus Bios :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:

ObihoernchenDE

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
01.02.2009
Beiträge
438
Ort
Berlin
Achso, dann hab ich ein bissel falsch gelesen. 500Mhz sind mit nem DC kein Problem, es kommt dann natürlich auch auf die Cpu an..

Bei den Spannunge kommts immer aufs Board und die Cpu an, wobei die Vcore nur durch den Takt bestimmt wird, nicht durch den FSB. Habe da schon sämtliche Kombinationen gehabt...

Wie ist das eigentlich, brauchen die Duals mit der Zeit mehr Spannung?
Mein Quad brauchte leider auf ein mal mehr Spannung :(
Nachdem ich ihn auf 3,8 Ghz gezogen hab und das eigentlich bei noch moderaten Spannungen (~1,4V). Die Temp. hat dabei auch nie 70°C überschritten... Der ist auch maximal 1h so gelaufen wenn überhaupt. Dannach brauchte ich aber wie ihr in meiner Signatur seht 0.04V mehr da Kern1 (Welcher eh schon immer der 1. war welcher verkackt hat^^) aufeinmal noch mehr verkackt^^

Kotzt mich leicht an aber ok -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodyhero

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2008
Beiträge
1.494
Ort
BW, Albstadt
Hi MooRay,

was ich selber auch schon Erfahren durfte ist, dass zu hohe Spannungen auch zu einem instabilen System führen kann.
Wie Radioaktiv-Man :bigok: schon geasagt hat, sind 1.30v schon einiges an Spannung für einen Core 2 Duo. Bei einem Quad würde ich es noch verstehen.

Ich gib dir mal einen "Vorschlag" was ich machen würde, an deiner Stelle.
FSB runter auf 500MHz bringen und vFSB auf 1,22v einstellen. vNB auf 1,26 lassen.
Multi lassen und vCore ebenfalls.
Dein RAM taktet dann mit 1000MHz. Da reichen dann 2,02v an Spannung.

AI Transaction Booster [Manual]
Common Performance Level [13]

CPU Clock Skew [Delay 400ps] Warum?
NB Clock Skew [Delay 200ps] Warum?

Bei beiden bitte [Auto] rein.

Starten und Large laufen lassen. Dabei stoppst du die Zeit bis sie abbricht.
Falls sie abbricht, dann vFSB eine Stufe höher gehen und erneut Large starten.
Wieder stoppen, wieviel sie länger läuft.

Wenn sie diesmal spürbar länger durchläuft, dann vFSB mal lassen und vNB eine Stufe höher gehen.
Large starten und erneut stoppen.
So machst du es dann, wenn du den FSB erhöst.
 

Marcellus5000

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2007
Beiträge
712
Plug and Play O/S

Hallo zusammen, ich habe das P5Q pro Turbo gestern Nacht eingebaut und den Rechner heute Morgen vor der Arbeit das erste mal eingeschaltet und nur kurz ins Bios geschaut und ne Knoppix gebootet ob alles erkannt wird.

Dabei fiel mir die Plag and Play Option im Bios auf bzw. wundert mich das diese im default disabled ist. Ähh also als Plug and Play das erste mal eingeführt wurde ist doch mind. 15 Jahre oder länger her (Ich meine damit das man z.B. eine Soundkarte nicht mehr Jumpern muss im Ihr eien IRQ zu zu weisen sondern das das OS dies übernimmt). Wieso ist das dan default mäßig augestellt? Oder ist hier etwas anderes gemeint?
 

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.154
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
@ Bodyhero

<-- Moo Rhy (sprich: Moh Rüh)

Large läuft jetzt 10min mit den Settings.
EDIT: 21min
 
Zuletzt bearbeitet:

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Hast du vNb etwas runter gedreht? Ich würde die vNb mal ganz tief einstellen, sodass das System instabil läuft und mich dann die Spannung immer um eine Stufe steifen lassen.

Hast du eine Nvidia oder Ati Graka?

@Obi
War das nicht nur bei den 65nm Cpus?

Meine Cpu braucht seit dem ersten Tag an 1,248V für 4Ghz, ich habe lediglich gefragt, weil die Cpu die erste Zeit auf einem Ep35-Ds3r gelaufen ist.
Das hat keine GTL's oder andere tolle Features, was das Asus bietet. Vielleicht wäre die Cpu damals mit noch weniger Vcore gelaufen..
 
Zuletzt bearbeitet:

Moo Rhy

(:ᘌꇤ⁐ꃳ~
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
8.154
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600
Mainboard
Gigabyte AB350N-Gamining WIFI-CF
Kühler
Thermalright Silver Arrow ITX-R
Speicher
Corsair CMR16GX4M2C3000C15, 16 GB, 3000 MHz
Grafikprozessor
EVGA GTX 1070 FTW Gaming ACX 3.0
Display
Dell 2518D
SSD
Samsung SSD 960 EVO 250GB
HDD
2x Western Digital WD80EFZX 8TB
Opt. Laufwerk
HLDS GTC0N
Gehäuse
Lian Li PC-Q36WX
Netzteil
Corsair RM650X
Keyboard
Corsair K90
Mouse
Logitech G502 SE
Internet
▼ 50 ▲ 10
Ich habe die Settings gesetzt, die Bodyhero mir oben genannt hat.

Zwei Atis inside ;) Eventuell belasten die die NB zusätzlich, sodass ich nicht höher komme. Die NB wurde nämlich auch im Idle unter Luft extrem heiß.
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
In wie weit sich CF auswirkt, weis ich nicht, mit ATI hast du einen kleinen Vorteil ;)

Sobald die vNb zu niedrig ist, merkst du es sofort an den Grafiktreiber, der sagt dir dann, dass du keine Grafikadapter drin hast :fresse: oder der Treiber lädt erst gar nicht.
Das System lässt sich jedoch stabil booten... wenn der Treiber spakt, kannste gleich 2 Stufen mehr vNb geben.

kleiner Trick/Tipp am Rande :d
 

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
Nabend Leute. Bin jetzt schon ne knappe Woche am Testen und bekomm meinen pretestet q9650 einfach nicht auf 4 Ghz. :wall:

Vcore ist nicht das Problem hab ich ausgelotet und stimmt mit dem Pretest überein. Braucht 1,20 für 4 Ghz.

Mein einzig stabiles Setting ist derzeit FSB 400 x 9 = 3,6 Ghz bei 1,10 vCore, 1,10 vFSB und 1,18 vNB. Das sind ja tolle Werte :coolblue:

Jetzt hab ich 2 Seiten voll Tests aufgeschrieben und für FSB 445 alles von vFSB 1,12 bis 1,26 und vNB von 1,20 bis 1,30 alles durchprobiert. Für jeden FSB-Schritt zusätzlich noch alle 3 CPU-Gtls (das Pro hat nur 0,61; 0,63 oder 0,65) durchprobiert.
Das ergibt in Linx meist bereits in run 1-3 Fehler (innerhalb weniger Minuten).

Vor lauter Frust hab ich inzwischen schon das Board gegen das von meinem Sohn (P5Q "Vanilla") ausgetauscht. Das gleiche Spiel :kotz:

RAM ist komplett entspannt und CPU-Multi natürlich runter um vCore auszuschließen.

Habt ihr noch Tips für mich? Geh jetzt entnervt ins Bett...

PS: Zuletzt war ein Q6700 auf dem board und lief ohne Zicken mit FSB 445 bei vFSB 1,24 und vNB 1,24.
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Du hast natürlich einen Bios Clear gemacht, nach dem Cpu Wechsel?
Klingt komisch, mit 1,3 vNb solltest auch hinkommen.

Hast du auch small oder large getestet? Damit kann man die Fehler besser finden und die Probleme eingrenzen, deswegen gefällt mir prime nach wie vor gut.
 

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
Ich hab leider beim CPU-Wechsel kein Bios-Clear gemacht. Als ich nicht weitergekommen bin natürlich nochmal CMOS-Clear-Jumper + Batterie raus. Sogar Bios-Update nochmal sicherheitshalber gemacht.

Mit Prime hatte ich angefangen. Small läuft ohne Probs. LArge einfach gar nicht. Mit Prime hätte das auch viel zu lange gedauert.
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Also dann liegts am Bios schonmal nicht..

Mit der vNb hast du etwas experimentiert? Hast du eine Nb Gtl ? rein aus Interesse..

Hatte meine Nb-Heatpipe vor ein paar Tagen unten, WLP sah gut aus, die Nb hat schon etliche Male richtig etwas mehr Spannung bekommen. Mein P5Q-E hat igendwie das Kaltstartproblem nichtmehr. Wenn ich den Rechner vom Stromnetz trenne und ich danach starte, startet er sofort und geht nicht noch einmal aus. Krasse Sache :d
 
Zuletzt bearbeitet:

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
Hab ja sogar board gewechselt, da ich schon dachte das hat nen Macken.

vNB immer schön mit hochgezogen. Von 1,18 bis 1,30 alles probiert. Wenn die mit 1,24 beim Q6700 und dem vorherigen Q9650 gestimmt hat, muss es jetzt doch auch gehen?

Kann es sein, dass ich keine passende VTT für die CPU finde?
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Was für eine Vtt hast du denn aktuell?

Die vNb muss nicht gleich sein, die 45nm sind da anders. Die reagieren beispielsweise auch anders auf Gtl's.
Beim Quad kann dir vllt. Bodyhero weiter helfen.. Ich hatte zwar schomal einen kleinen Q8200 drauf und diesen auf 470Mhz gebracht,
weis aber nimmer, wie...

Bodyhero wird heute nach 0.00Uhr sicher mal vorbeischauen :d
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodyhero

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2008
Beiträge
1.494
Ort
BW, Albstadt
Da hat man den Beweis, dass sich die Schwaben auch Blind verständigen können :fresse:

400x9 bei 1,10 vCore unter Last schätze ich mal. Müsste dann ca. 1,17v im Bios anliegen. 1,10 vFSB und 1,18 vNB.
Das sind echt gute Werte, wobei ich beim vNB noch ein bißchen runter gegangen wäre. 1,14 müsste es auch noch packen.
Ich lass bei 3,4 GHz (Q9550) FSB 400 vFSB und vNB mit 1,10v laufen. Das müsste dann dein Board (P5Q Pro) ebenfalls packen.
Nur so nebenbei :)

Interessant wäre es zu wissen bei wieviel FSB er aussteigt und welchen Multi du eingestellt hast. Vielleicht mal den multi 9 reinhauen und die vCore um 2 Stufen erhöhen (FSB 445 ~ 1,35000v Bios, *1,28000 CpuZ)
Die CPU sollte bei deiner Angabe ca. 0,14v mehr vCore benötigen für die 4 GHz. Das heißt 1,24-1,25 vCore unter Last.
Du kannst ja ein bißchen mehr geben, damit die vCore aus dem Spiel ist.

445MHz sollten kein Problem für das Board sein.
Da müssten vFSB ~1,24 und vNB ~1,26 reichen.

Ein Versuch ist es Wert ;)

Der RAM ist ja entlastet hast du gesagt, also denke ich auch nicht, dass es daran liegen könnte.

Hoffe dass ich dir helfen konnte.
Bis morgen 0.00 Uhr :fresse:
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
Achtung, ich komme aus Baden :fresse: ich spare mir nun fiese Witze :fresse:
Blind verstanden stimmt schon :d

Der Unterschied Dual Quad ist schon interessant. Habe auch 1,26 vNb..
 
Zuletzt bearbeitet:

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
Also ich mach jetzt nochmal von 1,24-1,28 vFSB jeweils mit den 3 Gtls 0,61/0,63/0,65 sowie mit vNB 1,26-1,32 jeweils einen run mit Prime large und schau mal was rauskommt.

Dann hab ich die 3. Seite an Tests voll :kotz:

Gibts sonst noch Ideen?



EDIT: Alle Tests durch - vFSB 1,24-1,28 sowie vNB 1,26 bis 1,30 - large Fehler bereits bei 1024k

und ich hab vor lauter Frust schon board und RAM getauscht...:grrr:
 
Zuletzt bearbeitet:

Bodyhero

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2008
Beiträge
1.494
Ort
BW, Albstadt
@ xXRadioaktivXx
Aus Baden? Das ist aber nicht kurz vor dem Bodensee. Meinst du kurz vor BW :hmm:
Ja ja die Schwaben :fresse:


@atgmax
Also ich wüsste nicht woran es liegen könnte :hmm:
Du hast doch das gleiche Board wie ich. Bei mir laufen 450MHz stabil mit den höchsten vFSB und vNB Werten.
Dann sollte es bei dir auch stabil laufen und sowieso wenn es vorher schon stable war mit einem Q6700.

Edit: ich hab mir heute einen DFI gekauft und werde mich von meinem ASUS trennen.
Den teste ich mal und stell die Werte gegenüber und berichte mal hier, was für einen Unterschied sich ergeben hat.
Hab schon des öfteren gelesen, dass der DFI LANparty DK P45-T2RS Plus einen großen Schritt besser ist beim OC wie ein Asus.
Hab zwar einen Turbo gekauft, aber der sollte nicht "viel" anderes sein wie der Plus.
 
Zuletzt bearbeitet:

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
Hast heute wohl früher Feierabend?

Ich fang jetzt echt an zu zweifeln was da rumzickt. Hab soeben vFSB 1,28 und vNB 1,32 angeworfen. Auch das geht nicht.

Probier jetzt noch alle sonstigen Einstellungen am board (CPU margin enhanc.) aus, dann geb ich auf...
 

xXRadioaktivXx

Semiprofi
Mitglied seit
25.03.2008
Beiträge
1.285
@Bodyhero
Ich wohne 10km vom Schwäbischen Meer weg :fresse: und Stockach liegt noch in Baden :fresse:
Genau die Schwaben :d ich spare mit nun echt irgendwelche Witze :d
 
Zuletzt bearbeitet:

atgmax

Neuling
Mitglied seit
01.03.2009
Beiträge
609
Ort
Südpfalz
So. Hab jetzt nochmal zurückgeschraubt und inzwischen FSB 425 x 9 = 3,825 Ghz mit vCore 1,16 (Last), VTT 1,20 und vNB 1,26 safe.

Versuche jetzt erstmal hier nochmal die Spannungen zu optimieren und mache dann weiter Richtung FSB 445.
 

wanitsch

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
884
Ort
36341 Lauterbach
Hi leute. bin von einem gigabyte p35-ds3 board nun auf das p5q-e umstiegen. finde es ziemlich klasse, nur leider ist das bios für mich als OC einsteiger ziemlich unübersichtlich.

Was ich leider nicht hinbekomme ist dass mein E6750 stabil auf 3.6Ghz läuft. vllt kann mir einer bei den bios einstellungen unter die arme greifen. auf meinem alten gigabyte habe ich das mühelos hinbekommen.
Auf 3.4Ghz läuft er, aber habe da nur das nötigste im bios eingestellt wie:
FSB 425Mhz,
PCI-E auf 100Mhz;
Ramfrequenz 1066Mhz;
V-Core 1.38 (reichte beim Gigabyte board)
Load Line Calibration - Disabled
CPU Spread S. - Disabled
PCIE Spread S. - Disabled
Der Rest ist auf Auto.

Habe auch schon die Einstellungen aus der OC Template welche im Spoiler ist verwendet, nur dann startet der rechner gar nicht. habe aber auch NB, SB, PCIE, DRAM, FSB Voltage auf Auto gelassen und CPU PLL Voltage auch nichts dran gemacht. Habe leider nicht so die Ahnung.

Was auch komisch ist, dass der Multi im IDLE stark schwankt von 6-8. obwohl ich unter windows 7 die Energieoption höchstleistung ausgewählt habe und Spread Spectrum deaktiviert ist. Genauso Der V-Core schwankt auch von 1.35-1.38 in CPU-Z obwohl ein fester Wert im Bios eingestellt ist.

Nun erst mal meine Komponenten:
p5q-e (aktuellstes Bios)
intel E6750
Kingston HyperX PC8500 CL5 2x2GB
Scythe Mugen
Windows 7 Pro 64Bit

Gruß Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten