• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] Asus 4090 ROG Matrix Platinum / Asus 4090 Strix ROG LC OC Edition Sammelthread + FAQ

Willkommen zum Sammler für diese beiden RTX 4090 Aio Grafikkarten von Asus:

Ein Leben ohne Matrix ist möglich, macht aber keinen Sinn :bigok:

ROG.png


Willkommen in der Matrix :bigok:

Die Asus ROG Matrix Platinum:


Die ASUS Republic of Gamers Matrix RTX 4090 Platinum wurde entwickelt, um die beste Grafikkarte zu sein, die man kaufen kann. Die GeForce RTX 4090 ist bereits die schnellste Gaming-Grafikkarte auf dem Markt, aber die ROG Matrix hat sich zum Ziel gesetzt, ihre Out-of-the-Box-Leistung auf ein Niveau zu bringen, das wir normalerweise von einer neuen NVIDIA-SKU wie der RTX 4090 Ti erwarten würden, wenn sie jemals auf den Markt kommt.
Für wen ist diese Karte?
Sie ist für PC-Enthusiasten, die die beste Hardware wollen, egal um welchen Preis. Für Übertakter bietet die Karte eine gebündelte RTX 4090-GPU, die auf einer erstklassigen Platine sitzt, mit einem starken VRM und erweiterten Überwachungsfunktionen. Das Leistungslimit ist mit 600 W auch ziemlich hoch, so dass man die Karte auseinandernehmen und unter extreme Kühlung setzen könnte, um Spitzenplätze in Benchmarking- und Übertaktungs-Bestenlisten zu erreichen.

Die ASUS ROG Matrix RTX 4090 Platinum kommt mit den höchsten werkseitig übertakteten Geschwindigkeiten aller verfügbaren RTX 4090-Karten daher und erreicht 2700 MHz Boost, was einer Steigerung von 9 % gegenüber den Referenzgeschwindigkeiten von 2520 MHz entspricht. Während die RTX 4090 Founders Edition (De-facto-Referenzdesign) mit einem Leistungslimit von 450 W auskommt, hat ASUS dieses auf 500 W angehoben, die per Software bis zu 600W angehoben werden können.

Die Matrix hat einige besondere Leckerbissen zu bieten:

- Flüssigmetall zw. Die und Coldplate
- Daisy-Chain-Lüfter lassen sich mit einem magnetischen Anschluss verbinden, der die Lüfter miteinander verbindet und Steuersignale und Strom überträgt.
So wird die Installation und das Kabelmanagement zum Kinderspiel, ganz ohne störende Kabel.
- Einzigartiges Design mit RGB/LED Ambiente Beleuchtung.
- Eingebettete Sensoren in den VRMs, Spulen und Speicherchips sammeln Daten in der Thermal Map, die es dir ermöglicht, die Temperaturen in jedem Bereich in Echtzeit zu überprüfen und die Systemeinstellungen für eine optimale Leistung einfach anzupassen.
- Limitation auf ca. 2000 Stück weltweit, jeder will sie, kaum einer wird sie bekommen.

Impressionen der Karte:


matrix.png



Matrix2.png


Main Specs:


marix specs.png



Tests/Media:


"Overclockers Dream"
"fastest card in the galaxy"








Die Matrix ist wohl auf ca. 2000 Stück limitiert worden und bei uns in Deutschland vermutlich nur über Casking zu beziehen sein, genaue Stückzahl für Deutschland sind unbekannt, der Preis beträgt aktuell 3.299 EUR, die Verfügbarkeit ist noch ungewiss :


Für alle, die sich dieses beeindruckende Stück Hardware sichern wollen, sollten also nicht lange zögern.

Das Bios beider Karten ist bereits erhältlich:






Die Asus ROG LC Edition:

Es ist die erste Wasser gekühlte (AIO) 4090 von Asus, die nochmal taktmäßig einen drauf legt zur bekannten 4090 Strix in der luftgekühlten Variante.
Die Asus ROG Strix LC Geforce RTX 4090 und ROG Strix LC Geforce RTX 4090 OC basieren auf dem PCB der Asus ROG Strix Geforce RTX 4090 und kombinieren dieses mit einer lediglich 2,6 Slot hohen Hybrid-Kühllösung inklusive eines Radiators mit einer Kantenlänge von 240 mm sowie nochmals höheren Taktfrequenzen. Aktuell taktet am Markt keine Nvidia Geforce RTX 4090 im Boost höher als die OC-Edition der neuen Grafikkarte von Asus. Das Overclocking beträgt werkseitig 150 MHz, was im Direktvergleich zur ROG Strix OC noch einmal 30 MHz mehr sind.

Zusätzlich wird die OC Edition im OC Mode: 2640MHz Boost Clock bieten.
Dies ist der höchste Boostclock der ohne manuelles Übertakten bisher erreicht wurde.

Impressionen der Karte:


card.png













radi.png


Main Specs:

specs.png

Viele werden sich an diese Stelle sicher fragen, ob die LC auch über das bekannte Strix 600 Watt Bios verfügt, dies kann bereits als bestätigt angesehen werden:

Zum Thema Wasserkühlung, sei erwähnt, dass es bisher noch keinen Hersteller gibt, der Wasserblöcke für die LC anbietet.



Tests/Media:

Asus.com:

ROG Global Channel:

"It is insane how quite the card is" "overclockability far beyond 3GHZ"

Ankündigung via Tech Power UP:

"Mit der ROG Strix LC GeForce RTX 4090 stellen wir sicher, dass jeder Gamer die Chance hat, der Beste zu sein."


Bisher sind noch keine Test der Karte veröffentlicht worden, diese werden dann später noch hier ergänzt werden.

Die Karte ist bereits Verfügbar, zu folgenden Preisen:



Hier im Sammler kann alles zur Karte diskutiert werden, vor allem auch eure Ergebnisse der Übertaktung.

PS
Fanboys willkommen, bitte last Nichts aus.
a040.gif


Dieser Sammler wird Ihnen präsentiert mit freundlicher Unterstützung von Armory Crate :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:
Live wechseln alle überwachten Kontakte hin und her zw. Rot und Grün unter Last laut dem tool.

Ok das wusste ich nicht. Dachte es wären immer die Pins.
Dann bleibt nur anderes NT und Kabel
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Werde nun noch das 3x8Pin CableMod testen und wenn das auch nichts bringt noch ein neues NT probieren, dann aber gleich ein ATX3.0 mit einem nativen 12VHPWR support an beiden Seiten.
Bevor ich die GPU reklamiere, musss ich ja sicherstellen, dass es auch an ihr liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bevor ich die GPU reklamiere, musss ich ja sicherstellen, dass es auch an ihr liegt.

Wie war das Fehlerbild noch gleich?
Nur eine Software-Anzeige, die dich kirre macht?
Im Betrieb ist alles einwandfrei?
 
Im Betrieb ist noch alles in Ordnung.
Kann natürlich auch sein, dass diese Kontroll LED am Stecker der Karte einfach nur einen Fehlalarm ausgibt.
 
ist nur ein Teil des RGB :lol: :lol:

Was mich eigentlich immer wieder stutzig macht, Du schreibst überall von 3x 8 PIN. Alle meine 4090er brauchen 4x 8 PIN, meine 4070ti braucht 3x 8 PIN :confused:
Und da ein 8 PIN 150 Watt liefert kommen 3 (inkl. die 75W des PCIe Anschlusses) auch gerade so auf 525 W.

Die 3x 8PIN Kabel sind eigentlich nur bis 450 W vorgesehen. Bei einigen 12VHPWR Steckern steht das auch drauf

1705846263331.png
 
Die meisten Nts können Pro 8 Pin 300 Watt am Netzteil selber .
Deswegen gibt es auch die geteilten Kabel. Zb. 1x8 Pin am NT zu 2x 8 Pin Kabel für an die GPU.
Hier nochmal zum Verständnis.

2x300 Watt auf 12VHPWR

Screenshot 2024-01-21 at 15-28-23 Premium Individually Sleeved 12 4pin PCIe Gen 5 12VHPWR 600W...png
 
Zuletzt bearbeitet:
Was mich eigentlich immer wieder stutzig macht, Du schreibst überall von 3x 8 PIN. Alle meine 4090er brauchen 4x 8 PIN, meine 4070ti braucht 3x 8 PIN :confused:

Geht um dieses Kabel für mein Asus NT was ich noch testen werde:

Ein User hatte ja die selben Probleme und konnte das damit lösen.

Am Ende könnte ich auch einfach nen schwarzen Edding nehmen und auf die LED tupfen :d
 
Zuletzt bearbeitet:
@Neo52

Das Originale von Seasonic und Asus sind auch für 600W freigegeben und werden auf der NT Seite nur mit 2x 8Pin angeschlossen.
 
Ich glaube hier werden gerade 2 Adapter vermischt!
Es geht nicht um den 3-4 mal 8 Pin der bei den Karten dabei ist.

Sondern um den 12VHPWR Adapter der direkt ans Netzteil angeschlossen wird.

Wie bereits beschrieben von der Logik dürfe es keinen Unterschied machen zumindest bei den Single Rail Netzteilen.

Im Zweifel dann doch mal die 4x8Pin Kabelpeitsche die bei der Karte dabei liegt verwenden und diese mit so vielen Kabeln, direkt vom Netzteil kommend (sprich keine 8Pin Y-Kabel, oder eben jeweils nur einen 8 Pin je Y Kabel verwenden!) befeuern. So das im Zweifel die Last ggf. Über mehrere Rails verteilt wird.

Wenn dies nicht bringt. Kannst du dir ein andere Kabel sparen. Dann liegt’s am Netzteil oder an der Karte.
 
Hier auch zur Auflösung nochmal Feedback:
Kabel und NT Tausch haben nichts geändert, dann ein Tipp vom Asus support:

In der der Tweak Software die Power Detektion zu deaktivieren, dann bleibt die LED an der Karte aus, Default ist es ohnehin deaktiviert, das hatte ich dann irgendwann mal aktiviert.

Kurzum, ein Software Problem.

@TomCom205
Könntest du ja mal nachstellen und die Detektion per Tweak mal aktivieren. ;)
 
War klar, dass deine eigene Unfähigkeit dafür verantwortlich ist.
 
und wie heißt die Funktion die Du aktiviert hast, dann sollte ja auch klar sein warum sie leuchtet?? 🤔
Die heißt doch bestimmt nicht einfach nur LED

Könntest du ja mal nachstellen und die Detektion per Tweak mal aktivieren. ;)
heißt die einfach nur "Detektion"?
 
So, ich melde mich auch mal wieder aus der Versenkung. War bis jetzt super zufrieden mit meiner Kiste.

Das leichte Spulenfiepen, das meine Matrix hatte, hat aufgehört. Keine Ahnung, wie das möglich ist. Sitze seit 3 Wochen am offenen Gehäuse und höre außer den Lüftern gar nichts. (Edit: Liegt wahrscheinlich am neuen G9 OLED, seit der da ist, musste ich alle 3 Monitore auf 120 Hz begrenzen).

Dafür habe ich seit ca. einer Woche ein Problem, das alle paar Tage auftritt und sich langsam häuft.
Meine Bildschirme (2x Neo G8, 1x Neo G9 OLED alle 3 @120hz) werden schwarz. Bis jetzt hat sich der Rechner jedes Mal gefangen, Bildschirme sind ein paar mal aus und wieder angegangen und dann ging es normal weiter. Selbst meine Spiele liefen noch.
Heute, beim zocken von Palworld, GPU bei ca. 60° C CPU bei ca. 52° C, wieder alle 3 Bildschirme schwarz, nur diesmal ist der ganze Rechner abgeschmiert.

Nach dem Reboot ist wieder alles ok und läuft als wäre nichts gewesen. Der Stromstecker der Matrix ist zum Zeitpunkt eines solchen Absturzes maximal handwarm. Sprich, ich spüre nicht, dass er sich wärmer anfühlt.
Hoffe nicht, dass ich es mit einer sterbenden Matrix zu tun habe.
Monitore und Rechner hängen an einer USV, die mir schon bei zwei Stromausfällen genug Zeit verschafft hat, den Rechner herunterzufahren.

Karte selber ist hochkant verbaut, Stromkabel ist ohne Spannung oder starke Biegungen sehr locker fluffig verlegt.

Edit: Die Windowsereignisanzeige ist nicht wirklich hilfreich. Es stehen natürlich einige Sachen drin als heute der Absturz passiert ist. Eines der ersten Ereignisse scheint aber ein Teil vom NVidia Treiber gewesen zu sein.
Mein Verdacht geht im Moment auf WhatsApp. Das habe ich in der Regel auf dem dritten Monitor offen und das hat schon recht oft merkwürdig herumgespackt.
Kann mich an keinen schwarzen Bildschirm erinnern, wo WhatsApp geschlossen war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute, beim zocken von Palworld, GPU bei ca. 60° C CPU bei ca. 52° C, wieder alle 3 Bildschirme schwarz, nur diesmal ist der ganze Rechner abgeschmiert.

Hast du mal ein anderes DP Kabel probiert?
 
Also Kabel würde ich ausschließen wenn alle 3 Bildschirme gleichzeitig aus gehen...
 
DP Kabel soll zum abschmieren führen? Wäre mir neu, das ist eher was nicht stabil, tippe auf RAM oder sowas. Würde mal ohne EXPO testen, wenn dann Ruhe ist weiß man es sofort. Corsair RAM und Asus MB war noch nie ne gute Combo. Kann natürlich auch was anderes sein aber muss man halt alles nach und nach testen. Falls es dann immer noch auftritt, würde ich Richtung GPU und Netzteil gucken.
 
Kabel hatte ich getauscht gegen neue, als es dreimal aufgetreten war. Hat keinen Unterschied gemacht. Ich lasse jetzt die nächste Zeit mal absichtlich WhatsApp zu und gucke mal, ob das wieder passiert, wenn nicht, ist das irgendein Müll Bug mit WhatsApp.
 
Sag mal Bescheid, ob es daran gelegen hat.
 
hast Du alternativ mal bei einem oder 2 Monis weniger Hz eingestellt?
 
Ich musste ja die Hz herunterstellen, damit überhaupt alle 3 gleichzeitig funktionieren.
Hatte vorher knapp 2 Monate die beidem G8 mit jeweils 240 Hz und HDR im Einsatz und seit Anfang Januar ist der G9 OLED dazugekommen. Der hat ja auch 240h Hz und HDR.

Als der kam, hatte ich mega Probleme überhaupt ein Bild zu bekommen und bin dann über Reddit auf die NVidia Seite gekommen, wo stand dass mit der 4090 und 3x 4K Monitoren die Hz auf 120 Hz gesenkt werden müssen und ab dem Moment funktionierte alles einwandfrei.


Heute Mittag hatte ich wieder einen Blackout, hatte Palworld gezockt und WhatsApp für gut 2 Stunden im Hintergrund offen. In der WhatsApp freien Zeit ist nichts passiert.
Rechner hat sich zum Glück gefangen. Bildschirme waren etwa für 40 Sekunden schwarz, Ton lief weiter. Die Unreal Engine von Palworld ist zwar abgeschmiert, aber das ist ja wurscht.
Rest läuft ganz normal weiter.

Ich lasse jetzt den Rest des Tages WhatsApp aus und schaue mal was passiert.

Edit: Hier die aktuelle Ereignisanzeige - der Absturz wurde eingeleitet mit "nvlddmkm".
Screenshot 2024-02-07 124044.png


Der Fehler kommt 6x dann kommt ->

Screenshot 2024-02-07 124508.png

Laut Tante Google soll die Installation des NVidia Treibers defekt sein und soll ich eine Neuinstallation der Treiber vornehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Karte läuft nicht @stock, oder?

Ich tippe auf instabiles OC oder UV mit OC kombiniert.
 
Ich betreibe weder UV noch OC. Die Karte läuft 100 % Stock seit ich sie bekomme habe. Habe am Tuning 0 Interesse.
 
Der Fehler kann von vielen Sachen kommen, stattdessen drehst du dich im Kreis und ignorierst Vorschläge.

btw XD
Ich lasse jetzt die nächste Zeit mal absichtlich WhatsApp zu und gucke mal, ob das wieder passiert
Heute Mittag hatte ich wieder einen Blackout, hatte Palworld gezockt und WhatsApp für gut 2 Stunden im Hintergrund offen.
Bist ja sehr konsequent. Lass es doch einfach mal Wochenlang weg, sonst wirst du nie weiter kommen und suchst dich tot.

und soll ich eine Neuinstallation der Treiber vornehmen.
Aber dann gleich mit DDU im Safe Mode, wenn dann richtig. Übrigens das erste was ich mache sollte der Treiber andauernd abstürzen. Danach kann man weiter gucken.

Habe am Tuning 0 Interesse.
Dann deaktiviere mal EXPO.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hab zwar keine mehrere Monitore im Einsatz, aber "Blackscreens"(Ton läuft weiter) und "PC schmiert ab" hatte ich damals bei Verwendung des CableMod Stromkabel. Im ersten halben Jahr gab es keine Probleme und dann nahm die Häufigkeit zu. Lag wohl am schlechten Kontakt der Sense-Pins.
Seit ich das für mein Netzteil passende Corsair Stromkabel verwende, gab es kein einziges Problem mehr.
 
meine läuft auch ohne probleme bis jetzt mit wireview und strimer plus v2 :)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh